Papst Benedikt XVI. - Gedanken und Überlegungen

Direkt zum Seiteninhalt

Papst Benedikt XVI.

Verschiedenes
Gedanken zum Tod von Papst Benedikt XVI. oder besser Zeichen Gottes!


Deutlicher hätte das Zeichen nicht sein können und eindrucksvoller die Botschaften vom Buch der Wahrheit nicht bestätigt werden können !

Wer da noch meint, er wüsste es besser, dem kann glaub nicht mehr geholfen werden.

Mann kann davon ausgehen, dass Papst Benedikt XVI. der letzte wahre Papst vor der Wiederkunft von Jesus Christus (der auf den Wolken wiederkommt ... wie es im Evangelium steht) war!

Dies ergibt sich aus den Botschaften des Buches der Wahrheit die sich entsprechend bewahrheitet haben.
Was auch bedeutet, das der Falsche Prophet bereits auf dem Stuhl Petri sitzt (wird sehr wohl durch die Johannesoffenbarung 13 bestätigt "die Zahl eines Menschennamens ... 666") und das der nächste große Religionsführer vor dem Ende der Zeit, der Antichrist sein wird. Der aber wiederum mit dem falschen Propheten, dann bei der wirklichen Wiederkunft von Jesus Christus in den Feuersee (Hölle) geworfen wird. (Johannesoffenbarung 12)

Anbei die entsprechenden Botschaften aus dem Buch der Wahrheit dazu, die mir bereits jeweils kurz nach dem Erscheinen bekannt waren.

(Die deutsche offizielle Web-Seite dazu:    https://www.dasbuchderwahrheit.de)

... Vergesst nicht diese Lektion: Meine Belehrungen ändern sich niemals. Sie sind dieselben, wie sie es immer waren. Wie Ich schon früher sagte, wenn ihr festellt, dass man sie manipuliert, abmildert oder, wie es der Fall sein wird, in einer Art verdreht, die fremd oder im Widerspruch zu Meinen Belehrungen erscheint, dann wendet euch ab und betet zu Mir um Führung.
Euer Göttlicher Erlöser Jesus Christus                                             wenn ihr mit mir sprecht ... BDW925



Mittwoch, 6. Juli 2011, 15.30 Uhr              ......   Diese bösen Kräfte haben Meine Kirche seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil unterwandert und haben Meine Lehren verwässert.  ...



Montag, 16. April 2012, 18:00 Uhr                             ......   Dieser böse Plan, Meine Kirche zu zerstören, ist seit 100 Jahren im Gange, aber seit 1967 hat er sich verstärkt.
...
Viele Betrüger, die Mitglieder dieser bösartigen Sekte sind und die Satan anbeten, traten in die Priesterseminare ein, um im Vatikan Fuß zu fassen. ....




**********************  sehr sehr sehr wichtige Botschaft für Priester  *************************
*********************   sehr sehr sehr wichtige Botschaft für Priester   ************************






Die Tatsache, dass Papst Benedikt XVI. ausgerechnet am Tag des Hl. Papstes Silvester, von Gott in die ewige Heimat berufen wurde, (oder ...) bestätigt die Botschaften aus dem BDW auf eindringliche Weise und sagt eigentliche alles! Doch möchte ich hier sogar noch einen Schritt weiter gehen und zwar das, Papst Bendikt der XVI. selbst das Zeichen war, das Gott der Welt gegeben hatte!

Die Lesung an diesem Tag, sollte jedem zu denken geben, dass sich die Prophezeihungen Schritt für Schritt weiter erfüllen werden.

Lesung: 1 Joh 2,18-21  (PDF)
Meine Kinder, die letzte Stunde ist da. Ihr habt gehört, dass der Antichrist kommt, und jetzt sind viele Antichriste aufgetreten. Daran erkennen wir, dass die letzte Sunde da ist. Sie sind aus unserer Mitte gekommen, aber sie haben nicht zu uns gehört; denn wenn sie zu uns gehörten, wären sie bei uns geblieben. Es sollte aber offenbar werden, dass sie alle nicht zu uns gehören. Ihr habt die Salbung von dem, der heilig ist, und ihr alle wisst es. Ich schreibe euch nicht, weil ihr die Wahrheit nicht kennt, sondern weil ihr sie kennt und weil keine Lüge von der Wahrheit stammt.















(aus einer anderen Quelle)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Papst Benedikt XVI. am 11. Okt. 2012 (50. Jahrestag zum 2. Vatikanischen Konzils)

„Wir haben gesehen, dass man im Netz Petri auch schlechte Fische findet. Wir haben gesehen, dass es menschliche Schwachheit in der Kirche gibt, dass das Schiff der Kirche sogar gegen den Wind segelt, in Stürmen, die das Schiff bedrohen, und manchmal haben wir gedacht: Der Herr schläft und hat uns vergessen. Noch heute ist der Herr auf seine demütige Weise gegenwärtig und erwärmt die Herzen, schenkt Leben, schafft Charismen der Freundlichkeit und Liebe, welche die Welt erleuchten und die für uns eine Garantie für die Güte Gottes sind.“

  Tod von Papst Benedikt XVI. und Nur die Liebe rettet !        <--  PDF  -->       Nur die Liebe rettet !
Zurück zum Seiteninhalt