Die Liebesflamme - Gedanken und Überlegungen

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Liebesflamme

Der Rosenkranz
NIHIL OBSTAT
Bischöfliches Ordinariat Stuhlweißenburg / Ungarn
Akten-Nr. 1404 / 26. 9. 1978
_______________________________________________________

VORWORT

Wir alle merken, wie ernst und bedrohlich unsere Lage geworden ist. Angst, Unsicherheit und Hilflosigkeit steigern sich von Tag zu Tag. Aus dieser furchtbaren Not und Ausweglosigkeit will uns die MUTTER GOTTES  re t t e n. Sie bietet uns ein neues, einzigartiges und kostbares Gnadengeschenk an:

Die LIEBESFLAMME IHRES UNBEFLECKTEN HERZENS.

Einer Mutter von 6 Kindern in Ungarn gab die Heiligste Jungfrau den Wunsch Ihres mütterlichen Herzens kund, der nicht nur für Ungarn gilt, sondern Sie will ihn - durch den Hl. Vater - auf der ganzen Welt erfüllt sehen.

Der zuständige Bischof hat die Bitte der Mutter Gottes dem Vatikan, bzw. der Hl. Kongregation zur Überprüfung zugeleitet. Bis auf weiteres wollen wir beten und opfern und die Bitte der Mutter Gottes in Wort und Schrift überall bekannt machen.

Nehmen wir doch das einmalige Angebot unserer himmlischen Mutter mit dankbarem und aufgeschlossenem Herzen an.

Hier bringen wir  A u s z ü g e  aus den Botschaften Mariens über die LIEBESFLAMME  Ihres Unbefleckten Herzens.

                                            2
-----------------------------------------------------------------------------
EIN NEUES GNADENGESCHENK MARIENS
ZUR RETTUNG DER WELT:

DIE L I E B E S F L A M M E
IHRES UNBEFLECKTEN HERZENS

Es ist Schmerzhafter Freitag. Die Heilige Jungfrau spricht:
"So viele Sünden gibt es im Lande! Helft Mir Seelen retten! Ich gebe euch einen Lichtstrahl in die Hand.
Er ist die   F l a m m e   der   L i e b e    Meines Herzens.

Ich bin eure gütige und liebende Mutter, und mit euch vereint, Hand in Hand, rette Ich euch ...

Meine Tochter, hier übergebe Ich die  L i e b e s f l a m m e  Meines Herzens. Zünde damit das Deinige an und gib sie weiter, wenigstens einer Seele! ... "

Da schluchzte die Mutter Gottes so sehr, daß ich nicht verstanden habe, was ich tun soll. Im Namen aller habe ich alles versprochen, denn mein Herz war beinahe zum Zerspringen.

Worin besteht das  G e h e i m n i s   Ihrer Liebesflamme?
-----------------------------------------------------------------------------
"Diese gnadenvolle Flamme, die Ich euch aus Meinem Unbefleckten Herzen gebe, soll von Herz zu Herz gehen.

Das wird das große Wunder sein, dessen Licht Satan verblenden wird. Sie ist das Feuer der Liebe und Eintracht, und Feuer werden wir mit Feuer löschen: das Feuer des Hasses mit dem Feuer der Liebe!
                                              3
-----------------------------------------------------------------------------

Diese Gnade habe ich durch die heiligen fünf W und e n Meines göttlichen SOHNES vom Ewigen VATER vermittelt."

Während Sie dies sagte, verstand ich durch Ihre wundersame Eingebung, wie sehr der Wille der Heiligsten Jungfrau mit dem des ewigen Vaters, Ihres göttlichen Sohnes und des Heiligen Geistes im Einklang steht. Die Allerseligste Jungfrau versprach, daß Sie bei uns bleiben wird, damit diese kleine Flamme sich wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt ausbreite, Sie sagte: ...

Mit der Flamme Meines Herzens werde Ich Satan verblenden.
Mit euch vereint wird die Li e be s f I am m e Meines Herzens die Sünde versengen."

"Die  G n a d e n w i r k u n g   Meiner   L i e b e s f l a m m e  gieße  Ich über  a l l e   V ö l k e r  und   N a t i o n e n   aus.

Nicht nur über jene, die der katholischen Kirche angehören, sondern über alle, die mit dem Merkmal des Kreuzes von Meinem göttlichen SOHNE gekennzeichnet sind.

Darum will Ich, daß die   L i e b e s f l am m e  Meines Unbefleckten Herzens überall bekannt werde, wie auch Mein Name auf der ganzen Erde überall bekannt ist." ...

"Die  G n a d e n w i r k u n g  Meiner L i e b e s f l a m m e erstreckt sich auch auf die  S t e r b e n d e n   und Armen S e e l e n   im Fegfeuer."

                                          4
-----------------------------------------------------------------------------

Siehst du, meine Tochter, wenn die Li e b e s f I am m e Meines Herzens sich auf Erden entzündet, dann fließt ihre Gnadenwirkung auch den Sterbenden zu. Satan wird geblendet und mit Hilfe eures wachenden Gebetes wird der Kampf der Sterbenden mit Satan aufhören. Beim sanften Schein Meiner Liebesflamme werden die verstocktesten Sünder sich bekehren, denn Ich will, daß keine einzige Seele verlorengeht. ...
 
Meine Bitte: Teilt es euch untereinander so ein, daß keine Minute der Nacht ohne Nachtwache bleibe. Solange jemand - sich auf Meine Liebesflamme berufend - nächtliche Anbetung hält, solange wird kein einziger Sterbender in seiner Umgebung - das verspreche Ich - verdammt werden. (Wenn ihr viele Sühneseelen seid, dann nehme Ich auch 5 Minuten pro Person an.)

Je  i n n i g e r  die Bitte, umso mehr wird Satan geblendet und der arme Sterbende schöpft neue Kraft, um über sein zukünftiges Schicksal richtig entscheiden zu können ....

Meine Li e b e s f I a m me, die Ich in immer größerem Maße über euch auszubreiten wünsche, breite Ich auch auf die Armen Seelen aus.

Jene Familien, die am Donnerstag oder Freitag zuhause die Sühnestunde halten, werden die besondere Gnade erhalten, daß Ich ihr verstorbenes Familienmitglied nach einem einzigen Fasttag (eines Familienmitgliedes) bei Brot und Wasser innerhalb von 8 Tagen aus dem Fegefeuer befreie.
                                        
                                            5
-----------------------------------------------------------------------------

Wer an einem Montag bei Brot und Wasser streng fastet, befreit eine Priesterseele aus dem Ort der Läuterung. (Man soll nicht hungern, man muß Brot und Wasser zu sich nehmen.)
Wer - sich auf Meine Liebesflamme berufend - 3 Ave Maria betet, befreit eine Arme Seele aus dem Fegfeuer. Wer im Monat November - sich auf Meine Liebesflamme berufend - 1 Ave Maria betet, befreit 10 Arme Seelen aus dem Fegfeuer." -

"ICH DRÄNGE EUCH DAZU!"

Die Heiligste Jungfrau bat mich flehentlich, daß wir alles einsetzen sollen, damit Ihre Liebesflamme auf der ganzen Welt verbreitet werde!

"Meine Liebesflamme kann ich nicht mehr in Mir unterdrücken, laßt, daß sie euch zuströme! - Macht doch einmal den ersten Schritt! Könnte Ich doch schon den Beginn eures guten Willens sehen! Nur der erste Schritt ist schwer, glaube Mir! Wenn dieser geschehen ist, bricht Meine Liebesflamme tosend durch das Mißtrauen eurer Seele und dann wird sie als sanfter Schein eure Seele erhellen. Wenn Sie dann keinen Widerstand mehr findet, werden die Herberggebenden Meiner Liebesflamme von der Fülle der Gnaden trunken in alle Welt verkünden - wie Ich schon gesagt habe -:
Eine solche Gnadenflut ward noch niemals gegeben, seit das Wort Mensch geworden ist ...
Seid nicht mutlos! Die Tatkraft dazu gebe Ich einem jeden. Ihr müßt nur wollen! Durch die Gnadenwirkung Meiner

                                      
                                           6
-----------------------------------------------------------------------------
Liebesflamme werde Ich eurer Seele Licht spenden, damit euer Beginnen mutig und tapfer sei. Das sollt ihr tun! Ich dränge euch dazu!" -
"ICH BRAUCHE EUCH ALLE!"

"Mein Unbeflecktes Herz flammt vor Liebe, die es euch gegenüber hegt. Ich kann Meine Liebe nicht mehr weiter in Mir verbergen; mit dynamischer Kraft strömt sie euch zu. Ich bin eure Mut t er! Ich kann und will auch euch helfen, aber dazu brauche Ich eure Hilfe! ..."

Ihr müßt euch um die Verblendung Satans bemühen! Ich brauche euch alle, einzeln und insgesamt! Duldet keinen Aufschub! Denn Satan wird in dem Maße blind, wie ihr euch daran beteiligt. ...

Die Verantwortung ist groß. Aber eure Arbeit wird nicht umsonst sein. Wenn die ganze Welt mit Mir zusammenhält, dann wird das sanfte Licht Meiner Liebesflamme brennen und auf dem ganzen Erdkreis zünden. Satan wird erniedrigt und unfähig gemacht, seine Macht weiter auszuüben. Nur diese Vorbereitungszeit dürft ihr nicht hinausziehen! Nein, verlängert sie nicht! Pflegt keine passive Haltung gegenüber Meinem heiligen Anliegen!

Durch die Wenigen, durch die Kleinen muß dieses Ausströmen der Gnade, die die Welt erschüttern wird, beginnen. Jeder, der diese Botschaft in die Hand bekommt, nehme sie als eine Einladung an und niemand von euch möge sich darüber entrüsten oder sich entschuldigen.

                                       7
-----------------------------------------------------------------------------

Ihr alle seid Meine Kinder, und Ich bin  a l l e n  eine MUTTER!
Bittet den hl. Josef, den reinsten Bräutigam, er wird in den Herzen der Menschen Meiner Liebesflamme eine Herberge suchen!"
WIE KÖNNEN WIR MITHELFEN?
DIE EMPFOHLENEN MITTEL:

Teilnahme am hl.  M e ß o p f e r
"Wenn ihr im Stande der Gnade seid und an einer hl. Messe teilnehmt, die für euch nicht verpflichtend ist, dann strömt die Liebesflamme Meines Herzens dermaßen aus, daß während dieser Zeit Satan geblendet ist und die Fülle Meiner Gnaden strömt auf jene Seele über, für die ihr sie aufopfert. - Die Teilnahme am hl. Meßopfer steigert im allerhöchsten Grade die Blendung Satans ... "

Die K r a f t des h l.  B l u t e s
Auch während der hl. Messe und nach derhl. Kommunion hat Jesus von der Kraft Seines heiligen Blutes gesprochen: ...

Jesus: "Mein Tisch ist unentwegt gedeckt. Ich der Gastgeber, habe alles aufgeopfert, gebe euch M ich selbst.Schaut nach dem Empfang des HI. Blutes in eure Seele und nehmt doch dieses Brausen wahr, das Mein hl. Blut in euch bewirkt! Seid nicht gefühllos! Nicht die Gewöhnung soll euch zu Meinem Tisch bringen, sondern das Feuer der Liebe, das durch Meine Liebe hier glühend wird und durch Mich und mit euch vereint die Sünden eurer Seele verbrennt." ... -
                                          8
-----------------------------------------------------------------------------
" S c h a u   unentwegt  i n  M e i n e   A u gen,
deren durchdringender Blick Satan blendet ... Ich will, daß ihr in euren Kämpfen euch eng an Mich schmiegend, euch auf Mich verlassend immer nur aufwärts schauet! ... " -

T ä g l i c h e   A u f o p f e r u n g
Mutter Gottes: "Opfert eure Arbeit auch tagsüber zur Ehre GOTTES auf! Wenn ihr im Stande der Gnade seid, dann steigert sich auch durch diese Aufopferung die Blendung Satans. Lebt daher in Meiner Gnade, damit die Blendung Satans sich immer mehr ausbreite und auf ein immer größeres Gebiet sich erstrecke! - Die vielen Gnaden, die Ich euch schenke, wenn ihr sie gut verwendet - und ihr sollt sie auch immer mehr und besser verwenden - haben zur Folge, daß viele Seelen sich bessern werden.

O p f e r   und   G e b e t !
Das sind eure Mittel! - Das Ziel ist: Das Erlösungswerk zur Geltung bringen. Ach, wenn nur eure Sehnsüchte den Thron des himmlischen Vaters erreichen würden! Dann wäre auch der Erfolg reichlicher! Brennet! Wie der brennende Dornbusch, der brennt und dennoch nicht verbrennt! Ein solches Opfer brauche Ich, das nicht verbrennt und dessen von Liebe brennendes Feuer Mich erreicht!" ...
G l a u b e   und   V e r t r a u e n
Jesus: "Ohne Glauben und Vertrauen kann sich keine einzige Tugend in euch verwurzeln. Sie sind die Grundpfeiler

                                         9
-----------------------------------------------------------------------------

jenes heiligen Vorhabens, auf das Wir Uns jetzt vorbereiten und das Wir in Kürze beginnen werden. Überlege die Wichtigkeit Meiner Worte! Für eure ersten Schritte geben Wir die Kratt und den Mut, nur solltet ihr den Beginn nicht hinausschieben oder mit einer Handbewegung abtun." -
 
Mutter Gottes: "Mein Kind! Glaube an Meine mütterliche Macht! Demut! Opfer! Diese beiden Haltungen sollen deine Seele beherrschen. Glaube und vertraue! Glaube doch endlich schon jetzt an Meine mütterliche Macht, mit der Ich Satan verblenden und die Welt vom Abgrund retten werde"!

" B e s u c h t   o f t   das Allerheiligste
A l t a r s a k r a m e n t !"

Jesus: " ... Wenn ihr nicht zu Mir kommt, wie soll Ich euch dann Meine G n a d e n austeilen? Die Fülle der Gnaden sind in Meinem Herzen angehäuft. Mein Herz ist unermeßlich in seiner Liebe ... "

Die   S ü h n e s t u n d e   der   F a m i l i e
als die dringlichste Bitte der Mutter Gottes: "Meine Tochter, ich bitte, daß ihr den Donnerstag und Freitag als besondere Gnadentage erachtet, und an diesen beiden Tagen Meinem göttlichen SOHNE ganz besondere S ü h n e leistet. Die Art und Weise der Sühne ist: die S ü h n e  s t u n d e   der   F a m i l i e.

                                          10
-----------------------------------------------------------------------------


Während dieser einen Stunde, die ihr in der Familie in Sühne verbringt, betet verschiedene Gebete (z. B. den Rosenkranz). Singt heilige Lieder! Im Hinblick auf die heiligen fünf  W u n d e n  Meines göttlichen SOHNES leitet diese Andacht mit fünfmaligem Bekreuzen ein; ebenso sollt ihr sie auch beschließen. Nach dem Kreuzzeichen beginnt die Andacht mit geistlicher Lesung. Zündet ein Licht an (z. B. eine Kerze) zur Erinnerung an Mein Versprechen ...

Haltet diese Sühnestunde zu zweit oder zu dritt, denn ihr wißt: Wo zwei oder drei im Namen Meines SOHNES versammelt sind, ist Er dabei. Pflegt auch tagsüber die Andacht, nacheinander fünfmal das Kreuzzeichen zu machen und empfehlt euch dabei der
B a r m h e r z i g k e i t   des himmlischen VATERS. Dies bringt euch näher zum Ewigen VATER und euer Herz wird mit  G n a d e n erfüllt."-

" ... Siehst du, Mein Kind, ich hebe euch empor und führe euch in die ewige Heimat, die Mein göttlicher SOHN um den Preis Seiner unermeßlichen Leiden euch erworben hat." -

In diesem Ton habe ich die Allerseligste Jungfrau noch nie sprechen gehört. Ihre Stimme war voller Majestät, Macht und Entschlossenheit. In Worten ist es nicht zu schildern, mit welch unaussprechlichem Staunen und Zittern ich dies vernommen habe ...
                                        

                                            11
-----------------------------------------------------------------------------
Die Mutter Gottes bittet um die weltweite Verbreitung eines Gebetes. Sie sagt:
"Von jetzt an fügt an jedes Gebet, das ihr an Mich richtet, folgende Bitte hinzu:
... Überflute die ganze Menschheit mit dem Gnadenwirken Deiner L I E B E S F LA M M E jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Das ist jenes Gebet, mit dem ihr Satan verblendet."

*   *   *
"In dem jetzt beginnenden Sturm werde Ich im m e r bei euch, mit euch sein. Ich bin eure  M u t t e r.  Ich kann und will euch helfen! Überall werdet ihr das aufblitzende, Himmel und Erde erleuchtende Licht Meiner Liebesflamme bemerken, mit der ich sogar die schläfrigen und finsteren Seelen erleuchte." -

"Du bist auch eine Mutter! Ich teile mit dir Mein unermeßliches Leid. - Überlege, ... wenn von deinen sechs Kindern auch nur eines verdammt würde! Welch ein Schmerz wäre das für dich! Und ich? Oh, Meine Qual ist, daß Ich zusehen muß, wieviele Meiner Kinder in die Hölle stürzen! Hilf! Hilf, hilf Mein Kind!"

Als Sie dies sagte, übertrug Sie Ihren qualvollen Schmerz in mein Herz, das davon ganz zerschmettert war.

                                           12
-----------------------------------------------------------------------------

Wie oft und wieviele Meiner Kinder sagen das Wort:
"Schmerzhafte Mutter!", denken aber nicht daran, daß Ich auch
j e t z t  leide, nicht nur am Kreuzweg Meines göttlichen SOHNES!"

Die Klage der Heiligsten Jungfrau erfüllt mein Herz mit großem Schmerz und ich fühle in mir das brennende Verlangen, Ihre Liebesflamme schnellstens weiterzugeben.

Eine unaussprechliche Sehnsucht lebt in mir, die mich drängt, Ihre Liebesflamme baldmöglichst auf der ganzen Welt bekannt zu machen, daß Satan umso früher geblendet werde und die Seelen nie mehr zugrunde richte.
* * *
"Meine Kinder, der Arm Meines göttlichen SOHNES
ist im Begriffe dreinzuschlagen.
Ich kann ihn kaum mehr zurückhalten.
Helft Mir! Wenn ihr Meine Liebesflamme anruft, werden wir gemeinsam die Welt retten!"
-----------------------------------------------------------------------------
Heiliger Josef,
Deine Macht erstreckt sich über alle unsere Anliegen.
Du weißt möglich zu machen, was unmöglich zu sein scheint. Schaue in väterlicher Liebe auf alle unsere Belange.
-----------------------------------------------------------------------------
                                            13
-----------------------------------------------------------------------------
DIE BOTSCHAFT DES HERRN
an die Eltern

"Meinen besonderen und mit großen Gnaden verbundenen Segen gebe ich durch den Heiligen Vater jenen Eitern, die Meinen göttlichen Willen annehmend, in Meinem schöpferischen Tun mitwirken. Dieser Segen ist einzigartig und nur auf die Eltern übertragbar. Bei der Geburt eines jeden Kindes übergieße Ich diese Familien mit außerordentlichen Gnaden."

DIE LEHRE DES HERRN

"Sage deinen Brüdern und Schwestern, dies ist die Lehre des Herrn: Ein einziges Vater unser oder Ave Maria in der größten Trockenheit der Seele ist fruchtbringender, als das überschwängliche Gebet im Stande der überströmenden Gnade ... "

Der Herr hat mich auch ein kleines Gebet gelehrt und mich gebeten, es weiterzugeben, denn Er erachtet es als ein wirksames Mittel zur Verblendung Satans . . .

Unsere Schritte mögen gemeinsam gehen
Unsere Hände mögen gemeinsam sammeln
Unsere Herzen mögen gemeinsam schlagen
Unser Innerstes empfinde gemeinsam
Die Gedanken unseres Geistes seien  E i n s
Unsere Ohren mögen gemeinsam auf die Stille hören
Unsere Augen mögen ineinanderschauen und sich 
verschmelzen
Unsere Lippen mögen gemeinsam zum himmlischen Vater
um Erbarmen flehen!"

                                       14
-----------------------------------------------------------------------------
Der Auftrag des Herrn

"übergib meine Worte den Zuständigen: Durch deinen Seelenführer, dem Heiligen Vater, Meinen dafür bezeichneten Söhnen, und bitte sie, den großen Gnadenausfluß über die ganze Welt nicht verhindern zu wollen, den das Unbefleckte Herz Meiner Mutter in ihrer glühenden Liebe zu euch über die Erde ausgießen will".

"Meine Kinder,
mit eurem Vertrauen könnt ihr Mich ausplündern, wie ihr wollt!
Ich verschließe Mich nicht!
Mit der Liebe Meines Herzens
stehe Ich vor euch
Hier bin Ich,
damit Ich euch glücklich mache."


-----------------------------------------------------------------------------

Dieses kleine Heft, - als   A u s z u g   aus der Broschüre: "Die Liebesflamme des Unbefleckten Herzens Mariens", erschienen im: Immaculata-Verlag, CH-9000 St. Gallen, Rotachstr. 13, -
kann bestellt werden beim


HERZ-MARIÄ-ROSENKRANZ
Mit kirchlicher Druckerlaubnis

(Vorbemerkung: Wegen der immer wiederkehrenden, gleichen. Gebete kann folgende Gebetsweise auch Rosenkranz genannt werden. Es ist dies ein ganz großes Segensgebet.)

Am Anfang:
Zu Ehren der heiligen fünf   W u n d e n   Unseres ERLÖSERS machen wir nacheinander fünfmal das Kreuzzeichen.

Auf den großen Perlen (am gewöhnlichen Rosenkranz):
Schmerzvolles und Unbeflecktes HERZ MARIENS,
bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu Dir nehmen!

Auf den kleinen Perlen:
MUTTER, rette uns durch die LIEBESFLAMME
Deines    U n b e f l e c k t e n     H E R Z E N S !

Am Ende: (dreimal)
E h r e   sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit,
Amen.

 *  *  *

Mutter Gottes,
überflute die ganze Menschheit mit dem Gnaden- wirken Deiner Liebesflamme, jetzt und in der Stunde unseres Todes! Amen.

-----------------------------------------------------------------------------

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü