BDW2 - Gedanken und Überlegungen

Direkt zum Seiteninhalt

BDW2

Buch d. Wahrheit
200. Jungfrau Maria: Betet überall auf der Welt um Meinen Schutz,
Donnerstag, 22. September 2011, 21:00 Uhr
 
Mein Kind, du musst Meine Kinder bitten, zu Mir zu beten, so dass Ich sie in diesen Zeiten mit Meinem heiligsten Mantel bedecken kann. Die Arbeit des Betrügers nimmt zu und breitet sich in Windeseile aus. Die böse Kontrolle, die ihr rundum seht, wird von ihm und seiner Armee von Dämonen gelenkt. Sie verursachen viel Leid und Schmerz in der Welt. Das Beten Meines Heiligen Rosenkranzes wird ihn abhalten, den Schaden zu verursachen, den er dieser Welt zuzufügen beabsichtigt.
 
Betet, Meine Kinder, wo auch immer ihr seid, um Meinen besonderen Schutz gegen den Teufel.
 
Betet, um das Leiden Meines geliebten Sohns zu erleichtern, der eures Trostes (so) dringend bedarf. Er braucht eure Gebete, Kinder, da Er Sich daranmacht, die Menschheit einmal mehr aus ihrem sündhaften und widerspenstigen/oder: missratenen Leben zu erretten.
 
Betet jetzt, wie ihr (noch) nie zuvor gebetet habt.
 
Eure Heilige Mutter
 
Königin des Friedens

201. Der Kummer wegen des Verlustes Meiner Kinder, die mit Mir nichts zu tun haben wollen,
Donnerstag, 22. September 2011, 21:30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, bereite deine Familie auf die „Warnung" vor. Bitte Meine Kinder überall, Vergebung für ihre Sünden zu suchen. Ihr Verlangen (danach) muss aus dem Herzen kommen. Andernfalls werden sie während der Erhellung (ihrer Seelen) durch meine göttliche Barmherzigkeit den brennenden Schmerz des Fegefeuers ertragen, wenn Ich jedem — jedem Einzelnen von euch — begegnen werde.
Die kommende Reinigung wird in euren Seelen einen solch nachhaltigen und unvergesslichen Eindruck hinterlassen, dass ihr für ewig im Schoß Meines Herzens bleiben werdet.
Jenen von euch, die Mich kennen und lieben, sage Ich: Bitte bereitet euch jetzt auf Mein größtes Geschenk vor. Besorgt euch gesegnete Kerzen und Weihwasser und seid bereit, damit ihr euch den Gebeten der Heiligen im Himmel anschließen könnt, um zu helfen, die Seelen all Meiner Kindern rund um die Welt zu retten.
Zum ersten Mal in eurem Leben werdet ihr wahrhaft mit Mir (in Meiner Gesellschaft) allein sein. Ohne ein Geräusch zu vernehmen werdet ihr Meine Kreuzigung sehen, und was die Ungläubigen angeht, so werden diese dann endlich die Wahrheit Meines Leidens für die Menschheit verstehen.
Ihr, Meine Kinder, werdet Mein großes Geschenk der Barmherzigkeit verstehen und es willkommen heißen, und euch wird eine Kraft gegeben werden, die nur den Heiligen im Himmel bekannt ist. Diese Kraft wird später das Rückgrat Meiner neuen Armee auf Erden schmieden. Diese große Armee wird Millionen anderer Seelen aus den Klauen der vom Antichristen geführten Armee erretten. Gebet, zum jetzigen Zeitpunkt, wird während dieser entscheidendsten Zeit seit der Schöpfung der Menschheit Millionen (Seelen) retten und sie bekehren helfen.
Kinder, lasst euch von mir im Voraus liebkosen. Erlaubt Mir, euch den Mut und die Kraft zu geben, Mir mehr Seelen zu bringen. Ich brauche eure Liebe. Meine Wunden sind tief. Mein Kummer wegen des Verlustes von so vielen Meiner Kinder, die nichts mit Mir zu tun haben wollen, ist am Höhepunkt.
Ich fühle Mich trostlos und allein. Helft Mir, Kinder, sie rechtzeitig zu retten. Obwohl Mein großer Akt der Barmherzigkeit Göttliches Licht in die Welt bringen wird, in einem Umfang, der euch den Atem verschlagen wird, wird er auch eine Zeit des Schmerzes für diejenigen sein, die nicht im Stande sein werden, den Schock auszuhalten.
Bitte seid nicht beunruhigt. Ich komme mit großer Liebe und mit großem  Erbarmen  für euch alle. Weil Ich euch liebe, greife Ich jetzt ein, um euch von den abscheulichen Taten zu retten, die durch globale Mächte ausgeführt werden, welche die Bevölkerung der Welt dezimieren wollen. Sie wollen das durch Kontrolle tun. Ich werde ihnen nicht erlauben, das zu tun. Mein Vater wartet. Wenn die Menschen die Sünden einsehen, deren sie schuldig sind, dann wird die Welt zu einem Ort des Friedens und der Liebe werden. Wenn sie nicht imstande sind, die Lehre der „Warnung“ zu beherzigen, werden sie nicht verschont werden. Das ist dann, wenn die Hand Meines Vaters niederfallen wird.

Ich bin Jesus Christus
König und Retter der ganzen Menschheit
202. Gott der Vater: Über den Antichrist(en) und eine neue Weltwährung,
Freitag, 23. September 2011, 21:30 Uhr
 
Meine Tochter, obwohl die Welt die „Warnung“ fürchten mag, muss sie akzeptieren, dass die Prophezeiungen, die im Buch der Offenbarung enthalten sind, nun über sie kommen. Der Heilige Kirchenstaat (Anmerkung: der Vatikan) ist jetzt ebenso gefährdet, wie es auch der Staat Israel ist. Die Prophezeiungen werden sich verwirklichen, sobald die Welt vom Antichristen kontrolliert wird, der versuchen wird, euch durch eine neue Weltwährung zu kontrollieren. Sobald und wenn ihr auf diese Weise kontrolliert werdet, werdet ihr (auch) auf jede andere Weise kontrolliert werden.
 
Die „Warnung“ wird diese und andere böse Abscheulichkeiten stoppen, die durch globale Kräfte geplant werden. Diese Abscheulichkeiten übersteigen die Verstandeskraft Meiner Kinder in der ganzen Welt. Als unschuldige Schachfiguren in einem Spiel, das nicht euer Werk ist, werdet ihr von Meiner Hand der Gerechtigkeit beschützt werden.
 
Erhebt euch, Meine Kinder, und bekämpft diesen Ablauf des Bösen durch das Gebet. Die globale Kontrolle und Verfolgung, die gerade in diesem Moment geplant wird, können durch das Gebet abgewendet werden. Nicht alle von euch können oder werden gerettet werden, derart ist der Griff des Antichrist(en), den er auf euch ausüben wird.
 
Meine Kinder, Satan wird niemals gewinnen. Ihm ist nicht die Macht gewährt worden, und ebenso, wie sich sein Griff jetzt zu lockern beginnt, wird er so viele Seelen, wie er nur kann, in den Abgrund der Hölle mit sich schleifen. Ich weine in tiefem Kummer um Meine schöne Schöpfung und jene kostbaren Seelen von Mir. Oh, wenn sie doch nur auf die Wahrheit hören würden.
 
Wissenschaftliche Beurteilung ist unsinnig; denn keine Wissenschaft wird die Wirklichkeit Meines Göttlichen Reichs ersetzen. Nicht eine Person auf Erden kann jemals die Schönheit und das Wunder ergründen, das euch alle erwartet; denn es ist mit menschlichen Begriffen nicht zu beschreiben.
 
Bald werdet ihr die Pläne verstehen, die Ich habe, um die Welt aus den Händen des Betrügers zu retten.
 
Ich liebe euch alle und werde Meine Anhänger zu jedem Zeitpunkt während jeder geplanten Verfolgung schützen.
 
Schaut auf Mich. Öffnet eure Arme und erlaubt Mir, euch alle festzuhalten und zu beschützen.
 
Meine Kinder, die an Mich glauben, haben nichts zu befürchten.
 
Euer geliebter Schöpfer
 
Gott, der Allerhöchste
 
Gott, der Vater
203. Erklärt das Entsetzen der Hölle denjenigen, die blind gegenüber der Existenz Satans sind,
Samstag, 24. September 2011, 22:15 Uhr
(MP3)
Meine innig geliebte Tochter, warum hält man daran fest, die Existenz der Hölle zu bestreiten?

Viele Meiner Kinder, die sich selbst für modern in ihrer Anschauung halten, bestreiten in aller Öffentlichkeit die Existenz der Hölle, und gleichzeitig verkünden sie ihren Glauben an Gott den Ewigen Vater. Sie führen Meine Kinder in die Irre, wenn sie die Entschuldigung vorschieben, dass Gott immer barmherzig sei. Dadurch, dass sie Meine Kinder überzeugen, dass alle in den Himmel kommen, laden sie sich unabsichtlich Verantwortung für jene auf, die ihrer falschen Lehre folgen.
 
Satan existiert, und daher gibt es folglich die Hölle. Die Hölle ist ein Ort, wohin Satan jene Seelen mitnimmt, welche ihm auf Erden Gefolgschaftstreue zeigen. Diese sind die Seelen, welche alle Gedanken an Gott beiseite schieben und die Einwilligung in böse Handlungen in der Welt fördern. In einigen Fällen können Menschen sogar ihre Seelen an Satan verkaufen in Gegenleistung für ein Leben des Reichtums, der Berühmtheit und der Macht. Viele in der Musikbranche haben das im Laufe der Jahre getan. Man macht sich wenig Gedanken hinsichtlich der Art und Weise, auf welche ihre Gefolgschaftstreue sehr häufig durch Gemeinschaftsweihen, ausgeführt durch okkulte Praktiken, bewirkt wird.
 
Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die ein Leben führen, welches nach ihrer Meinung voller Spaß und ohne Sorgen ist, ein Leben, in dem sie ständig Selbstbefriedigung anstreben. Sie gerade sind einige derjenigen Seelen, welche bei der Ankunft an den Toren der Hölle geschockt sind und ungläubig ihren Kopf schütteln angesichts des Schicksals, das sie erwartet. Sie können nicht einsehen, dass dieser Schrecken, dem sie gegenüberstehen, von ihrem eigenen Tun kommt. Die ihnen auf Erden gegebene Freiheit war zu Gunsten von allem, was Gott verletzt, missbraucht worden.
 
Meine Kinder, bitte erklärt das Entsetzen der Hölle denjenigen, welche blind gegenüber der Existenz Satans sind, ganz gleich, ob sie lachen und Beleidigungen auf euch schleudern. Es ist eure Pflicht, sie vor dem entsetzlichen Schicksal zu warnen, das jede arme Seele erwartet, welche dort landet.
 
Atheisten, die auf ihrem Sterbebett glauben, dass ihr Leiden mit ihrem letzten Atemzug enden wird, hört Mir jetzt zu. Denjenigen von euch, welche die Existenz Gottes auf dieser Erde bestreiten, obwohl euch die Wahrheit während eurer Lebenszeit offenbart worden ist, sage Ich: Euer Leiden in den Feuern der Hölle wird nur der Anfang der ewigen Verdammnis sein. Ihr, Meine armen Seelen, die ihr durch euren eigenen freien Willen schwer sündigt, weist Mich zurück. Stattdessen wählt ihr Satan. Er erwartet euch nach dem Tod. Ich werde nirgends zu finden sein. Denn dann wird es zu spät sein, euch Meine Barmherzigkeit zu zeigen.
 
Betet, betet ihr alle. So können wir zusammen diese Seelen retten. Satan darf nicht erlaubt werden, ihre Seelen zu stehlen. Helft Mir, sie zu retten, während sie noch auf der Erde leben.
 
Euer geliebter Jesus


204. Ich habe jetzt Meine Propheten in die Welt gesandt,
Sonntag, 25. September 2011, 11:45 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, wie man junge Leute überzeugt und diejenigen, die in einem geschäftigen, sinnlosen Lebensstil verfangen sind, ist die Herausforderung, die Ich dir darlege.
 
Dein Auftrag ist es, jede Art moderner Kommunikationsmittel zu verwenden, die verfügbar sind, um eine junge, moderne Gesellschaft von der Wahrheit Meiner Existenz zu überzeugen. Ich verspreche, dass alle jene jungen Kinder, denen durch solche Mittel die Wahrheit gegeben wird, Meine Gegenwart fühlen werden, sobald sie Meine Botschaften lesen. Verbreite und bekehre jetzt, Meine Tochter, in jeder Ecke der Welt. Das ist die Aufgabe, für welche du erwählt worden bist. Dadurch dass du Mein Wort wie ein Lauffeuer ausbreitest, können mehr Menschen erreicht werden. Verwende das Internet und die Medien. Meine Anhänger, die beteiligt sind, werden mit der Zeit die Wahrheit überall verbreiten.
 
Diese Mission hat gerade erst begonnen. Die Fundamente sind gelegt worden. Jetzt wird die Welt gemäß dem idealen Zeitplan Meines Vaters diesen Göttlichen Botschaften Aufmerksamkeit schenken.
 
Ich versprach, dass Ich zurückkehren würde. Um den Weg zu ebnen, habe Ich jetzt Meine Propheten, einschließlich dir, Meine Tochter, in die Welt gesandt. Viele reagieren jetzt auf Meinen Ruf in jedem Land in der Welt, obwohl ihre Stimmen schwach sind. Mit der Zeit werden auch sie gehört, damit sie Meinen Ruhm verkünden können, um Meine Rückkehr anzukündigen.
 
Es liegt noch einige Zeit voraus, bevor diese Glorreiche Rückkehr stattfindet. Bereitet bis dahin Meine Kinder vor. Die „Warnung“ wird Millionen bekehren, aber das ist nur der Anfang. Die Periode danach wird und muss damit zugebracht werden, die Seelen zu versorgen, um sicherzustellen, dass sie hinreichend vorbereitet sind, so dass sie bereit sind, in das Neue Paradies Meines Vaters auf Erden einzugehen.
 
Ihr habt viel zu verkraften, Kinder, aber (auch) oh so viel zu erwarten, wenn euch Zugang zu diesem wunderbaren neuen Zeitalter des Friedens, der Freude und des Glücks auf Erden gegeben wird. Ausdauer ist jetzt angesagt. Mut und Durchhaltevermögen werden denjenigen gegeben, die den Heiligen Geist anrufen. Ihr, Meine Armee, werdet dann die Seelen jener aufheben, welche sich umherirrend in meine Richtung bewegen. Lasst keine dieser Seelen davonziehen, (und) in der Wildnis verloren (gehen). Betet für sie. Zeigt ihnen Liebe und Verständnis. Sagt ihnen niemals, dass sie verloren sind, oder beschuldigt sie niemals der Sünde, weil das in Meinen Augen ein schweres Vergehen ist. Stattdessen seid unnachgiebig, aber freundlich. Sagt ihnen einfach die Wahrheit. Danach wird es an ihnen liegen.
 
Kinder, ihr könnt nicht alle Seelen gewinnen. Ihr könnt nur euer Bestes tun.
 
Euer geliebter Jesus
205. Einblick in Meine Kreuzigung,
Montag, 26. September 2011, 23:45 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, heute Abend gab Ich dir — zum ersten Mal — einen Einblick in Meine Kreuzigung, welcher dich überraschte. Doch was Ich dir offenbarte, ist von sehr großer Wichtigkeit.
 
Viele laue Gläubige denken, dass Ich, als Ich gekreuzigt wurde, irgendwie, weil Ich der Sohn Meines Vaters bin, den körperlichen Schmerz nicht durchlitt, den ein (gewöhnlicher) Mensch erleiden würde. Sie sind auch der Meinung, dass Ich wegen Meiner Göttlichen Stellung keine Angst hatte oder (überhaupt auch nur) Angst gehabt haben könnte, wegen der Kraft, die Ich von Meinem Vater erhielt.
 
Die Wahrheit ist ganz anders. Ich fühlte Mich sehr allein und hatte Angst. Meine Zeit im Garten (von Gethsemani) war aufgrund Meiner menschlichen Natur schrecklich. Vergiss nicht, dass Ich im Fleisch (als Mensch) kam. Ich hatte die gleichen Gefühle des Schmerzes und des Kummers, (genau) so wie jeder (andere) Mensch. Viele Menschen verstehen das nicht.
 
Ich fühlte Mich von Meinem Ewigen Vater verlassen und auf einige verschiedene Arten wurde ich von Meinen Aposteln für selbstverständlich hingenommen, die nichts taten, um Mich während dieser schrecklichen Stunden zu trösten.
 
Als Ich Meinen Henkern gegenüberstand, zitterte Ich vor Angst und konnte auf ihre Anschuldigungen kaum antworten. Ich fühlte Mich, wie sich jeder Mensch fühlen würde, wenn er einer brutalen Hinrichtung gegenübersteht. Meine Würde blieb aufgrund des Opfers, von dem Ich wusste, dass ich es für die Menschheit erbringen musste, erhalten. Paradoxerweise — Ich weiß — fühlte Ich aber während dieses Leidens auch Liebe und Freude in Meinem Herzen; denn Ich wusste, dass Mein Tod euch, Meine Kinder, für alle Ewigkeit retten würde. Doch jetzt möchte Ich, dass ihr euch jetzt selbst fragt, wie viele (von euch) durch Meinen Tod am Kreuz gerettet werden können. Wer (von euch) möchte gerettet werden und begreifen diese (Menschen) wirklich die Bedeutung (meines Opfers bzw. meines Todes am Kreuz, mit dem die Erlösung erkauft wurde, Anmerkung des Übersetzers)?
 
Denn wegen Meines Todes können die Menschen jetzt in den Himmel eingehen. Wissen sie denn auch, dass das (nur) aufgrund ihrer eigenen Entscheidung und durch den freien Willen, der ihnen gegeben worden ist, so sein wird? Der Glaube an Gott den Vater muss für euch an erster Stelle stehen. Kommt zuerst zu Mir, und Ich werde euch zu Ihm bringen. Befolgt Meine Lehren, die euch durch die Heilige Bibel gegeben worden sind. Liebt euren Nächsten. Haltet euren Glauben einfach. Bleibt bei einer ausgewogenen Betrachtungsweise eures Glaubens. Liebt Mich. Betet zu Mir. Betet Mich an. Erlaubt Mir, euch mit Meinem zärtlichen Herzen zu lieben. So kann Meine Göttliche Gegenwart eure kostbaren kleinen Seelen durchfluten. Ich gehöre euch. Ihr seid Meine Kinder. Es ist so einfach.
 
Je mehr ihr betet, desto näher werdet ihr Mir kommen — (und) desto enger wird sich euer Herz mit Meinem verflechten.
 
Euer Jesus
 
Erlöser der Menschheit
206. Gott der Vater: Die Tage Satans auf dieser Erde sind fast zu Ende,
Donnerstag, 29. September 2011, 20:15 Uhr
 
Ich bin das Alpha und das Omega (d.h. der Anfang und das Ende, Anmerkung des Übersetzers). Ich bin Gott (der) Vater.
 
Meine geliebte Tochter, für die Welt rückt die Zeit nahe heran, an der sie Zeuge der Barmherzigkeit werden wird, die der Menschheit durch Meinen kostbaren Sohn Jesus Christus gezeigt werden wird.
 
Viele Kräfte des Bösen scharen sich um diejenigen verlorenen Seelen, welche dem Betrüger, Satan, Gefolgschaftstreue erweisen. Auch sie (die verlorenen Seelen) sind auf die „Warnung“ vorbereitet und glauben arrogant, dass die Macht, welche ihnen von Satan versprochen worden ist, sie zu einem neuen weltlichen Paradies ihrer eigenen „Bauart“ führen wird. Das ist die größte von Satan angerichtete Lüge, der sie erlegen sind. Die Finsternis ihrer Seele bewirkt, dass ihre Herzen gegenüber jenen, die an Mich, Gott, den Schöpfer aller Dinge, glauben, kein Erbarmen zeigen werden. Allerdings ist die Macht, welche sie ausüben, jetzt schwächer (geworden).
 
Satans Tage auf dieser Erde sind fast zu Ende. Aber er, Satan, wird nicht ruhen, bis er Millionen dieser irregeleiteten und in ihrem Wahn gefangenen Seelen in sein Netz eingesponnen hat. Bete für sie, Meine Tochter; denn sie sind ziellos. Sie sind (innerlich bzw. untereinander, Anmerkung des Übersetzers) zerrissen und durch ihre Panik werden sie alles, was sie können, versuchen, (um) Meine Kinder mithilfe ihrer weltlichen Besitztümer zu kontrollieren.
 
Beherzigt jetzt Mein Wort: Die Menschheit hat keine Macht. Die einzige Macht wird das Gebet sein, die Rüstung gegen diese bösen Leute. Sie, welche in Todsünde leben, haben Mich und Meine kostbare Schöpfung verletzt, und dafür werden sie leiden. So viele Ereignisse werden sich jetzt vor den Augen einer ungläubigen Welt entfalten. So viele Meiner Kinder werden fassungslos und geschockt sein, wenn sie das Leiden des Fegefeuers und der Hölle fühlen.
 
Alle Sünder werden während und nach der „Warnung“ erfahren, was ihnen widerfahren würde, würden sie (zu diesem Zeitpunkt bzw. zum Zeitpunkt der Warnung, Anm. des Üb.) ihr Leben verlieren. Diejenigen, die mit Sünden beschwert sind, werden die gleiche brennende Reinigung erleiden wie jene Seelen im Fegefeuer, welche das Eingehen in Mein Glorreiches Königreich erwarten. Jene, die sich im Stande der Todsünde befinden, werden die tiefe Verzweiflung und die Dunkelheit der Feuer der Hölle erfahren. Dieses Leiden wird nicht zu lange dauern und dann werden sie wieder die Welt schmecken, die sie vor der „Warnung“ erlebt haben.
 
Diese Welt wird gegenüber der Welt zuvor ganz anders sein; denn schlussendlich werden ihre Augen gegenüber der Wahrheit von Himmel, Hölle und Fegefeuers geöffnet sein. Sie werden dann entscheiden müssen, welchem Weg sie folgen möchten. Du, Meine Tochter, würdest glauben, dass sie dem Weg hin zu Meiner Göttlichen Liebe und Meinem Mitgefühl folgen werden, aber bei so vielen verhärteten Sündern wird das nicht der Fall sein. Sie werden so von den falschen und leeren Versprechungen, die ihnen der Betrüger gemacht hat, befallen sein, dass sie erneut dazu übergehen werden, ihm in seine Richtung zu folgen. Sie werden kämpfen und ringen — und durch den Einfluss der Dämonen, die von Satan entfesselt und aus den Tiefen der Hölle losgelassen sind, werden sie es zulassen, dass ihre Seelen in seinen bösen Plan für die globale Vorherrschaft gesaugt werden.
 
Dies ist ein dringender Ruf, um euch alle dringend zu bitten, von Herzen um Vergebung für euere missratenen (bzw. eigensinnigen) Leben zu fragen. Ihr habt die Zeit, um das zu tun, aber tut es bald.
 
Bereitet euch vor, um Barmherzigkeit zu bitten. Ich liebe alle Meine Kinder. Das große Ereignis dient zum Wohl aller Meiner Kinder. Also — anstatt Angst zu haben — erlaubt es Meiner Liebe, euch zu umhüllen (bzw. zu durchdringen), um euch zu stärken. Auf diese Weise werdet ihr dem Leiden standhalten, das euch bevorsteht.
 
Euer liebender Ewiger Vater
 
Gott, der Allerhöchste
207. Die Folgezeit nach der „Warnung",
Donnerstag, 29. September 2011, 20:45 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, da die „Warnung" näher rückt, ersuche bitte Meine geliebten Anhänger, zu beten und sich dankbar über die große Gnade zu freuen, die Mein Ewiger Vater der Menschheit gewährt hat.
 
Aufgrund dieser glorreichen Handlung (aus) reiner Liebe kann ein größerer Teil der Menschheit gerettet werden, sodass diese das Zeitalter des Friedens auf Erden genießen können. Seid dankbar, dass ihr in diesen Zeiten lebt; denn Millionen von euch werden gerettet werden, die ansonsten niemals durch die Tore des Himmels gehen würden.
 
Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Bereitet eure Häuser mit geweihten Kerzen und einem Vorrat an Wasser und Nahrungsmitteln vor, ausreichend für ein paar Wochen. Die Folgezeit werden schwer sein, aber ihr dürft keine Angst haben. Seid stattdessen erleichtert; denn dieses Leiden soll in Danksagung für das ewige Leben aufgeopfert werden, das jetzt Meinen kostbaren Seelen gewährt wird, welche dieses große Geschenk annehmen.
 
Seid im Frieden. Vertraut Mir, denn vergesst nicht: Ich bin euer Erlöser und biete jenen treuen Seelen zu jedem Zeitpunkt Schutz. Ich gehe mit euch. Ich führe euch. Ich halte eure Hände mit zärtlicher Liebe. Ihr gehört zu Mir, und Ich werde euch niemals von Meinem Heiligsten Herzen fortziehen lassen. Ihr, Meine Anhänger, seid mit den Gnaden umgeben, die ihr braucht, um die „Warnung" zu überleben.
 
Euer geliebter Jesus
 
Erlöser und Retter der ganzen Menschheit
208. Verhärtete Seelen werden die „Warnung“ nicht leicht finden,
Freitag, 30. September 2011, 21:15 Uhr
Euer geliebter Jesus
 
Meine innig geliebte Tochter, Meine Aufgabe, Seelen zu bekehren, nimmt jetzt an Intensität zu.
 
Bitte warne so viele, wie du kannst, damit sie ihre Seelen (noch) vor der „Warnung“ bereit machen.
 
Informiere alle jene Priester, Nonnen, Bischöfe und (die Vertreter) andere(r) Konfessionen, die an Meinen Ewigen Vater glauben, dass sie auf Mein Wort hören sollen. So viele Meiner Kinder befinden sich in einer solchen Finsternis, dass das Licht Meiner Göttlichen Glorie ihre Seelen verletzen wird. Sie werden wirklichen Schmerz fühlen, weil sie nicht im Stande sein werden, diesen großen Akt Meiner Barmherzigkeit auszuhalten.
 
Einige Menschen lächeln belustigt über diese Heiligen Botschaften. Das macht Mich traurig. Nicht weil sie nicht glauben, dass Ich auf diese Weise mit ihnen spreche, sondern weil sie nicht an Mich glauben wollen. Euch allen, die ihr euch um eure Lieben Sorgen macht, sage Ich: Bitte betet, dass die Reinigung, der sie während der „Warnung“ gegenüberstehen, sie letztendlich in Mein Herz bringen wird.
 
Ich bitte darum, dass alle Meine Anhänger sich jetzt (auch) selbst vor Satan schützen. Ihr müsst jede Ecke eures Hauses mit Weihwasser besprengen, ein Benediktuskreuz tragen und einen Rosenkranz nahe bei euch haben. Betet auch zum Heiligen Erzengel Michael. Satan und seine Armee von Anhängern werden alles tun, euch zu überzeugen, dass nicht Ich es bin, der (zu euch) spricht. Satan und seine Dämonen werden anfangen, euch zu quälen und schreckliche Zweifel in euren Geist zu legen. Ihr, Meine Kinder, könnt ihn stoppen, indem ihr Meinen Anweisungen folgt. Unglücklicherweise wird er den Geist schwacher Seelen so verdrehen, dass sie Mich vollkommen ablehnen.
 
Verhärtete Seelen werden die „Warnung“ nicht als leicht empfinden. Sie werden Einwendungen (bzw. Zweifel) hinsichtlich der Art und Weise, wie sie Mich verletzt haben, haben (Dies bedeutet vermutlich, dass sie sich über dieses Thema streiten bzw. ihre Verantwortlichkeit ablehnen bzw. die Echtheit des Ereignisses bezweifeln bzw. die Existenz Gottes abstreiten und andere Erklärungen suchen werden etc. etc., Anm. des Übersetzers). Sogar die brennenden Feuer der Hölle, die sie während der „Warnung“ erfahren werden, werden nicht alle Zweifel an Meiner Existenz wegwischen.
 
Viele werden Lügen über die „Warnung“ verbreiten, nachdem sie stattgefunden hat. Sie, die Heiden, welche Sklaven von Satan sind, werden eine Lüge entwerfen, die sie überall verbreiten werden. Wissenschaftliche Argumente werden angeführt werden, um das Ereignis „wegzuargumentieren“. Sie wollen die Wahrheit nicht hören. Für sie muss (darum) gebetet werden. So stark hat Satan die Welt in seinen Griff genommen, dass Mein Name in der Öffentlichkeit nicht (einmal) gemurmelt werden wird. Auf Erden wird die Diskussion Meiner Existenz  als ein peinliches Gesprächsthema angesehen.
 
Mein Name wird heutzutage hauptsächlich bei der Benutzung ordinärer Sprache ausgesprochen oder — schlimmer noch — durch „Ausrutscher der Zunge“ (wie z. B.) beim Fluchen. Aber hört Mir jetzt zu. Man wird Meinen Namen nach der „Warnung“ wieder(um) hören und er wird von denjenigen, die sich bekehren werden, nochmals anerkannt werden. Dann wird Mein Name verwendet werden, wenn sie, Meine Kinder, zu Mir beten.
 
209. Jungfrau Maria: Der Betrüger bereitet sich auch auf die „Warnung“ vor,
Samstag, 1. Oktober 2011, 20:30 Uhr
 
Mein Kind, bete für alle jene Seelen, die Meinen Sohn zurückgewiesen haben und die stolz auf diese Tatsache sind.
 
Die Zeit nähert sich, da Mein Sohn noch einmal versucht, die Welt vor der Verdammung zu retten. Es ist wichtig, Mein Kind, dass du weiterhin in allen Dingen gehorsam bist, welche von Meinem kostbaren Sohn verlangt werden.
 
Er leidet und will euch alle aus dem Griff des Betrügers retten. Er, der Betrüger, bereitet sich auf die „Warnung“ vor. Obwohl Mein Sohn aufgrund Seiner Barmherzigkeit es darauf anlegen wird, die Seelen aller zu retten, wird er, der Betrüger, versuchen, sie zu überzeugen, dass die „Warnung“ eine Illusion war.
 
Satan muss (daran) gehindert werden, (sich) jene ahnungslosen Seelen zu schnappen. Behaltet sie in all euren Gebeten; denn sie sind diejenigen, welche eure Gebete am meisten brauchen.
 
Eure Heilige Mutter
 
Königin des Himmels
210. Freut euch, wenn der Himmel explodiert; denn ihr werdet wissen, dass Ich komme,
Sonntag, 2. Oktober 2011, 15.00 Uhr
(MP3)
Meine innig geliebte Tochter, die Wettermuster verändern sich, was ein weiteres Anzeichen dafür ist, dass die Zeiten im Begriff sind, sich zu ändern. Es werden auch andere Veränderungen eintreten. Die Sonne wird in der Vorlaufzeit (der Warnung) beginnen zu pulsieren (d.h. ihre Lichtintensität schnell zu erhöhen und vermindern, Anm. des Übersetzers) und sich zu drehen (bzw. eine Kreisbewegung am Himmel zu vollführen oder ein ähnliches Phänomen, Anm. des Übersetzers), dies für die Welt, damit sie auf die Warnung vorbereitet wird.
Mein Kreuz wird zuerst (am Himmel, Anm. des Übersetzers) erscheinen. Sie (die Menschen, Anm. des Übersetzers) werden geschockt sein, aber das wird (euch) als ein Zeichen gegeben, damit ihr eure Seelen vorbereiten und ihr um den Nachlass der Sünden, die ihr begangen habt, bitten könnt. Dadurch, dass ihr dies tut, werdet ihr während der „Warnung“ nicht leiden.
Betet, betet, betet, Meine Anhänger überall. Freut euch, wenn der Himmel explodiert; denn ihr werdet wissen, dass Ich wirklich in die Welt eintrete. Letztendlich wird die Menschheit nicht im Stande sein, Mich zu leugnen. Meine Liebe wird in jede Ecke der Welt (hinein)strahlen, während Ich versuche, überall alle Seelen an Mich zu ziehen.
So unerwartet wird dieses Ereignis sein, dass die Welt einen großen Schock durchmachen und stehenbleiben wird. Wenn sie (die Menschen, Anm. des Übersetzers) sich langsam wieder erholen, werden viele noch über das, was (überhaupt) geschehen ist, unsicher sein. So wie Ich komme, werden auch Satan und die Dämonen aus der Hölle kommen, die versuchen werden, die Seelen Meiner Kinder zu verschlingen. Deshalb muss Ich euch alle dringend bitten, euer Zuhause mit Weihwasser zu besprengen und überall geweihte Kerzen zu haben. Ihr müsst euch (auf diese Art) (auch) selber schützen.
Im (zeitlichen) Vorfeld (der Warnung) bitte Ich euch: Betet für all diejenigen, die sich nicht durchringen können, die Wahrheit Meiner Lehren anzuerkennen. Betet besonders für jene, die enorme Anstrengungen (dabei) unternehmen, Mich zu leugnen, obwohl sie sich Meiner Kreuzigung, um sie zu retten, bewusst sind.
Vergesst nicht: Ich starb für jeden Einzelnen von euch, um euch zu retten. Vergesst nicht, dass Ich dieses Mal erneut kam, um euch zu retten, jeden Einzelnen von euch. Auch nicht einen (einzigen bzw. eine einzige) schließe Ich (davon) aus.
Jetzt ist eure Chance, Kinder, euch über einen Platz im Zeitalter des Friedens auf Erden sicher zu sein. Warum würdet ihr kein Teil davon sein wollen? Warum würde irgendjemand bewusst die Tiefen der Hölle wählen im Tausch für dieses große Geschenk?
Freut euch. Betet. Sagt Gott dem Vater für diese große „Warnung“ danke. Nehmt dieses Geschenk mit Liebe und Freude in euren Herzen an.
Euer Erlöser
Jesus Christus
211. Ich werde euch niemals verlassen, Kinder. Das ist der Grund, warum Ich komme,
Montag, 3. Oktober 2011, 12:30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, Ich spreche heute mit dir über die Notwendigkeit zu verstehen, was die „Warnung“ ist, und um jede Verwirrung um sie herum aufzulösen. Viele Menschen sind erschrocken und glauben, dass das der Tag des (Jüngsten) Gerichts sei. Aber er ist es nicht. Dies soll ein Tag der Glorreichen Göttlichen Barmherzigkeit sein, welche die ganze Welt einhüllen wird. Meine Gnadenstrahlen werden über jede einzelne Seele ausgegossen werden, über jeden Mann, jede Frau und jedes Kind. Niemand wird ausgeschlossen werden. Nicht eine/r.
 
Dies ist Meine Rückkehr, um euch noch einmal zu retten. Wusstet ihr nicht, dass Ich immer barmherzig sein würde? Dass Ich niemals bis zum Jüngsten Gericht warten würde, ohne dass Ich nicht noch einmal versuchen würde, euch alle zu retten?
 
Dies ist die Reinigung, über die Ich gesprochen habe. Im zeitlichen Vorlauf zu diesem großen Ereignis hat die Welt im Verlauf der letzten paar Jahre eine Reinigung durchgemacht. Ich ließ zu, dass die Menschheit durch den globalen Zusammenbruch der Finanzmärkte Schaden erlitt und (dadurch) Bescheidenheit erlangte, obwohl Ich diesen (Zusammenbruch) nicht verursachte. Er wurde durch die böse Habgier von globalen Gruppen(, die sich) an den Orten der Macht einschließlich der Führungsetagen von Regierungen überall auf der Welt (befinden,) geplant. Doch aufgrund dieses Leidens werden Millionen von Menschen jetzt bereit sein, Mein Wort zu hören und Meine Barmherzigkeit anzunehmen. Sie wären sonst nicht bereit gewesen. Es gibt nichts zu fürchten, wenn ihr Mich liebt und nach den Geboten lebt, welche der Welt durch Moses aufgrund der Anweisungen Meines Ewigen Vaters gegeben worden sind.
 
Erwartet Meine Ankunft in Erwartung der Liebe und Freude und seid dankbar, dass ihr in der heutigen Welt am Leben seid, um Mein großes Geschenk der Erlösung zu erhalten. Ich werde euch niemals verlassen, Kinder. Das ist der Grund, warum Ich komme. Ich tue das, weil Ich euch so sehr liebe. Weil Ich euch vorbereiten und euch nahe an Mein Herz bringen möchte, habe Ich der Welt Meine Botschaften durch Meine geliebte Tochter gegeben.
 
Diese Botschaften werden auch nach der „Warnung“ gegeben werden, um euch so viel Führung wie möglich hinsichtlich Meiner Lehren zu geben. Mein Wort, das in diesen Ausgaben (bzw. „diesen Kundgaben“, Anm. des Üb.) enthalten ist, welche Ich als das Buch der Wahrheit bezeichne (d.h. die Gesamtheit aller Kundgaben, Anm. des Üb.), wird eine neue Christliche Armee schaffen, die Meinen Namen verteidigen wird, bis das neue Zeitalter des Friedens beginnt.
 
Seid jetzt voller Freude, Meine Kinder. Lasst Mich euch trösten; denn dies wird das erste Mal sein, dass ihr Auge in Auge vor Mein Angesicht kommen werdet. Es wird für Meine Anhänger ein Moment großer Liebe, tiefen Friedens und höchsten Glücks sein. Erhebt euch jetzt und seid stark. Denn ihr seid bevorzugt und dafür müsst ihr Gott, den Allmächtigen Vater, preisen, der erlaubt hat, dass dies geschieht.
 
Euer geliebter Erlöser Jesus Christus
212. Das Zeitalter des Friedens ist nicht (mehr) weit entfernt,
Dienstag, 4. Oktober 2011, 15:30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, das neue Zeitalter ist im Begriff, in der nahen Zukunft Wirklichkeit zu werden.
 
Das Zeitalter des Friedens wird von allen Meinen Anhängern genossen werden. Es wird eine Periode von Liebe, Glück und Frieden sein. Es wird keine Krankheit, keinen Schmerz, keine finanziellen Sorgen geben, weil alles, was ihr brauchen werdet, von Mir zur Verfügung gestellt (werden) wird. Ihr, Meine Kinder, werdet keine (offenen) Wünsche (mehr) haben, da Ich euch in Meinem neuen Paradies (in jeder Hinsicht) versorgen und liebkosen werde, gerade so, wie ein Elternteil einen Säugling versorgen würde. Dies soll begrüßt werden. Es ist ein Ziel, nach dem ihr alle streben müsst.
 
Es bringt nichts zu warten, um sich vorzubereiten, in Mein neues Paradies des Friedens einzugehen. Denn ihr könntet mit dem Warten zu spät aufhören. (Das heißt: Wartet nicht zu lange, zu Jesus  zurückzukehren! Anm. des Üb.) Plant heute; denn ihr werdet nicht wissen, wann dies (alles) geschehen wird. In der Tat wird es so schnell und plötzlich geschehen, dass ihr, Meine Anhänger, euch geradezu wie nach einem (einzigen) Wimpernschlag dort (vor)finden werdet. Deshalb müsst ihr jetzt damit beginnen, eure Seelen vorzubereiten; denn nur reine Seelen können (dort) eingehen.
 
Die Zeit drängt. Dies, Meine Kinder, ist einer der letzten Aufrufe an euch, euer Leben (noch) vor der „Warnung“ zu bessern. Bereitet euch jeden Tag vor und vertraut auf Mein Göttliches Wort, wenn ihr jetzt aufgefordert werdet, Meinen Bitten für die Erlösung von Seelen zu folgen.
 
Das Zeitalter des Friedens ist jetzt nicht (mehr) weit weg, und Ich bitte euch dringend, eure Familien (darauf) vorzubereiten, so dass ihr vereint in Meinem Neuen Königreich sein könnt.
 
Euer Göttlicher Erlöser
 
Jesus Christus
213. Globale Gruppen unter dem Herrschaftsbereich des Antichristen,
Mittwoch, 5. Oktober 2011, 21:00 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, Ich bin zufrieden über die Art und Weise, wie du die Anzahl der Stunden, in denen du Mich anbetest, gesteigert hast. Das ist gut, weil Meine Gnaden, welche dir während dieser besonderen Zeit gegeben werden, deinen Willen stärken werden, Meine Botschaften noch weiter zu verbreiten.
 
Jetzt, wo mehr Meiner Kinder erkennen, dass sich die Atmosphäre in der Welt — sowohl politisch als auch wirtschaftlich — auf für sie unbegreifliche Weise geändert hat, werden sie bald die Wahrheit sehen. Die Weltführer, von denen Ich spreche, welche sich aus Feigheit dort verbergen, wo ihr sie nicht sehen könnt, intensivieren ihre Pläne für die globale Herrschaft.
 
Sie stellen Armeen auf, bauen Waffen und entwickeln giftige Substanzen, all dies mit einem einzigen Ziel im Sinne: Meine Kinder zu vernichten. Wenn jene scharfen Beobachter die Wahrheit veröffentlichen, wird diese ständig als Verschwörungstheorien angeprangert. Denn ihr müsst verstehen, dass diese Gruppen so mächtig sind und dass sie alle unter einer gemeinsamen Fassade der Ehrbarkeit verbunden sind, dass sie die Wahrheit beeinflussen und vor dem Auge der Öffentlichkeit verbergen können.
 
Akzeptiert es, Kinder, dass sich die(se) böse Gruppe zum Kampf gegen Meine eigenen Anhänger und gegen die Führer (in) der Kirche erhebt. Sie haben es sogar geschafft, Meine Kirche von innen her zu unterwandern. Ihr Gift speit wie ein Strom hervor, der in alle Richtungen fließt und sich in alle Richtungen ausbreitet. Es gibt einen Plan, euch nicht nur zu täuschen, sondern euch auch für ihre Art des Denkens zu gewinnen. Nach außen hin wird es (so) erscheinen, als ob sie der Welt (die) Rettung anbieten würden unter dem Deckmantel humanitärer Anstrengungen. Ihre kreativen Lösungen, das Leben für euch leichter zu machen, werden sich in der Form darstellen, euer Geld, eure Nahrungsmittel, eure Gesundheit, eure Sozialfürsorge und eure Religion wie eine Einheit zu vereinigen — alles unter einem Zuständigkeitsbereich, unter dem Herrschaftsbereich des Antichristen.
 
Bitte lehnt die Versuche dieser bösen Leute, euch, Meine unschuldigen Kinder, in ihren boshaften Plan hineinzuziehen, ab. Sie wollen, dass ihr — durch eure eigene Einwilligung — Gott, Meinen Allmächtigen Vater, ablehnt. Sobald sie euch kontrollieren, seid ihr verloren. Sie werden kontrollieren, was ihr esst, an welchen religiösen Gebräuchen ihr teilnehmt, und sie werden die Medizin kontrollieren, die sie euch zur Verfügung stellen.
 
Betet, betet zu Gott dem Vater, dass Er ihre boshaften Gräueltaten jetzt stoppt, und bittet Ihn, dass Er ihre Seelen während der „Warnung“ rettet. Unabhängig von ihren hinterhältigen Plänen benötigen sie eure Gebete am allermeisten. Sie sind die Marionetten Satans, die armen irregeführten Seelen, und wissen in vielen Fällen nicht, was sie tun, noch auf wessen Befehle sie reagieren.
 
Betet jeden Tag Meinen Barmherzigkeitsrosenkranz für diese Seelen, wenn es euch möglich ist, solange ihr könnt. Helft Mir, sie zu retten.
 
Euer Jesus
214. Euer Bankenzusammenbruch wurde vom Antichristen gelenkt,
Donnerstag, 6. Oktober 2011, 22.45 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, bete viel, weil der Antichrist bereit ist, aus seinem Loch, das ihn verbirgt, hervorzuspringen. Und er wird auf die Welt losstürzen, um Meine Kinder zu verschlingen.
 
Sein gerissener Plan wird hinter einem gutaussehenden, charmanten und wortgewandten Äußeren verborgen sein. Aber wenn Meine Kinder in seine Augen blicken, werden sie Finsternis sehen; denn er hat keine Seele. Er wurde nicht von der Hand Gottes des Vaters geschaffen.
 
Betet jetzt, Meine Kinder, jeder von euch, um ihn davon abzuhalten, alle diejenigen zu vernichten, die er aus der Einen-Welt-Ordnung heraus kontrolliert.
 
(Das) Gebet kann viele seiner beabsichtigten abscheulichen Pläne gegen die Menschheit lindern. Traurigerweise werden viele von ihm getäuscht werden. Nie zuvor habe Ich Meine Kinder um so viel Gebet gedrängt, weil ohne eure Gebete die Pläne, die er verfolgt, sich so erfüllen werden, wie sie im Buch der Offenbarung vorausgesagt worden sind.
 
Seine Gegenwart auf Erden wird (bereits) auf der ganzen Welt gefühlt, aber seine Handlungen sind (vor den Augen aller) (noch) verborgen. Er ist einem Felsen ähnlich, der, wenn er ins Wasser geworfen wird, kleine Wellen erzeugt, die Meilen zurücklegen können. Er will euch vernichten, weil ihr Meine Kinder seid.
 
Meine Kinder, welche jede seiner Anordnungen auf eine sklavische Weise befolgen, sind blind. Die im Geheimen ausgeführten Gräueltaten, die von diesen Leuten begangenen werden, rufen im Himmel enormen Kummer hervor.
 
Kinder, Ich muss euch bitten, zum Heiligen Erzengel Michael zu beten, damit er Satan während dieser unruhigen Zeiten zurückhält. Die Handlungen des Antichristen gehen schnell vor sich und sein Einfluss beschleunigt die globale Verschwörung, eure Währungen überall zu vereinheitlichen.
 
Euer Bankenzusammenbruch ist absichtlich durch den Antichristen herbeigeführt worden, damit er und seine bösen Günstlinge sich zur Rettung eurer Länder erheben können, wenn diese Hilfe benötigen.
 
Wacht auf, ihr alle, und seht, was vor euren Augen wirklich geschieht. Er wartet darauf zuzuschlagen, aber eure Gebete können seine Handlungen lindern und ihn (aus voller Fahrt) zum Stehen bringen. Seine unsauberen Hände warten darauf, euch in einen Würgegriff zu nehmen, aus dem ihr es schwer findet werdet, euch zu befreien.
 
Vergesst nicht, Kinder, Satans verbleibende Zeit auf Erden ist kurz. Der Antichrist ist gesandt worden, um Meinem Vater Seelen zu stehlen. Diese Seelen kommen von Meinem Vater, von Gott, dem Schöpfer aller Dinge. Das Versprechen eines immerwährenden Universums durch den Antichristen ist ein Unsinn. (Vielleicht ist damit die Theorie des sich immer weiter ausdehnenden und damit (zeitlich und räumlich) scheinbar unendlichen Universums gemeint, das laut dieser Theorie also theoretisch ewig existieren und sich immer weiter vergrößern müsste, Anm. des Üb.) Viele Seelen werden jetzt durch diese neue und finstere Lehre verführt. Ich sehe, wie sie in diese betrügerische Höhle der Finsternis fallen und bittere Tränen weinen; denn sobald diese Seelen diesem Pfad der Täuschung folgen, sind sie verseucht. Ihr Verhalten gegenüber anderen, einschließlich ihrer Familie, ändert sich, da ihre Herzen kalt werden.
 
Satans Macht ist stark, aber Gott der Vater wird eingreifen und seine (Satans) Anhänger auf dieser Erde schwer bestrafen. Die Warnung ist ihre letzte Chance, sich vom Antichristen loszusagen.
 
Betet, dass Mein Licht während der Warnung jede einzelne Seele durchdringen wird, so dass besonders die verlorenen Seelen aus dieser schrecklichen Finsternis gerettet werden können.
 
Euer geliebter Jesus Christus
215. Das Fegefeuer ist kein Ort, in den ihr gleichgültig eingehen solltet,
Freitag, 7. Oktober 2011, 21.45 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, der Grund, warum Ich so viele Botschaften an Meine Kinder sende, ist (es), um ihnen zu helfen, ihre Seelen in einer Art und Weise vorzubereiten, wie es bis jetzt (noch) nicht möglich war.
 
Viele Meiner Kinder haben die Heilige Bibel nicht gelesen und kennen auch nicht alle Meine Lehren.
 
Meine geistlichen Diener verwenden den größeren Teil der Zeit (damit), den Teil Meiner Lehren hervorzuheben, in denen Ich euch alle bitte, euren Nächsten zu lieben, was (ja auch) gut ist. Es ist (aber) keine Rede von den Konsequenzen, welchen die Menschheit gegenübersteht, sollte sie den Vater ablehnen. Warum leugnen Meine geistlichen Diener die Existenz der Hölle und warum malen sie ein rosarotes Bild vom Fegefeuer?
 
Meinen Kindern sind viele gute Dinge von den Kirchen, welche die Glorie Gottes, des Allmächtigen Vaters, öffentlich verkünden, gelehrt worden. Traurigerweise aber wird die Existenz des Fegefeuers und der Hölle dermaßen heruntergespielt, dass Meine Kinder gleichgültig gegenüber der Existenz (von Himmel und Hölle) geworden sind.
 
Meine Kinder werden auch über die Existenz des Teufels irregeführt. Viele Meiner geistlichen Diener bestreiten sogar seine Existenz. Oh, wie töricht ist es von ihnen zu glauben, dass der Mensch seinen Glauben stärken kann, ohne die Wahrheit über die Macht des Teufels zu kennen oder zu verstehen.
 
Dieser Mangel an Führung seitens durch Meine geistlichen Diener hat bewirkt, dass das Böse in der Welt in einer Weise gediehen ist, die durch das Gebet hätte verhindert werden können. Satan ist es aufgrund der Blindheit Meiner geistlichen Diener erlaubt worden, für einige Zeit auf dieser Erde frei herumzuwandern. Wenn Meinen Kindern die von Satan verursachte Verwüstung richtig bewusst gemacht worden wäre, dann wäre das Gebet, (das man aufgebracht hätte,) um seinen Einfluss abzuschwächen, viel stärker gewesen.
 
 
Die Existenz des Fegefeuers
 
Die Existenz des Fegefeuers wird missverstanden. Viele glauben, dass es einfach eine Wartezeit ist, bevor (die) Seelen in den Himmel eingehen können, eine Wartezeit der Reinigung für jene Seelen, welche zum Zeitpunkt des Todes vielleicht nicht im Stande der Gnade gewesen sind. Kinder, es gibt im Fegefeuer verschiedene Ebenen, und alle Seelen fühlen einen brennenden Schmerz der Finsternis, welcher sich verstärkt, je tiefer unten die Ebene liegt. Das bedeutet, dass Seelen, die mit knapper Not davor verschont blieben, in die Hölle geworfen zu werden, unter dem brennenden Schmerz am meisten zu leiden haben. Obwohl alle Seelen im Fegefeuer schließlich ins Reich Meines Vaters eingehen werden, ist es kein Ort, in den Meine Kinder gleichgültig eingehen sollten. Das ist der Grund, warum ihr die Sünde bekämpfen und so regelmäßig wie möglich Vergebung suchen müsst, um in einem Zustand der Gnade zu bleiben. Darum müsst ihr die Zehn Gebote jederzeit befolgen. Darum müsst ihr auch für jene Seelen beten, welche dort (im Fegefeuer) sind, weil sie ohne eure Gebete nicht vor dem Tag des Jüngsten Gerichts in das Königreich des Himmels eingehen können.
 
Es ist jetzt Zeit, euch der Wahrheit zu stellen, Kinder.
 
Betet um die Gnaden, die ihr braucht, um frei von (der) Sünde zu sein, damit ihr in den Himmel eingehen könnt. Seid jeden Tag bereit; denn ihr kennt nicht die Pläne, die bereits bestehen und die euch erwarten. Ich gebe euch diese Botschaft, damit euch die Wahrheit klar ist. Diese wichtigen (hier erklärten) Dinge sind euch im Laufe der Jahrzehnte niemals klar dargelegt worden. Es ist wichtig, dass ihr gut vorbereitet seid.
 
Wenn ihr jeden Tag um 15 Uhr den Barmherzigkeitsrosenkranz betet, werde Ich im Moment eures Todes zu euren Gunsten eingreifen, egal welch großer Sünder ihr seid, und euch Meine Barmherzigkeit zeigen. Ich sage euch dies, weil Ich euch liebe, nicht um euch zu erschrecken, sondern um sicherzustellen, dass ihr eure Familien über die Wahrheit in Kenntnis setzt.
 
Mein heutiges Wort ist einfach eine Erinnerung an die Wahrheit, welche euch aufgrund einer Maske der Toleranz vorenthalten worden ist. Die Sache ähnelt ein wenig den Eltern eines Kindes, die das Kind verwöhnen, weil sie das Kind so sehr lieben. Wenn die Eltern das Kind übermäßig ernähren, dann leidet die Gesundheit des Kindes. Doch die Eltern fahren fort, dem Kind die gleiche Menge (bzw. das gleiche) Essen zu geben, an welches das Kind jetzt aufgrund ihrer irregeleiteten Liebe gewöhnt (worden) ist. Dies kann zur Verschlechterung der Gesundheit des Kindes führen. Dieses Kind wird in der Folge unwissend hinsichtlich dessen, welche gesunden Nahrungsmittel es essen sollte, weil es nichts über sie weiß. Es ist ihm nie gesagt worden.
 
Geht jetzt und sagt euren Brüdern und Schwestern die Wahrheit über die Hölle und das Fegefeuer, bevor es zu spät ist. Denn wenn ihr es nicht tut, wird es niemand anderes tun.
 
Euer Lehrer und Göttlicher Erlöser
 
Jesus Christus
216. Jungfrau Maria — Die Sünde der Gleichgültigkeit gegenüber Meinem Sohn ist weit verbreitet,
Samstag, 8. Oktober 2011, 14.20 Uhr
 
(Erhalten während einer privaten Erscheinung der Gottesmutter, die 30 Minuten andauerte.)
 
Mein Kind, es gibt so viele Seelen, deren Schicksal die ewige Verbannung („durch sich selbst“, siehe Kundgabe vom 19. April 2011, Absatz 7 und 8, Anm. des Üb.) ist, sollten sie nicht zu Meinem kostbaren Sohn umkehren.
 
Mein Sohn leidet außerordentlichen Kummer, wenn er diese Kinder von einem schlechten Weg zu einem anderen (schlechten Weg) torkeln sieht.
 
Die Sünde der Gleichgültigkeit gegenüber Meinem Sohn ist weit verbreitet und so viele, die von Seiner Existenz wissen, entscheiden sich aufgrund ihres eigenen freien Willens trotzdem, Ihn zu verleugnen.
 
Jetzt ist die Zeit, in der sie verstehen werden, was auf sie zukommen wird, wenn sie während der Erleuchtung des Gewissens, welche sie bald erfahren werden, nicht bereuen.
 
Jenen von euch, die Meinen Sohn lieben, sage Ich: Nehmt Sein Kreuz auf und helft Ihm, jene Seelen zurückzubringen, welche Er so gerne in Seinen edlen, liebenden Armen halten will.
 
Kinder, so viele von euch, die Meinen Sohn nicht wirklich kennen, müssen die sanfte Zärtlichkeit Seines Herzens verstehen. So viel Liebe hat Er für euch alle, dass ihr, würdet ihr Sein Leiden aufgrund der Ablehnung (durch die Menschen bzw. durch die einzelnen Seelen, Anm. des Üb.) sehen, auf dem Boden liegen würdet und um Vergebung für die Sünden der Menschheit schreien und bitten würdet.
 
Bitte, Ich fordere euch dringend auf, viel für die Bekehrung (der Seelen) während der „Warnung“ zu beten, die Bekehrung, welche von Meinem Sohn so (sehr) gewünscht wird.
 
Eure Heilige Mutter
 
Königin der ganzen Menschheit
217. (Nun ist das) Zeitalter einer Vielzahl falscher Propheten, die von Satan gesandt wurden,
Samstag, 8. Oktober 2011, 16.20 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, (so) wie Meine echten Visionäre in die Welt hinausgehen, so tun dies auch die falschen Visionäre. Ihr werdet sie erkennen, indem ihr ihre Botschaften an die Welt sorgfältig (über)prüft. Denn irgendwo in eurem Inneren (bzw. in eurer Seele, Anm. des Üb.) werdet ihr merken, dass Meine Lehren und die Wahrheit, die in der Heiligen Bibel enthalten ist, verfälscht worden sind. So raffiniert sind diese Unwahrheiten (dort versteckt), dass nur diejenigen mit wahrer Kenntnis der Heiligen Schriften im Stande sein werden, sie zu entdecken.
 
Achtet auf jede Form des Hasses, den solche Visionäre unter ihren Anhängern hervorrufen, wenn sie untereinander (oder mit anderen, Anm. des Üb.) streiten, wenn sie (sich voneinander oder von anderen, Anm. des Üb.) trennen und wenn sie (die) Familien (ihrer Anhänger und andere) spalten. Die Sekten, die aus der Arbeit solcher Visionäre hervorgehen, werden (sich) jetzt (hinaus) in die Welt drängen, um Verwirrung und Angst unter den Gläubigen zu verursachen.
 
Wo auch immer Mein Heiliges Wort anwesend (oder enthalten) ist, werdet ihr Liebe (vor)finden. Meine Botschaften bringen Liebe und Harmonie hervor und sie werden nicht darin versagen, eure Seelen (im Guten) zu beeinflussen. Meine Botschaften werden euch immer die Wahrheit übermitteln und, obwohl (sie) zuweilen hart und furchterregend (sind), werden sie euch, Meinen Kindern, aus Liebe gegeben.
 
Falsche Visionäre werden Botschaften vermitteln, die nicht leicht zu lesen oder zu verstehen sind. Auf den ersten Blick werden sie einen gewissen Eindruck von Autorität ausstrahlen und ein Gefühl der Liebe schaffen. Sie werden eurer Seele jedoch keinen Frieden geben. Solche Visionäre, von denen viele nicht von Gott sind, verführen (euch) zuerst, kontrollieren (euch) dann und ziehen euch schließlich in ein (wohliges oder einschläferndes etc., Anm. des Üb.) Bett (bestehend) aus Lügen und Täuschung(en).
 
Satan und seine Armee werden solche falschen Visionäre und Seher beeinflussen. Er kann sogar echte Visionäre angreifen, wenn er sie dazu bringt, verwirrt (zu sein und) von Mir weg zu wandern. Ich bitte euch dringend, Kinder, jederzeit auf der Hut zu sein.
 
Verurteilt Botschaften, die Meinen Lehren (den reinen katholischen Lehre, Anm. des Üb.) in irgendeiner Weise widersprechen; denn ihr könnt dann sicher sein, dass sie falsch sind.
 
Ich spreche in der heutigen Welt nur durch eine ausgesuchte Anzahl echter Visionäre und Seher. Es gibt weniger als zwanzig und (generell) weniger, als ihr denkt. Jedem von ihnen ist eine (etwas) andere Rolle gegeben worden, aber Meine Stimme und Meine Anweisungen werden einen „vertrauten Ton“ (bzw. einen vertraut klingenden Ton) haben, den ihr wahrnehmen werdet. Es wird einen Zweck hinter ihren Botschaften (d.h. hinter den Botschaften der echten Seher, Anm. des Üb.) geben, deren (Botschaften) allesamt so gestaltet sind, um euch zu ermutigen, selbst tätig zu werden, um eure Seelen vorzubereiten.
 
Wenn diejenigen, welche sich Visionäre und Seher nennen, euch zu irgendwelchen Handlungen ermutigen, die sonderbar erscheinen, oder (wenn) sie ihren Anhänger empfehlen, Dinge zu tun, welche nichts mit der Liebe zu eurem Nächsten zu tun haben, dann wendet euch von ihnen (und ihren Botschaften, Anm. des Üb.) ab.
 
Nehmt euch dies alles (d.h. alles in dieser Botschaft erklärte, Anm. des Üb.) jetzt zu Herzen; denn dies ist das Zeitalter des Falschen Propheten, der sich in der Welt bald (öffentlich) bekannt machen wird. Daher ist es auch das Zeitalter einer Vielzahl falscher Propheten, die vom Teufel in die Welt gesandt worden sind, um Verwirrung zu stiften und eine Finsternis der Seele zu verursachen.
 
Euer geliebter Jesus
218. Gott der Vater: Nehmt euch jetzt Meinen letzten Aufruf an die Menschheit zu Herzen,
Sonntag, 9. Oktober 2011, 15.30 Uhr
 
Meine Tochter, berichte der Welt von der Liebe, die Ich für alle Meine Geschöpfe überall habe. Informiere sie auch (darüber), dass Ich jetzt den größten Akt des Göttlichen Eingreifens, den man seit der Auferstehung Meines Geliebten Sohns Jesus Christus auf Erden gesehen hat, lenken werde.
 
Alles ist für diesen großen Akt der Barmherzigkeit bereit, dem Ich zugestimmt habe, um zu helfen, euch alle zu retten.
 
Meine Liebe zu euch bedeutet, dass Ich — obwohl Ich beabsichtige, den Betrüger bei seinen Versuchen, die Menschheit zu zerstören, zu bekämpfen — jetzt einen letzten Akt der Barmherzigkeit zulassen werde, um euch zu bekehren. Dieser letzte Akt, (um) euch in Meinen Augen zu retten, bedeutet, dass die Menschen noch einmal die Chance erhalten, die Wahrheit Meiner Existenz anzuerkennen.
 
Meine Kinder, bitte kniet euch jetzt hin und bittet um Gnade für eure Familie und eure Lieben. Wenn sie nicht in einem Zustand der Gnade sind, dann werden sie die Warnung schwer finden. Ihr müsst sie über die Notwendigkeit informieren, über die Wahrheit nachzudenken.
 
Es ist nicht mehr viel Zeit. Die Warnung ist (schon) fast bei euch. Sobald sie über euch kommt, werdet ihr Zeit haben, (euch) zu entscheiden, welchen Weg ihr wählen möchtet — den Weg des Göttlichen Lichtes oder den Weg des Betrügers. Ihr werdet die Wahl haben.
 
Einige Zeit danach (d.h. nach der Warnung, Anm. des Üb.), wenn die Menschen sich nicht von ihren schlechten Wegen abwenden, werde Ich jene Länder zerstören, die dem Betrüger huldigen. Sie (die Menschen in diesen Ländern, Anm. des Üb.) werden sich verbergen, wenn Meine Hand strafend niederfällt, aber sie werden keinen Ort haben, wohin sie gehen können.
 
Meine Geduld geht zu Ende, da Ich jetzt plane, alle diejenigen zu vereinen, die an Mich, den Schöpfer aller Dinge, glauben, und sie mit Mir in das neue Zeitalter des Friedens zu nehmen. Diejenigen, die beschließen, den anderen Weg zu gehen, werden in die Feuer der Hölle geworfen werden.
 
Nehmt euch jetzt diesen letzten Aufruf an die Menschheit zu Herzen, denn dies ist (jetzt) die Zeit für euch, um über eure Zukunft zu entscheiden. Betet für jene, die gegenüber Meiner Liebe blind sind; denn viele von ihnen werden, wenn ihnen die Wahrheit ein weiteres Mal offenbart wird, sich Mir widersetzen und sich (von Mir) abwenden.
 
Euer geliebter Schöpfer
 
Gott der Vater
 
Höchster König
219. Die Botschaft für Amerika umarmt eure Brüder und Schwestern aller Konfessionen
Dienstag, 11. Oktober 2011, 15.30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, Ich möchte mit dem amerikanischen Volk kommunizieren. Meine Botschaft an sie ist die folgende:
 
Ihr, Meine kostbaren Kinder, leidet in diesen Zeiten sehr. Ihr erfahrt eine Reinigung, die zur Läuterung eurer Seelen notwendig ist.
 
Die großen Sünden in Amerika, die Mich quälen, sind die Sünden der Abtreibung und der Sittenlosigkeit des Leibes. Viele Meiner Kinder sind vom Betrüger infiziert, der — verborgen hinter verschlossenen Türen — über eure finanziellen und politischen Systeme herrscht. So viele von euch sind sich dieser Tatsache nicht bewusst. Ich bitte euch jetzt dringend, um die erforderliche Hilfe gegen ihre hinterhältigen Pläne, euer Land zu zerstören, zu beten.
 
Gebet, Meine Kinder, wird helfen, die Züchtigung zu lindern, die Mein Vater in der Welt gegen die Sünde der Abtreibung entfesseln wird. Betet, betet und schließt euch zusammen, um Meinem Vater Huldigung zu erweisen. Denn indem sich alle Gläubigen aller Konfessionen, die den Vater, Gott, den Schöpfer der Welt, ehren, zusammentun, könnt ihr eurem Land helfen.
 
Ihr müsst um Vergebung beten und (darauf) vertrauen, dass (Gott) auf eure Gebete zum von Gott, Meinem Vater, bestimmten Zeitpunkt reagieren (werden) wird .
 
Schließt eure Brüder und Schwestern aller religiösen Konfessionen, die an Gott, den Vater, glauben, in die Arme und betet vereint, um die Sünden eures Landes zu tilgen. Meine Kinder, so riesengroß ist euer Land, dass es wichtig ist, dass Ich so viele Seelen wie möglich retten kann. Ich kann dies nur durch (die) Bekehrung tun, die während der „Warnung“ und durch eure Gebete und eure Hingabe geschehen wird.
 
Wendet euch jetzt Mir zu, ihr alle. Diskriminiert nicht die Religionen voneinander, (sondern) vertraut einfach (auf) Gott, dem Vater, und Er wird auf eure Gebete reagieren (in angemessener Weise zum von ihm bestimmten, optimalen Zeitpunkt, Anm. des Üb.).
 
Ihr, Meine kostbaren Kinder, habt euch verirrt. Euch ist so viel Verwirrung gezeigt worden und euch sind (so viele) verdrehte Wahrheiten über die Existenz Gottes des Vaters dargeboten worden. Ihr verwendet die Religion als eine Fassade, um (geistiges) Gift auf jene zu speien, die weniger Glück hatten als ihr. Es ist Zeit, die Wahrheit zu akzeptieren, nämlich dass ihr als eine Nation nur aufgrund eurer Nächstenliebe in die Arme eures Schöpfers, Gottes des Vaters, zurückkehren könnt.
 
Ich liebe euch in Meinem ganzen Wesen mit herzzerreißender Barmherzigkeit. Ich strebe danach, euch zu retten, damit ihr ins neue und wunderbare Zeitalter des Friedens aufgenommen werden könnt, das euch auf dieser Erde erwartet. Um in dieses neue Paradies einzugehen, müssen eure Seelen frei von Sünde sein.
 
Betet um die Gnaden, (die notwendig sind,) um für eure eigenen Sünden und für die Sünden, die von euren Regierungen begangenen werden, um Vergebung zu bitten.
 
Ich verlasse euch (jetzt) in Frieden und Liebe
 
Euer geliebter Erlöser Jesus Christus
220. Jungfrau Maria: Man wird dich einer genauen Prüfung unterziehen und du wirst heftig angegriffen werden,
Mittwoch, 12. Oktober 2011
 
Mein Kind, dies ist eine Zeit, in der du, wenn du für Meinen Sohn arbeitest, einer genauen Prüfung unterzogen und heftig angegriffen werden wirst. Du musst immer die Wünsche Meines Sohns erfüllen und Ihm zu jeder Zeit folgen. Verteidige niemals Sein Heiligstes Wort; denn Er wünscht nicht, dass du das tust. Antworte jenen nicht oder beschäftige dich nicht mit jenen, die Sein Wort anzweifeln oder es falsch auslegen, was Debatten und Zweifel hervorrufen kann.
 
Du wirst jetzt vom Betrüger angegriffen werden, aber du musst um Meinen Schutz beten und darfst dieser Stichelei niemals nachgeben. Er, der Betrüger, arbeitet durch andere, um dich zu verletzen. Solltest du ihm erlauben, das zu tun, so beschäftigst du dich mit ihm und gibst ihm die Macht, die er will.
 
Bleibe in solchen Fällen standhaft, Mein Kind, und wende dich immer an Mich. Ich werde dich mit Meinem heiligsten Mantel bedecken, um dich vor ihm zu schützen, und alles wird gut sein.
 
Bleibe mutig und akzeptiere dies als ein Geschenk von Gott dem Allerhöchsten; denn ohne solche Stärke könntest du diese Arbeit nicht auf wirksame Art und Weise tun. Vergiss niemals: Du bist in dieser Arbeit nicht alleine, weil die Heiligen sich alle zu Deinen Gunsten eingreifen; und dir wird jede Art Göttlichen Schutzes gewährt.
 
Fahre fort in deinem Gehorsam gegenüber Meinem Sohn und versuche, voller Freude zu sein, indem du das Leiden akzeptierst, das Er für die Rettung von Seelen zulässt. Du musst weiterhin jeden Tag den Heiligen Rosenkranz sprechen und mit Mir beten, damit Seelen gerettet werden können.
 
Ich segne dich, Mein Kind. Der Himmel freut sich sehr über diese sehr heilige Arbeit im Namen Meines kostbaren geliebten Sohns, der die ganze Menschheit liebt, der aber vor Kummer um jene Seelen weint, welche Seine Hand der Barmherzigkeit nach der Warnung zurückweisen werden.
 
Deine geliebte Mutter
221. Verteidige Mich nie, weil es nicht nötig ist,
Donnerstag, 13. Oktober 2011
 
Meine innig geliebte Tochter, Ich muss dich über die Notwendigkeit informieren, darauf zu verzichten, Mein Heiligstes Wort zu verteidigen. (In der Botschaft vom 18. März 2011 liest man: „Achte diese sehr Heilige Schrift. Verteidige sie.“ Mit ‚sehr Heilige Schrift’ sind alle Botschaften oder das Buch mit den Botschaften, man kann auch sagen. das ganze Apostolat der „Warnung“ gemeint. Das soll die Seherin verteidigen. Aber sie soll sich nicht auf Diskussionen über Inhalte der Botschaften einlassen, da sie davon zu wenig versteht; denn diese Texte stammen ja nicht von ihr, sondern von Gott. Sie gibt nur weiter. Anm. des Üb.)
 
Diejenigen, die Mein Wort bezweifeln, müssen zu Mir um Führung beten. Ich weise dich jetzt an, niemals zu versuchen, die Botschaften von Meinen Göttlichen Lippen zu interpretieren.
 
Ich habe dir das oft gesagt, und dir ist nicht die Autorität gegeben worden, so zu handeln. Akzeptiere stattdessen Meine Botschaften so, wie sie sind. Bezweifle sie nicht. Versuche nicht, sie zu analysieren; denn die Menschen wissen sehr wenig über Göttliche Pläne oder über den Göttlichen Zeitplan. Auch wissen die Menschen nichts über den Antichristen, obwohl sie denken, dass sie etwas über ihn wissen. Das Wissen um diese Dinge von solcher Wichtigkeit bleibt alleine Meinem geliebten Vater vorbehalten.
 
Ich bitte dich, Mich niemals zu verteidigen, weil es nicht nötig ist. Der Wille Meines Vaters, durch dich und andere Propheten mit der Menschheit zu kommunizieren, ist alles, was von Bedeutung sein sollte. Wie Ich früher gesagt habe: Du bist der Schreiber. Ich bin der Autor. Du bist das Instrument. Ich bin der Meister.
 
Von dir wird zu jeder Zeit Gehorsam Mir gegenüber erwartet. So zu handeln, wie Ich sage, ist einfach. Deine Arbeit wird leichter sein, wenn du darauf verzichtest, dich in eine intellektuelle religiöse Debatte über Dinge aus der heiligen Schrift, über welche Dinge du nichts weißt, verwickeln zu lassen.
 
Vergiss nicht die Wichtigkeit der Demut, Meine Tochter. Bleibe wie ein Kind, jederzeit klein (d.h.: demütig, Anm. des Üb.) in Meinen Augen, und du wirst Frieden finden. Während dieser Arbeit werden dir Prüfungen gesandt. Erwarte sie. Lehne sie nicht ab. Dein Geschenk deines freien Willens an Mich ist angenommen worden, aber du musst die Wichtigkeit lernen, nicht zu versuchen, das Leiden zurückzuweisen, weil das (Leiden) für die Rettung der Seelen wichtig ist.
 
Ich liebe dich, Meine Tochter, aber Ich fühle die Notwendigkeit, dich an Meine klaren Anweisungen zu erinnern. Ich brauche nicht verteidigt zu werden. Die Worte, die dir gegeben werden, sind nicht verunreinigt und widersprechen nicht der Wahrheit, wie sie der Menschheit seit Anbeginn der Zeiten gegeben wurde. Viele Versionen der Wahrheit, die in der Bibel enthaltenen ist, sind verdreht worden, um sie den eigenen Absichten der Menschen dienstbar zu machen. Ich bin die Wahrheit. Ich bin das Brot des Lebens. Ohne Mich gibt es kein Leben.
 
(Schreite) weiter voran mit einem klareren Verständnis darüber, was von dir erwartet wird. Du bist zu jedem Zeitpunkt geschützt. Danke, Meine Tochter, für die Stärke, die du jetzt zeigst, aber erlaube Mir immer, dich zu jedem Zeitpunkt zu führen. So wird diese Reise leichter sein.
 
Dein geliebter Jesus
222. Ich kann die Menschen nicht zwingen, sich zu bekehren oder (zu Mir) zurückzukehren,
Samstag, 15. Oktober 2011, 19.00 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, sowie mehr Menschen Mein Wort hören, wird Meine Liebe in ihre Seelen eindringen, sobald sie Meine Botschaften lesen. Ich werde mit ihren Seelen sprechen und sie aus ihrem Schlummer aufwecken, um sie mit Mir zu vereinen, so dass Ich überall Seelen retten kann. Zahlenmäßige Stärke wird Mir helfen, die Erlösung von Seelen in einem so großen Umfang zu erreichen.
 
Aufgrund des freien Willens, welcher dem Menschen als ein Geschenk Meines Vaters gegeben worden ist, kann Ich die Menschen nicht zwingen, sich zu bekehren oder zum Glauben an Gott den Vater zurückzukehren. Es wird ihre eigene Entscheidung sein müssen. Das Gebet wird die Bekehrung ausbreiten. Das verspreche Ich euch. Denkt nur an das Geschenk, das (die) Seelen erwartet, wenn ihr, Meine Kinder, für sie betet.
 
Wisst ihr nicht um die Macht des Gebetes? Gebet, das von einer großen Zahl (von Menschen) verrichtet wird zur Danksagung an Meinen Vater und als Sühne für eure Sünden, kann die Welt retten. So groß ist die Macht, die es ausübt. Nie zuvor habe Ich euch so um eure Gebete gedrängt, die von euren eigenen Lippen und mit einem edelmütigen Herzen für die verhärteten Sünder an allen Orten kommen müssen. Ich brauche eure Gebete. Ohne eure Gebete könnten diese armen Seelen nicht gerettet werden, weil viele von ihnen sich in solcher Finsternis befinden, dass der Einfluss der „Warnung“ wenig Wirkung haben wird. Ihr, Meine geschätzten und geliebten Kinder, ihr alle seid Sünder  — von denen viele ihr Bestes tun, um Mir ihre Liebe zu zeigen —, begreift ihr nicht, dass Ich so sehr auf euch vertraue, dass Ich mit euch verkehre. Vereint euch mit Mir im Schoße Meines Heiligsten Herzens und bittet Mich um die Gnaden, (um) eure Brüder und Schwestern zu retten. Ich werde Millionen von Seelen retten, wenn ihr eure Zeit (dafür) verwendet, den Barmherzigkeitsrosenkranz zu beten.
 
Dies (jetzt) ist die Zeit, in der das Beten des Barmherzigkeitsrosenkranzes am wirksamsten sein wird. Seid großzügig in Herz, Geist, Leib und Seele. Schiebt alle Zweifel beiseite. Erlaubt Mir, eurem Jesus, euch (zu Mir) emporzuziehen, um euch und alle diejenigen, für welche ihr betet, in Mein ewiges Leben zu bringen.
 
Euer geliebter Erlöser, Jesus Christus
223. Eure Zeit auf Erden ist an einem entscheidenden Punkt angelangt,
Sonntag, 16. Oktober 2011, 15.30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, wie kommt es, dass, wenn Mein Wort interpretiert wird, so viele Meiner Kinder es so anstößig finden. Obwohl Meine Kinder immer solche Botschaften (kritisch) unterscheiden müssen, die von jenen veröffentlicht werden, die behaupten, in Meinem Namen zu kommen, müssen sie auch lernen ihren Geist und ihr Herz zu jeder Zeit offen zu halten.
Oh, wie Ich wünsche, dass besonders Meine Anhänger ihre Augen öffnen und Mich in ihren Herzen begrüßen würden. Ich bin es, Jesus, der euch ruft, Meine Stimme zu hören, indem Ich euch dringend bitte, im Gebet zu Mir zu kommen.
Eure Zeit auf Erden ist an einem entscheidenden Punkt  angelangt. Es ist nicht (mehr) viel Zeit, bevor Ich das neue Zeitalter des Friedens einläute, und deswegen ist es notwendig, dass ihr eure Seelen jetzt vorbereitet.
Erlaubt es nicht, dass (die) Arroganz euch gegenüber der Wahrheit blind macht. Wisst ihr nicht, dass Ich euch niemals täuschen würde? Hört (auf) Meine Anweisungen, um den Teufel davon abzuhalten, euer Urteilsvermögen zu trüben. Erlaubt ihm nicht, euch fern (von Mir) zu halten; denn wenn ihr nur Mein heiligstes Wort hören würdet, würdet ihr wissen, dass Ich es bin, Jesus Christus, der euch ruft.
Kinder, wenn ihr wüsstet, in welchem Ausmaß Meine kostbaren Seelen in der ganzen Welt von ihm (dem Teufel / dem Bösen bzw. seinen negativen Einflüssen etc., Anm. des Üb.) befallen worden sind, wäret ihr schockiert. Diese Finsternis bedeckt sogar Meine kostbaren Anhänger von Zeit zu Zeit. Der Schmerz, den Ich fühle, wenn Ich den Zweifel besonders jener Seelen (an Mir bzw. den Botschaften etc., Anm. des Üb.), die regelmäßig beten und wahre Hingabe zeigen, wahrnehme, bereitet Mir Tränen großen Kummers.
Betet, betet, betet um Führung durch den Heiligen Geist. Wenn ihr eure verhärteten Herzen öffnet und um die Gabe der Unterscheidung bittet, werde Ich auf euren Ruf reagieren.
Wie traurig werdet ihr sein, wenn euch die Wahrheit während der „Warnung“ offenbart wird. Es sind eure Gebete, um andere Seelen zu retten, um die Ich euch jetzt bitte. Ihr könnt doch sicherlich die Notwendigkeit, für verirrte Seelen zu beten, (auch) in euren Herzen empfinden, selbst  wenn ihr Mein Wort, das durch diese Botschaften gegeben wird, bezweifelt
Ich liebe euch und erwarte eure Reaktion auf Meine Bitten um Gebet.
Euer Jesus
224. Meine Rückkehr, um euch zu retten, wird an jeder Ecke der Welt gefühlt werden,
Montag, 17. Oktober 2011, 21.30 Uhr
(MP3)
Meine innig geliebte Tochter, rings um dich herum ändern sich die Zeiten (oder die Dinge, Anm. des Üb.). Die Welt ist in Aufruhr, was durch den Geist der Finsternis bewirkt wird (bzw. wurde, Anm. des Üb.). Ihr seid von all den Beweisen für das, was das Übel der Sünde der Menschheit zufügen kann, umgeben. In diesen Geist der Finsternis wird der Geist Meiner Göttlichen Gegenwart hineinscheinen, wenn Ich komme, um die Menschheit noch einmal zu retten.
Ihr, Meine kostbaren Kinder, die ihr die Wahrheit kennt, müsst den anderen sagen, wie glücklich sie sind, dass ihnen dieses wunderbare Göttliche Geschenk gegeben wird. Meine Liebe wird die Erde auf eine (derartige) Art und Weise „treffen“, dass ihr in Demut niederfallen und auf (gebeugten) Knien vor Kummer weinen werdet wegen der Kränkung, die ihr verursacht habt und die Meinen Ewigen Vater verletzt hat (d.h. durch unabsichtliche Sünden und/oder absichtliche Sünden, denn alle Sünden kränken Gott, Anm. des Üb.).
Durch Gott, den Allerhöchsten, wird euch jetzt dieser große Akt der Barmherzigkeit dargeboten. Freut euch; denn jetzt gibt es Licht in der Welt, welches die Seelen hervorziehen und in die Arme Gottes des Vaters ziehen wird.
Ich komme wieder, um euch das Leben zu geben, das ihr braucht — (und) um euch noch einmal in den Stand zu versetzen, eure Augen in Anbetung und Lob für die Glorie Gottes des Vaters zu erheben und Ihm für die Gerechtigkeit zu danken, die Er jetzt Seinen kostbaren, aber verirrten Kindern zeigt.
Ich, Jesus Christus, bereite (es) jetzt vor, euch zu erlauben, die Wahrheit Meiner Barmherzigkeit für jede Seele an allen Orten zu sehen, verhärtete Sünder und Ungläubige eingeschlossen.
Der Beweis Meiner Existenz und der Existenz Gottes des Vaters wird in seiner ganzen himmlischen Glorie jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind offenbart werden.
Meine Gegenwart wird auf eine Art und Weise offenbart (werden), dass keiner sie ignorieren wird noch ignorieren kann; denn der Himmel wird sich öffnen, der Stern wird kollidieren, so dass Meine Rückkehr, um euch zu retten, in jeder Ecke der Welt zum gleichen Zeitpunkt gefühlt werden wird.
Oh, wie Meine Kinder jubeln werden, wenn sie Zeuge Meiner Göttlichen Gegenwart werden. Sogar diejenigen in der Finsternis werden fühlen, dass Meine Liebe ihre kalten Seelen berührt, welche (Liebe) sie erneut entzünden wird.
Bereitet euch vor. Erwartet Meine glorreiche Rückkehr. Betet für diejenigen, die Angst in ihren Herzen haben. Habt keine Furcht vor Mir. Erwartet dieses große Ereignis mit Liebe und Demut in euren Herzen.
Ich liebe euch, Kinder. Dieser große Akt Meiner Barmherzigkeit wird euch das beweisen.
Euer geliebter Erlöser
Jesus Christus
König der Menschheit
225. Gott der Vater: Bereite die Welt auf die Ankunft Meines geliebten Sohnes Jesus Christus vor,
Mittwoch, 19. Oktober 2011, 14:00 Uhr
Meine Tochter, bereite die Welt auf die Ankunft Meines geliebten Sohnes Jesus Christus vor; denn Er kommt jetzt, wie vorausgesagt, um die Menschheit noch einmal zu retten.
Seine Ankunft wird durch die Trompeten im Himmel und die Chöre der Engel verkündet (werden), die (Ihm) Lobpreis singen werden, um dieses große Ereignis bekanntzugeben.
Mein großes Geschenk an die Menschheit wird euch in der Form Meines innig geliebten Sohnes dargeboten, der gesandt wird, um euch vor dem Eintreffen des Jüngsten Gerichtes zu retten.
Bereitet eure Seelen vor; denn wenn euch eure Sünden offenbart werden, gebiete Ich euch, in Demut zu Füßen Meines Sohns zu fallen und um Barmherzigkeit zu flehen. Ihr müsst Ihn bitten, euch zu verzeihen, und ihr müsst die Strafe akzeptieren, die erforderlich ist, (um) eure Seelen zu reinigen.
Seine Barmherzigkeit ist so groß, dass keine Sünde, egal wie schwerwiegend, nicht verziehen werden kann, wenn wahre Reue gezeigt wird. Demut wird von euch allen verlangt, so dass ihr würdig sein werdet, ins neue Glorreiche Zeitalter des Friedens auf Erden einzugehen, dessen Zeit sehr nah ist. Nur jene Seelen, die aufrichtig bereuen und Meinem geliebten Sohn wahre Treue zeigen, werden fähig sein, in die Tore einzugehen. Denn ihr müsst frei von Sünde sein, um in dieses wunderbare Neue Paradies auf Erden einzugehen.
Meine innig geliebten Kinder, Ich habe dieses Paradies mit großer Liebe für jeden von euch vorbereitet. Dies ist das Erbe, auf das ihr gewartet habt. Dies ist die Art und Weise, auf welche Adam und Eva das Geschenk der Erde ursprünglich dargeboten wurde.
Jeder Mensch, der dieses Paradies auf Erden zurückweist, in dem es das Böse in irgendeiner Form nicht mehr geben wird, wendet sich von der Erlösung ab.
Dies ist eure letzte Chance, eure Seelen aus dem Griff Satans und des bösen Einflusses, den er auf euer Leben hat, zu befreien.
Nehmt dieses wunderbare Geschenk großer Barmherzigkeit begeistert (bzw. bereitwillig) an. Durch dieses Geschenk wird euch eine Chance zur wahren Erlösung angeboten und ein glorreiches Paradies, das ihr möglicherweise nicht begreifen könnt (d.h. wohl z. B. dessen Schönheit, Harmonie, usw., Anm. des Übersetzers).
Jenen armen Sündern, welche die von Meinem Sohn angebotene Vergebung zurückweisen, sage Ich: Euch wird mehr Zeit gewährt werden, zu eurem Glauben zurückzukehren. Jedoch wird euch nicht (mehr) allzu viel Zeit gegeben werden; denn Meine Geduld nähert sich ihrem Ende.
Erwartet jetzt die Rückkehr Meines Sohns, um euch noch einmal von der Sünde zu retten und (um) euch die ewige Erlösung zu bringen.
Gott der Vater
226. Der Tod Meines Sohnes Muammar al-Gaddafi,
Donnerstag, 20. Oktober 2011, 15:15 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, jegliche restlichen Zweifel, die du von Zeit zu Zeit bezüglich Meiner heiligsten Worte gehabt haben magst, werden jetzt weniger geworden sein.
 
Ich offenbare Prophezeiungen, um der Welt zu beweisen, dass Ich es bin, Jesus Christus, der Retter der ganzen Menschheit, der in dieser Zeit überall mit Meinen Kindern kommuniziert.
 
Meine Absicht ist es nicht, Sensationen zu schaffen, sondern sicherzustellen, dass keiner davon ausgeschlossen wird, Meinen sehr dringenden Ruf an die Welt zu hören.
 
Der Tod Meines Sohnes Muammar al-Gaddafi, für dessen Seele du und diejenigen in deiner Nähe die letzte Monaten gebetet habt, ist eine der ersten Prophezeiungen, welche der Welt die Echtheit dieser Botschaften beweisen werden. (Jeder Mensch, auch der größte Sünder; ist und bleibt ein Kind Gottes. Daher wird Gaddafi hier zu Recht „Sohn“ genannt. Anm. des Üb.) Dies ist Mein Zeichen für dich, Meine Tochter, um deinen Geist von den Zweifeln zu befreien, welche in deinem Kopf zurückgeblieben sind.
 
(Details über die nächsten beiden Führer, die ermordet werden (werden), und der Zeitablauf dieser Gräueltaten wurden der Seherin noch einmal gegeben. Die ursprüngliche Botschaft wurde im Februar 2011 offenbart. 17. Februar 2011: Erhebung der arabischen Welt — Drei Führer der  Welt werden ermordet)
 
Du, Meine Tochter, bist — auch wenn es dich überwältigt — erwählt worden, um die Menschheit auf Mein neues Zeitalter des Friedens vorzubereiten. Dies ist die Zeit, welche einige Zeit nach der „Warnung“ folgen wird.
 
Gehe und bereite dich auf den nächsten Teil deiner heiligen Mission vor, um zu helfen, Seelen nach der „Warnung“ zu retten. Dir werden die Gnaden gegeben, um dich stark zu halten. Meine Kinder überall (auf der Welt) hören zu guter Letzt Meinen Schrei nach Bekehrung.
 
 
Diejenigen, die Mich am meisten verletzen
 
Zeige niemals Furcht in dieser Arbeit; denn es gibt nichts, um sich zu fürchten. Komme niemals ins Stocken und lass niemals zu, dass Rückschläge oder verbale Sticheleien deine Arbeit für Mich bremsen. Meine Tochter, Ich bin immer an deiner Seite. Vergiss dies nicht. Falls und wenn du wegen Meines Heiligen Wortes angegriffen wirst, bleibe still. Mein Heiliges Wort wird immer angegriffen werden. Diejenigen, die Mich am meisten verletzten, sind die heiligen Seelen, welche — aus Angst und Vorsicht — betrüblicherweise die ersten sind, die Mich aufgrund dieser Botschaften beleidigen. Satan weiß, dass es Meine erwählten und gläubigen Anhänger sind, die, sobald sie sich von Mir abwenden, diejenigen sind, die Mich am meisten verletzten.
 
Du, Meine Tochter, beginnst jetzt, den physischen Schmerz Meines Leidens zu fühlen, aber du bist jetzt bereit, diesen in Vereinigung mit Mir anzunehmen. Diese Prüfungen werden nicht lange dauern, aber über die ganze Dauer wirst du genau die Qual fühlen, die Ich fühle, wenn Ich die Sünde sehe. Dies ist, wie Ich dir früher (bereits) gesagt habe, ein Geschenk, und (nur) sehr wenige auserwählte Seelen erhalten dieses. Auch wenn es dir zuweilen Angst einjagt, so musst du doch verstehen, dass dein Leiden dich nicht nur näher an Mein Heiliges Herzen bringt, sondern dass es auch Millionen von Seelen während der „Warnung“ retten wird.
 
Dieses Leiden wird mit dem Heranrücken der „Warnung“ stärker werden. Erdulde dies still; denn auf diese Weise wirst du Mir helfen, wertvolle Seelen zu retten, die sonst vom Betrüger gefangen werden würden.
 
Sage Meinen Kindern, dass Ich Mich über den starken Glauben, den sie zeigen, sehr freue. Sage ihnen, dass sie (im Begriff sind,) näher an Mein Heiliges Herz heran(zu)rücken. Sage ihnen, dass Ich sie jetzt segne und ihnen große Gnaden schenke, um ihnen die Kraft zu geben, die sie brauchen, wenn sie Meiner Führung durch diese heiligen Botschaften folgen. Sie werden die Stärke brauchen, da es für Meine Kinder nicht leicht ist, das ungeheure Ausmaß der Änderungen zu verkraften, die sich jetzt in eurer Welt entwickeln werden.
 
Betet und schließt euch zu einer Einheit zusammen. Schaut zusammen auf den Himmel wie kleine Kinder mit einem einfachen Vertrauen auf Gott den Vater. Bittet Ihn in Meinem Heiligen Namen, euch in Seiner glorreichen Armee zu vereinigen – hin zum Sieg und zur ewigen Erlösung.
 
Ich segne euch, Kinder, mit Meiner ganzen göttlichen Liebe.
 
Euer Jesus
227. Die „Warnung“ ist eine Art weltweiter Beichte,
Freitag, 21. Oktober 2011, 20:30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, schreibe Folgendes: Du erlebst jetzt intensives Leiden, um jene Seelen der Finsternis zu retten, die Mich und Meinen Vater ablehnen.
 
So verschlossen und verhärtet sind jene Seelen, dass sie nur durch die Gebete anderer und durch das Leiden von Sühneseelen gerettet werden können; denn sie weigern sich, Befreiung (von ihren Sünden) zu suchen. Ihre Starrsinn wird sie daran hindern, genügend Reue zu empfinden, um ihre Sünden zu bekennen und um Vergebung zu bitten.
 
Die „Warnung“ ist eine Art weltweiter Beichte. Es wird die Zeit sein, in der von jedermann erwartet wird, um Vergebung für seine Sünden zu bitten oder der Ablehnung gegenüberzustehen. So viele Seelen in der Finsternis werden Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen. Sie werden sich von Mir abwenden. Du, Meine Tochter, kannst zusammen mit allen Meinen gläubigen Anhängern helfen, ihre Seelen vor der ewigen Verdammnis zu retten.
 
Ich würde Meine Kinder niemals unter Druck setzen, in Meinem Namen zu leiden. Aber für jene, die Mir ihre Hilfe durch Leiden — als ein Geschenk — anbieten, kann Ich einen großen Teil der Menschheit retten.
 
Das Leiden ergibt sich aus den Angriffen Satans, wenn er Seelen quält, die Mir nahe stehen, und wenn er diejenigen drangsaliert, die von Mir berufen sind, eine heilige Mission anzuführen, um Seelen zu bekehren. Ihr sollt wissen, dass ihr, wenn diese Angriffe kommen, euch in (einem Zustand der) Vereinigung mit Mir befindet. Ihr werdet Mich dann (in diesem Zustand, Anm. des Üb.) sehr gut kennen lernen. Ihr werdet wissen, wie (bzw. was) Ich empfinde — Meine Freude, Meine Betrübnis, Meinen Kummer, Meinen Schmerz und den Schrecken, wenn Ich eine Seele an Satan verliere.
 
Sorgt euch nicht. Es sind bereits Millionen von Seelen durch diese Botschaften gerettet worden.
 
Die Gebete Meiner gläubigen Armee lindern bereits weltweite Katastrophen und (schieben) den Weggang Meines Heiligen Stellvertreters aus dem Vatikan (auf). Ihr Gehorsam hinsichtlich dem Beten Meines Barmherzigkeitsrosenkranzes rettet in diesem Augenblick Seelen.
 
Meine Tochter, stelle sicher, dass alle Meine Kinder verstehen, dass Ich durch diese Botschaften zu allen Religionen und Konfessionen spreche. Ich schließe niemanden aus; denn sie sind alle Kinder Gottes. Es gibt nur einen Gott, und das ist Mein Ewiger Vater, Gott der Allerhöchste. (Wobei der Vater, der Sohn und der Heilige Geist eins sind. Das geht aus den anderen Botschaften eindeutig hervor. Anm. des Üb.)
 
Vereint euch mit Mir, Kinder, und lasst uns als eine Einheit arbeiten, um überall auf der Welt schnell Meine Seelen zu retten. Allein durch das Gebet könnt ihr Mir helfen, die Welt zu retten.
 
Euer Jesus
 
Retter der ganzen Menschheit
228. Ich möchte eine Armee von Gebetsgruppen bilden
Sonntag, 23. Oktober 2011, 19:15 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, es muss bekannt werden, dass Ich eine Armee von Gebetsgruppen rund um die Welt bilden möchte. Ich werde euch, Meiner Armee, Gebete zur Verfügung stellen, die gebetet werden müssen, um Seelen zu retten. Diese Gebetsgruppen werden sich ausbreiten und in ihren Reihen wird sich eine wahre Armee von ergebenen Anhängern erheben, um für alle die Wahrheit Meines Göttlichen Versprechens der Erlösung zu verkünden.
 
Diese Gruppen werden die Armee bilden — wie von Meinem geliebten Vater bestimmt —, welche die Finsternis des Bösen bekämpfen wird, die von Satan und von seinen (an ihn) Glaubenden und seinen Anhängern verursacht wird.
 
Ja, Meine Tochter, obwohl es schwer zu verstehen ist, aber es gibt viele Menschen, die Satan nicht nur anerkennen, sondern die ihm (auch) Gefolgschaft leisten. Es gibt viele Seelen (die sich) in (der) Finsternis (befinden), welche dem König der Finsternis huldigen und ihn vergöttern. Viele Kirchen, welche vor den Augen Meiner Kinder des Lichtes verborgen sind, sind zu Ehren Satans gebaut worden. Sie verneigen sich vor ihm, halten schwarze Messen und beleidigen Mich mit jeder Art von Gotteslästerung und Kränkung, die euch erschüttern und anwidern würden. Ihre Zahl wächst und viele von Satans engagierten und (ihm) verbundenen Anhängern arbeiten in sehr achtbaren Führungspositionen in Geschäfts-, Bank- und Politikkreisen. In ihrem Widerstand gegen Gott, Meinen ewigen Vater, bilden sie eine Einheit, in voller Kenntnis dessen, was sie tun.
 
Ebenso wie Satan die Menschheit hasst, weil sie von Gott dem Vater, dem Schöpfer aller Dinge, geschaffen wurde, hassen diese satanischen Anhänger die Menschheit. Der Hass, den sie fühlen, ist so tief, dass sie versuchen werden, eine Elitearmee zu bilden, um Millionen von Leben auf Erden zu vernichten. In ihrem Streben nach Macht und Reichtum werden sie zum Ziel haben, den Weg für ihre eigenen Bedürfnisse frei zu machen, und sie wünschen, die Menschheit zu kontrollieren.
 
Diese sind unter den verhärteten Sündern zu finden, für welche Ich (um) eure Hilfe (an)suche, Kinder. Ich brauche eure Gebete, um ihre Herzen hinsichtlich (des Erkennens) der Lügen zu öffnen, an die zu glauben der Betrüger sie gebracht hat. Sie sind für Mich verloren, wenn sie nicht um Meine Barmherzigkeit bitten. Darum kann nur Gebet die Gnade sein, die sie retten kann.
 
Diese mächtige Armee, angeführt vom Betrüger, wird versuchen, schreckliche Vernichtung zu verursachen. Sie versuchen bereits, Meine Kinder auf die (hinter)listigste Art und Weise durch euer Wasser, eure Medizin und eure Nahrung zu vergiften. Bitte bleibt zu jeder Zeit wachsam.
 
Die Hand Meines Vaters wird bald nach der „Warnung“ auf diese boshaften Seelen niederfallen, wenn sie weiterhin Meine Barmherzigkeit zurückweisen. Unterdessen, Kinder, müsst ihr euch erheben und dürft nicht zulassen, dass eure Nationen schikaniert werden. Betet um Meinen Schutz und führt ein einfaches Leben. Betet und empfangt die Sakramente. Bittet in allen Angelegenheiten um Meine Hilfe, und Ich werde auf eure Bitten reagieren — gemäß Meinem heiligsten Willen.
 
Betet, betet, betet, um die bösen Pläne zu entschärfen, die Welt zu kontrollieren, welche diese verruchte Gruppe ersinnt. Sie gewinnen Macht im Nahen Osten und unternehmen Versuche, Europa zu kontrollieren, bevor sie andere Teile der Welt ins Visier nehmen. Die Feinde, die sie euch in den Nachrichtenmedien zeigen, sind nicht die wirklichen Feinde. Sie schaffen Feinde, um Vergeltungsmaßnahmen zu rechtfertigen, welche immer dieselben Ziele haben werden: zu kontrollieren, zu besitzen, Reichtum aufzubauen.
 
Betet dafür, dass sie sich bekehren; denn ohne Bekehrung werden ihre bösen Taten viel Kummer und Qual verursachen. Mein Ewiger Vater wird (ihnen) jedoch die von Ihm bestimmte Strafe zukommen lassen, aber sie können trotzdem noch Schaden anrichten, welcher unsägliches Leid unter Meinen Kindern verursachen wird.
 
Euer geliebter Erlöser
 
Jesus Christus
229. Meine Ankunft wird früher stattfinden, als ihr es erwartet,
Montag, 24. Oktober 2011, 19:09 Uhr
 
Meine Ankunft wird früher stattfinden, als ihr es erwartet.
 
Meine innig geliebte Tochter, du darfst dich nicht von denjenigen beunruhigen lassen, die fortfahren, Mein heiligstes Wort anzuzweifeln und ein Urteil darüber zu fällen. Ignoriere diese Befragungen. Schweige. Bete für sie und mache weiter; denn die Zeit ist jetzt knapp.
 
Ich ersuche euch alle, liebe Kinder, euch in aller Ruhe hinzusetzen und zu Mir um Barmherzigkeit zu beten. Bitte, ihr dürft nicht in Panik geraten; denn Ich komme nur, um euch zu retten, nicht um zu richten. Wisst ihr das nicht? Es gibt nichts zu fürchten, vertraut einfach völlig auf Mich.
 
Meine Ankunft wird früher stattfinden, als ihr es erwartet, also bereitet bitte eure Seelen vor. Betet für alle Seelen, welche Mich vielleicht ablehnen oder die Mein Geschenk der Göttlichen Barmherzigkeit zurückweisen mögen. Ihr, Meine geschätzten Seelen, bringt Mir solchen Trost und erleichtert die Qual und das Leiden, das Ich erdulde, wenn Ich überall in eurer Welt den Hass sehe.
 
Kommt näher zu Mir, Kinder, und lasst Mich euch umarmen, um euch die Kraft und das Vertrauen zu geben, das ihr braucht, um Mich zu begrüßen. Ihr, Meine besondere Armee, seid mit Mir vereinigt, und ob ihr es begreift oder nicht, ihr werdet durch den Heiligen Geist geführt, um zu kämpfen, (um) Seelen zu retten.
 
Sitzt ruhig, Meine Kleinen, und vergesst nicht: Ich bin zu jeder Zeit mit euch. Freut euch und erwartet Meine Ankunft, wenn Ich Meine Gnaden ausgieße, um alle Meine geliebten Anhänger überall (auf der Welt) (damit) zu bedecken.
 
Egal, wo ihr lebt, egal, aus welchem Teil der Welt ihr seid, ihr gehört zu Mir. Ich liebe euch. Schaut mit offenen Herzen und mit Vertrauen, während wir der „Warnung“ näher kommen.
 
Euer Jesus
230. Gott der Vater: Ihr müsst die Finsternis zurückweisen und das Licht annehmen,
Dienstag, 25. Oktober 2011; 15.30 Uhr
 
Meine geliebte Tochter, sag der Welt, dass Ich alle Meine Kinder in Meine Arme nehme. Alles wird gut sein. Alles muss jetzt in Meinen Heiligen Händen bleiben, wie es bestimmt ist.
 
Ich verfüge, dass Mein Sohn noch einmal in die Welt gesandt wird, um die Menschen von den verheerenden Auswirkungen der Sünde zu retten. Dies ist Mein Göttlicher Akt der Gerechtigkeit für euch, Meine geschätzten Kinder, damit Ich Mein Königreich auf Erden zurückgewinnen kann.
 
Angst kommt nicht von Mir. Angst kommt von der Finsternis. Wenn ihr Mich fürchtet, so wisset, dass es die Finsternis ist, welche eure Seele umhüllt, und nicht Meine Göttliche Größe.
 
Um ein Teil Meines Königreichs zu sein, müsst ihr die Finsternis zurückweisen und das Licht annehmen. Dieses selbe Licht wird euch jetzt durch den Göttlichen Akt der Barmherzigkeit Meines Sohns geschenkt.
 
Meine Liebe zu euch allen Kindern ist so groß, dass Ich Meine ganze Macht einsetzen werde, (um) überall Seelen zu retten. Meine Hand der Gerechtigkeit wird auf jene Seelen niederfallen, welche Mich zurückweisen, aber nicht bevor jede Anstrengung, alle Meine Kinder überall zu vereinigen, ausgeschöpft ist.
 
Das Königreich Meiner Großen Glorie wird der Welt binnen kurzer Zeit offenbart (werden). Nicht eines von euch Kindern wird Mein Glorreiches Königreich zurückweisen wollen, das im neuen Zeitalter des Friedens auf Erden herrschen wird.
 
Betet für diejenigen, die es schwer finden werden, die Wahrheit anzunehmen.
 
Gott der Allmächtige Vater
231. Falsche Propheten versuchen, Mein Heiliges Wort zu schmälern,
Mittwoch, 26. Oktober 2011, 15:30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, bitte sage Meinen Kindern, dass sie auf der Hut sein sollen hinsichtlich falscher Seher, die in Meinem Namen sprechen, aber (die) sich für Worte einsetzen, die nicht von Meinen Lippen kommen.
 
Viele von diesen selbsternannten Sehern, die nach außen hin als Katholiken erscheinen und die mit all den Gepflogenheiten auftreten, welche mit diesen und anderen christlichen Lehren verbunden sind, sind in Wirklichkeit New-Age-Anhänger.
 
New-Age-Anhänger werden jetzt die Welt unterwandern, um Meine Kinder zu überzeugen, dass sie (die New-Age-Anhänger) gesandt worden sind, um sich für Mein Heiliges Wort einzusetzen. Ihre Worte werden oberflächlich betrachtet als wahr erscheinen. Die Sprache, die sie verwenden, wird niveauvoll, liebevoll, wohldurchdacht sein, aber (sie wird) eine Lüge maskieren.
 
Dies ist das Zeitalter für das Auftreten der falschen Propheten, und viele Meiner Kinder werden es schwer finden, die Wahrheit von der Erdichtung (bzw. Fiktion) zu unterscheiden.
 
Du, Meine Tochter, wirst jetzt von diesen Visionären ins Visier genommen, die sich vorgenommen haben, Mein Heiliges Wort zu schmälern. Lass dies nicht geschehen, oder Meine Kinder werden in eine Finsternis gesaugt, aus der sie es schwer finden werden sich zu lösen.
 
Vergiss nicht, diese falschen Propheten sind ebenfalls Meine geliebten Kinder, also bete bitte für sie. Bedauerlicherweise sind sie irregeführt worden, an eine erfundene Hierarchie und an ein Universum, das nicht existiert, zu glauben.
 
Nimm dich vor denjenigen in Acht, die auf aufgestiegene Meister Bezug nehmen oder die über ein neues Zeitalter des Lichtes sprechen, wo Gott der Vater lediglich als „eine andere Facette“ (aller Dinge etc., Anm. des Üb.) angesehen wird. Diese Seelen empfangen ihre Weisungen nicht von Mir. Sie machen sich vom Betrüger eingegebene Glaubensvorstellungen zu eigen. In vielen Fällen glauben diese getäuschten Seelen, dass sie göttliche Botschaften erhalten. So arbeitet Satan. Seine sanften, beruhigenden Worte werden eine krasse, kalte, aber überzeugende Litanei an Worten hervorbringen. Sie kommen nicht von Gott, dem Allerhöchsten.
 
Wie Ich dir früher gesagt habe: Ich spreche zur Welt auf eine einfache Weise. Ich sehe keinen Nutzen in einer aufgebauschten (bzw. hochtrabenden, Anm. des Übersetzers) Sprache in Form einer kalten, überlegen anmutenden Stimme. Ich versuche nicht, Angst in euren Herzen zu erwecken. Ich versuche lediglich, euch zur Wahrheit hinzuführen und euch die Wichtigkeit nahezubringen, eure(n) Nächsten zu lieben.
 
Wie schwer es doch für euch Kinder in diesen verwirrenden Zeiten ist.
 
Betet, betet, dass ihr nicht Opfer einer Reihe von Lügen werdet, welche von falschen Propheten verbreitet werden (werden). Wenn ihre Botschaften ausgedacht (bzw. erfunden) erscheinen, schwer zu verstehen sind und eure Herzen mit Furcht erfüllen, sind sie nicht von Mir.
 
Kinder, behaltet nur Mich im Blick. Ich habe euch viel zu sagen. Lasst euch nicht eine Minute lang ablenken; denn dies wird euch davon abhalten, jene Seelen zu retten, die eure Gebete so dringend brauchen.
 
Euer Jesus
232. Erwartet jetzt unser glorreiches Zusammenkommen,
Mittwoch, 26. Oktober 2011, 22:00 Uhr
 
Meine geliebte Tochter, du darfst dich nicht über die anhaltenden Angriffe auf Meine Botschaften durch falsche Seher aufregen.
 
Du musst inzwischen wissen, dass, wenn Ich zu auserwählten Boten spreche, sie immer ein Ziel von Hass sein werden. Wenn du angegriffen wirst, vergiss nicht, dass auch Ich herausgefordert werde. Mein Heiliges Wort wird auseinander genommen, analysiert, angezweifelt, kritisiert und für nicht würdig erklärt, von Meinen Lippen zu kommen.
 
Oh, wie wenig Meine Kinder wissen. Furcht und Zweifel machen sie blind für die Wahrheit. Du wirst auch überrascht sein, wie Mein Wort so leicht zu Gunsten falscher Botschaften abgelehnt wird.
 
Da die „Warnung“ fast in der Welt ist, wird die Wahrheit letztendlich allen Meinen Anhängern bekannt (gemacht) werden. In diesem Stadium werden sie Mein Wort annehmen, um ihre armen Seelen zu heiligen. Wie werde Ich sie begrüßen und sie nahe an Mich ziehen, während sich ihre Tränen in Liebe und Eintracht mit den Meinen vermischen. Vor der Warnung werden sie weiterhin zweifeln, aber sie werden Mich, nachdem sie vor Mein Angesicht gekommen sind, nicht (mehr) ablehnen. Denn sobald sie vor Mein Angesicht kommen und die Liebe sehen, die Ich für sie habe, werden sie Mich nicht (einmal für) einen Moment verlassen wollen, so tief wird unsere Vereinigung sein.
 
Erwartet jetzt unser glorreiches Zusammenkommen.
 
Euer Jesus
233. Ihr, Meine Kinder, seid gesegnet, wenn ihr in Meinem Namen leidet,
Donnerstag, 27. Oktober 2011, 15:30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, die zunehmende Zahl an Prüfungen, die du jetzt um Meinetwegen erlebst, ist nicht zufällig. Während Satan fortfährt, dich zu quälen, denke nur an die Seelen, welche du durch dieses Leiden rettest. Versuche, dich über diese Schwierigkeiten zu erheben und habe Mich die ganze Zeit vor Augen. Bete zu Meiner geliebten Mutter um Schutz und sprich den Heiligen Rosenkranz so oft, wie du kannst.
 
Es ist wichtig, dass alle Meine Anhänger um Schutz gegen den Betrüger bitten, der auf jede Gelegenheit wartet, um Zweifel in eure Köpfe zu säen.
 
Er und seine Dämonen sind überall. Sie werden jede (nur) mögliche Taktik verwenden, um Chaos in euer Leben (bzw. eure Leben) zu bringen. Wisset, dass ihr, wenn das geschieht, durch Meine Lehren berührt worden seid und dass ihr jetzt Mein Kreuz tragt.
 
Kinder, habt niemals Furcht; denn ihr alle seid imstande, euch aus dieser Wildnis zu erheben aufgrund der Widerstandskraft, die Ich jetzt jedem Einzelnen von euch, Meiner Armee, gewähre. Ihr werdet über den Teufel und seine Boshaftigkeit triumphieren. Je mehr ihr einmütig betet, desto größer wird die befestigte Mauer (gegen Satan und böse Einflüsse etc., Anm. des Üb.) sein. Nicht eines Meiner Kinder, welches Verfolgung als direktes Ergebnis der Arbeit für Mich erleidet, kann vom Teufel angerührt werden.
 
Ihr, Meine Kinder, seid gesegnet, wenn ihr in Meinem Namen leidet, obwohl ihr es schwer finden werdet, das zu verstehen.
 
Ignoriert solchen Spott. Wendet euch ab. Reagiert nicht. Schweigt. Betet um Stärke. Ich bin mit euch.
 
Euer geliebter Jesus Christus
234. Der Größte Angriff auf Meine Kirche seit Meinem Tod am Kreuz,
Freitag, 28. Oktober 2011, 23:30 Uhr
(MP3)
Meine innig geliebte Tochter, die Treue Meiner Kirche — Mir, ihrem geliebten Erlöser, gegenüber — ist dabei, in Kürze über das Erträgliche hinaus geprüft zu werden. Meine Kirche hat geschlafen (und schläft derzeit immer noch, dies ergibt sich aus der Wahl der Zeitform im Text, Anm. des Üb.), und in ihrem Schlummer hat sie sich nicht für die Ankunft des Antichristen gerüstet. Schon längst sind er und seine Günstlinge in jede Spalte der Kirchen Meines Vaters in der ganzen Welt gekrochen.
Die Katholische Kirche ist das Hauptangriffsziel des Antichristen und er wird nicht Halt machen, bevor er nicht die Oberhäupter von mindestens der Hälfte Meiner Kirche auf dieser Erde (in seine Richtung) umgebogen hat. So unvorbereitet sind Meine Kardinäle, Bischöfe und Priester, dass sie nicht fähig sind, die raffinierten Änderungen zu bemerken, die innerhalb ihrer eigenen Reihen stattfinden. Es wird nicht lange dauern, bis die Spaltung innerhalb Meiner Kirche wirklich offensichtlich wird.
Dies ist der größte Angriff auf Meine Kirche seit Meinem Tod am Kreuz. Meine armen geliebten Diener. Viele von ihnen sind unschuldige Schachfiguren und einer dunklen Macht ausgeliefert, die sorgsam darauf achtet, sich nicht zu offenbaren.
Ich bitte alle Meine Diener, intensiv zu beten, um der Abscheulichkeit zu widerstehen, die auf dem Wege ist. Sie müssen wie folgt zu Mir beten:
 
„Oh Mein Geliebter Jesus, Ich rufe Dich um Deinen Schutz an und bitte um Deine Gnade, Meine Brüder und Schwestern innerhalb Deiner Kirche davor zu bewahren, dem Antichristen zum Opfer zu fallen. Schenke mir die Gnaden und schütze mich mit Deiner Rüstung der Stärke, um mich gegen die bösen Taten zu erheben, die möglicherweise in Deinem Heiligen Namen begangen werden. Ich flehe um Deine Gnade und verspreche Dir, gegenüber Deinem Heiligen Namen zu jeder Zeit treu zu bleiben.“
 
Erhebt euch, Meine gottgeweihten Diener, gegenüber diesem Übel und gegenüber der Bestie, aus deren Maul diese Obszönitäten und Lügen hervorkommen werden.
Achtet auf Änderungen in der Art und Weise, wie Mein Leib und Mein Blut gesegnet (konsekriert) werden. Wenn sich die Worte ändern, so dass sie die Existenz Meines Leibes in der Heiligen Eucharistie leugnen, dann müsst ihr Mein Göttliches Versprechen verteidigen. Wer Meinen Leib isst und Mein Blut trinkt, wird ewiges Leben haben.
Seid tapfer, Meine gottgeweihten Diener. Betet um die Stärke, die ihr nötig haben werdet, da euer Glaube und euer Gehorsam über Euer Durchhaltevermögen hinaus geprüft werden wird.
Ich liebe euch und schütze euch zu jeder Zeit. (Doch) nur jenen von euch, deren Seelen sanft- und demütig sind (bzw. die im Herzen sanft- und demütig sind), wird Mein heiliger Schutz zugutekommen.
Betet für alle Meine gottgeweihten Diener in der ganzen Welt, so dass sie das Licht der Wahrheit nicht zu Gunsten des Geistes der Finsternis zurückweisen werden, der im Begriff ist, innerhalb Meiner Kirche zum Vorschein zu kommen.
Euer Erlöser und Beschützer
Jesus Christus
235. Die Jungfrau Maria: Öffnet eure Herzen für die Wahrheit,
Samstag, 29. Oktober 2011, 16:49Uhr
Mein Kind, du musst jederzeit um Meinen Schutz beten. Du wirst geführt, und du musst dein ganzes Vertrauen in Meinen geliebten Sohn setzen.
Betet um (die) Bekehrung (von Seelen, Anm. des Üb.) überall (auf der Welt). So viele verirrte Seelen brauchen eure Gebete. Vergesst das niemals, egal wie schwer diese Reise für euch ist.
Der Geist des Teufels bedeckt einen großen Teil der Menschheit in einer Art und Weise, wie es vorher (noch) nicht geschehen ist. Die Handlungen des Betrügers verstärken sich und ersticken Meine Kinder an jedem Ort (der Welt).
Sogar diejenigen, die Meinem geliebten Sohn ihre Treue erklären, stellen sich gegenüber Seinen Bitten, Seelen zu retten, taub. So arrogant sind sie infolge des Stolzes geworden, dass sie vergessen, dass das Heilige Wort Meines Sohnes das einzige Leben ist, das sie brauchen. Das Gebet ist in dieser Zeit lebenswichtig. Diejenigen, die sich durch das öffentliche Verkündigen des Wortes meines kostbaren Sohnes in den Augen anderer selbst erhöhen, die aber dennoch nicht auf Sein Rufen reagieren, haben ihre Herzen gegenüber der Wahrheit verhärtet.
Kinder, ihr müsst jetzt Meinen Sohn Jesus Christus anhören. Hört auf das, was Er euch sagt. Der Heilige Geist wird eure Herzen gegenüber der Wahrheit öffnen, wenn Er durch diese Heiligen Botschaften zu euch spricht — sofern ihr es Ihm erlaubt.
Ich weine vor Kummer, wenn Ich sehe, wie heute Sein Heiliges Wort zurückgewiesen wird. Denjenigen, die Ihn verurteilen, sage Ich: Ihr müsst begreifen, dass Er jetzt nicht nur deswegen kommt, um euch zu retten, sondern auch, um euch in diesen Tagen der Finsternis zu trösten. Wenn ihr wirklich glaubt, dass Er das Brot des Lebens ist, dann erlaubt Ihm, die Liebe in eurem Geist zu erwecken.
Betet um (die) Bekehrung (von Seelen, Anm. des Üb.) überall (auf der Welt). Es ist nicht mehr viel Zeit übrig.
Eure geliebte Mutter
Maria, Königin des Himmels und der Erde
236. Es ist der Unglaube von denjenigen, die vorgeben, Mich zu kennen, der Mich am meisten verwundet
Montag, 31. Oktober 2011, 3:30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, Mein Heiliges Wort, das einer Welt gegeben wird, die sich Meiner Existenz gar nicht bewusst ist, wird Seelen entzünden, kurz nachdem die „Warnung“ stattgefunden hat.
Endlich wird die Menschheit Mein Wort hören, um es Mir zu ermöglichen, sie zu Meinem neuen Zeitalter des Friedens auf der Erde zu führen. Ich fordere alle Meine Kinder überall (auf der Welt) auf: Beendet alle Kritik und hört euren Retter sprechen.
Obwohl Ich euch niemals das Datum Meines Wiederkommens zur Erde offenbaren werde, kann Ich euch sagen, dass Ich jetzt im Geist zurückkehren werde. Ich komme jetzt, um euch noch einmal zu retten während der „Warnung“, so dass die Menschen sich bekehren werden. Bitte, erlaubt Mir, euch zu führen, und lasst zu, dass Meine heiligste Mission rund um die Welt ausgebreitet wird, um Meinen Kindern Trost zu bringen. Versperrt euch Mir nicht. Weist Meine Hand der Barmherzigkeit nicht zurück. Lasst nicht zu, dass euer Stolz im Weg steht.
Wacht auf und erkennt an, dass Ich jetzt mit euch spreche, damit Ich euch in den Schoß Meiner großen Barmherzigkeit bringen kann. Letztendlich wird eure Seele mit den Feuern Meiner Göttlichen Gnaden erleuchtet, die euch über und über eingegossen werden.
Alle Zweifel werden verschwunden sein. Satans Macht wird sich schnell mindern, obwohl er seinen Griff bis zum wirklichen Ende nicht lösen wird.
Während ihr über Meine Bitten nachdenkt, müsst ihr euch Folgendes fragen: Wenn ihr an Mich glaubt, warum weist ihr Mich jetzt zurück? Warum zeigt ihr jenen gegenüber Zorn und Hass, die in Meinem Namen kommen? Warum erhöht ihr euch in Meiner Kirche auf Kosten Meiner Kinder. Vergesst nicht, dass ihr in Meinen Augen alle gleich seid.
Kommt jetzt zu Mir mit demütigen Herzen. Denn solange ihr das nicht tut, könnt ihr aus Meiner Barmherzigkeit keinen Nutzen ziehen oder könnt ihr nicht die Gnaden erhalten, welche Ich euch so sehnlich zur Verfügung stellen will.
Meine Stimme ruft jetzt allen Ungläubigen zu, die Existenz Meines Ewigen Vaters zu anzuerkennen.
Erlaubt Mir nach der „Warnung“, euch auf dem Weg zum ewigen Leben zu helfen. Mein Herz schmerzt, wenn Ich verirrte Seelen sehe. Aber wisset Folgendes: Es ist der Unglaube von denjenigen, die vorgeben, Mich zu kennen, der Mich am meisten verwundet.
Euer Liebender Erlöser Jesus
237. Die Jungfrau Maria: Die Zeit für Meinen Sohn nähert sich, Sein Geschenk der Göttlichen Barmherzigkeit zu überbringen,
Mittwoch, 2. November 2011, 10:40 Uhr
Mein Kind, die Zeit für Meinen Sohn, Sein Geschenk der Göttlichen Barmherzigkeit zu überbringen, nähert sich. (Von) daher musst du dich auf deine Mission, Seelen zu retten, konzentrieren. Du darfst dir keine Ablenkungen erlauben, welche deinen Blick von der wichtigsten Aufgabe, nämlich der, die Bekehrung auszubreiten, wegziehen.
Der Himmel jubelt, da dieses Göttliche Geschenk bald mit der reinen Liebe, die Mein Sohn für alle Seelen in Seinem Herzen trägt, dargeboten wird. Mein Kind, in dem Maße, wie dieses Werk sich in seiner Intensität ausweitet, wird der Teufel fortfahren, dich durch verschiedene Leute bei jeder Gelegenheit zu quälen. Du bist beauftragt worden, zu schweigen und dich nur auf Meinen Sohn zu konzentrieren.
Du, Mein Kind, bist die eine Berufene, um den Wunsch Meines Sohnes, in diesen Zeiten zur Menschheit zu sprechen, sehr ausführlich zu vermitteln. Sei tapfer und mutig; denn diese Heilige Mission wird erfolgreich sein. Es ist vor so langer Zeit vorausgesagt worden, und dir ist vom Himmel jede Art (von) Führung gewährt worden. Alle Heiligen führen dich; denn sie sind in voller Stärke versammelt worden, um sicherzustellen, dass diese Mission nicht scheitern wird. Das ist auch (gar) nicht möglich. Du darfst dir keine Sorgen mehr machen, wenn (die) Dinge hoffnungslos zu sein scheinen; denn das ist die Täuschung, mit der du durch die Arbeit des Betrügers konfrontiert werden wirst.
Ich, deine geliebte Mutter, arbeite die ganze Zeit mit dir (zusammen). Durch Mich warst du bereit, vor Meinen kostbaren Sohn zu kommen. Die gewährten Gnaden sollten es deiner Seele möglich machen, gereinigt zu sein, so dass du tauglich warst, für den Erlöser der Menschheit zu arbeiten.
Durch Meinen kostbaren Sohn bist du vor die Allerheiligste Dreifaltigkeit gebracht worden. Dies ist eine der wichtigsten Missionen, seit(dem) Mein Sohn gesandt wurde, um die Welt von der Sünde freizukaufen.
Lass dich weder von dieser Mission abbringen, noch darfst du der Versuchung erliegen, davonzugehen. Bete jederzeit zu Mir, deiner Mutter, um Schutz.
Deine geliebte Mutter
Königin des Himmels
Mutter der Barmherzigkeit
238. Das Wetter wird beginnen, merkwürdige Zeichen zu zeigen
Mittwoch, 2. November 2011, 19:40 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, das Wetter wird beginnen, merkwürdige Zeichen zu zeigen, während die Erde sich auf einen neuen Zustand hin bewegt in Vorbereitung auf Meinen Akt der Göttlichen Barmherzigkeit, wenn Ich komme, um euch alle noch einmal zu retten.
Der Hass verstärkt sich in jeder Nation. Man fühlt überall Unzufriedenheit. Die Liebe zueinander ist schwach, während die Selbstliebe nicht nur geduldet wird, sondern auch für notwendig gehalten wird, um in der heutigen Welt akzeptiert zu werden.
Ich werde den Hass wegwischen. Ich werde die Pläne der Menschen, seinen Bruder zu terrorisieren, zerstampfen. Ich werde die Arroganz in euren Seelen auslöschen. Jede Sünde wird euch offenbart werden, wie sie in ihrer rohen Hässlichkeit in Meinen Augen erscheint.
Warum müssen sich heute so viele gutherzige Seelen von Meinen Lehren von einst abwenden? Warum jetzt? Was ist es betreffend der Liebe von Gott dem Vater, was in ihren Augen beschämend wirkt? Ich werde es euch sagen: Dies verhält sich so, weil so viele Meiner Kinder durch die Vergnügen der Welt abgelenkt worden sind. Obwohl viele der materiellen Güter, nach denen sie streben, jetzt für sie unerreichbar (geworden) sind, weisen sie Mich dennoch zurück. Die Seelen der Menschheit sind mit einer so dicken Finsternis bedeckt worden, dass es für Mein Licht Zeit brauchen wird, hindurchzuscheinen  und ihre Seelen zu durchdringen.
Wie Ich doch Tränen bitterer Traurigkeit weine um diese verirrten Seelen, die verzweifelt nach dem Frieden der Erlösung suchen, den sie ersehnen. Sie begreifen einfach nicht, dass nur Ich diesen Frieden in ihre ermatteten Herzen bringen kann.
Oh, wie ist Meine Liebe seit langem vergessen worden. Ich bin nur ein (geistiges) Fragment in ihren Köpfen, ohne eine wirkliche Bedeutung. Sie wollen den Frieden der Seele und des Herzens, aber sie wollen Mich nicht darum bitten. (Doch) nur wenn sie (mich darum) bitten, kann Ich (darauf) reagieren. Wissen sie das (denn) nicht?
Jenen von euch, die Mich lieben, die aber ihren Bruder hassen oder ihm etwas übel nehmen, sage Ich: Auch ihr braucht Meine Hilfe. Ich will eure Treue nicht, wenn ihr andere nicht gut behandelt. Wenn ihr eure Brüder und Schwestern — aus welchem Grund auch immer — verletzt, so verletzt ihr Mich. Egal wie ihr eure Handlungen rechtfertigt, ihr sollt dies wissen. Ich fühle den Schmerz von denjenigen, die ihr misshandelt. Wenn ihr Mich auf diese Weise verletzt, könnt ihr Mir keine wahre Liebe, die aus dem Herzen kommt, zeigen.
Lernt aus diesen Erklärungen. Sucht Demut in allen Dingen, bevor ihr vor Mein Angesicht kommt, um Meinem Heiligen Willen die Treue zu schwören. Auf diese Weise werdet ihr rein in der Seele sein und ihr werdet geeignet sein, in Mein Königreich einzugehen.
Ihr, Meine Kinder, habt Glück, weil Millionen von euch (künftig) ein Teil Meines Neuen Paradieses werden (werden). Das liegt an der Zeit, in der ihr lebt. Kinder, so viele von euch in der Welt von heute können jetzt in einer Art und Weise gerettet werden, wie es bei vorherigen Generationen nicht möglich gewesen ist.
Freut euch über diese (frohe) Neuigkeit und nutzt diese Gelegenheit, um Meine Göttliche Barmherzigkeit mit offenen und reuevollen Herzen anzunehmen, solange ihr das noch könnt.
Euer Retter Jesus Christus
239. Meine Boten sind jetzt bei euch, um zu helfen, eure Seelen vorzubereiten,
Donnerstag, 3. November 2011, 21:00 Uhr
Meine geliebte Tochter, es fängt nun an, dass die gegebenen Prophezeiungen bekannt gemacht und weltweit erlebt werden, so dass keiner im Stande sein wird, sie zu ignorieren.
So viele Meiner Kinder kennen nicht die Inhalte, die im Buch Meines Vaters, in der höchstheiligen Bibel, enthalten sind. Wenig Aufmerksamkeit wird dem Buch des Johannes (die Geheime Offenbarung) geschenkt, wo der ganzen Welt Details der Endzeit gegeben werden. Diese Zeit ist jetzt gekommen. Bereitet euch alle vor.
Die Wahrheit im Buch der Offenbarung (des Johannes) enthält genau das — die Wahrheit. Könnt ihr die Zeichen erkennen? Der Aufruhr in der Welt wird sich weiterhin in einem brutalen Tempo verstärken. Euer Währungssystem wird von einer globalen Gruppe bedroht, welche nicht nur euer Geld will, sondern welche auch eure Seelen stehlen will.
Die Boshaftigkeit des Menschen ist offensichtlich, aber vieles davon ist verborgen. Meine Boten sind jetzt bei euch, Kinder, euch um zu helfen, eure Seelen vorzubereiten. Ob ihr sie als die erkennt, die sie sind, oder nicht: Der Heilige Geist, der in ihren Seelen wohnt, wird Bekehrung ausbreiten.
Diejenigen, die Meine Versuche, mit euch zu kommunizieren, verurteilen, werden die Wahrheit sehr bald verstehen. Sobald dies geschehen ist werden sich Meine Kinder gegen diese böse Macht, die von Satan angeführt wird, vereinen. Sie (diese Mächte) werden nicht gewinnen. Es werden ihnen von der Hand Meines Ewigen Vaters alle möglichen Hindernisse in den Weg gestellt. Seine Barmherzigkeit ist so groß, dass Er Seine Macht verwenden wird, um Seine Kinder zu verteidigen, und Er wird diejenigen vernichten, die darauf bestehen, dem Weg des Betrügers zu folgen.
Was auch immer eure verschiedenen Ansichten sind betreffend der Frage, ob Ich jetzt mit euch spreche oder nicht, es wird nicht von Bedeutung sein. Es ist euer Glaube an Mich und Meinen geliebten Vater, Gott dem Höchsten, der am Ende zählen wird.
Das Gebet ist (jetzt) äußerst dringend (nötig), Kinder, wo auch immer ihr seid, was auch immer eure Religion ist, was auch immer eure Ansichten sind. Vereint euch und betet zum Heiligen Geist um Erleuchtung in dieser Zeit. Satan versucht, euch von Mir, eurem geliebten Erlöser, abzubringen. Hört nicht auf die Zweifel und die Furcht, die er in eure Herzen sät. Er wird Lügen verwenden, um Mich davon abzuhalten, eure Seelen mit Meinem Göttlichen Licht zu überschwemmen. Meine Liebe ist so stark für euch, Kinder, dass Ich — egal ob ihr Mich ignoriert oder euch von Mir abwendet — fortfahren werde, euch zu rufen. Ich werde das durch die Macht des Heiligen Geistes tun. Ihr müsst um dieses Geschenk beten, indem ihr sprecht:
„O Jesus, bedecke Mich mit Deinem kostbaren Blut und erfülle Mich mit dem Heiligen Geist, so dass Ich erkennen kann, ob diese Worte von Dir kommen. Mache mich im Geiste demütig. Nimm Mein Flehen barmherzig entgegen und öffne Mein Herz gegenüber der Wahrheit“
Ich werde (auch) den verhärtetsten Seelen antworten, wenn sie dieses Gebet sprechen.
Gebt Mir die Chance, euch (näher) zu Mir zu bringen, damit Ich möglichst viele Meiner Kinder vor der „Großen Warnung“ vereinigen kann.
Haltet euch immer vor Augen, dass Meine Liebe zu euch nie erlöschen wird, egal wie taub ihr euch gegenüber Meinem dringenden Ruf nach Einigkeit (Einheit/Einigkeit mit Gott und untereinander, Anm. des Üb.) stellt.
Euer geliebter Erlöser
Jesus Christus
240. Die Globale Gruppe, die euer Bankensystem zerstörte, wird auseinander fallen,
Freitag, 4. November 2011, 19:00 Uhr
Meine liebste Tochter, von Mir kommt wahres Leben, das einzige Leben, das der Mensch jemals von hier bis zur Ewigkeit benötigt.
Kinder, ihr müsst wissen, dass dieser schreckliche Aufruhr, den ihr überall um euch herum seht, nicht lange andauern wird.
Gott, Mein Ewiger Vater, wird es nicht erlauben, dass Seine kostbaren Kinder (noch) mehr erleiden. Ihr, Meine Kinder, seid die Opfer der Arbeit des Betrügers. Er, der die Globale Gruppe kontrolliert, verliert an Kraft. Seine Kräfte werden aufgrund der Macht Meines Vaters zum Scheitern gebracht. Diese Gruppe, die bewusst eure Bankensysteme zerstörte, um euch zu Bettlern zu machen, wird auseinander fallen. Ihr dürft euch keine Sorgen machen; denn die Hand Meines Vaters wird auf ihre bösen Wege niederfallen.
Betet, dass alle jene getäuschten Seelen, die sklavisch an der Boshaftigkeit festhalten, die sich im inneren Kern dieser Gruppe befindet, sich während der „Warnung“ bekehren werden.
Kinder, ihr dürft niemals die Hoffnung aufgeben. Aufgrund eurer Liebe zu Gott, dem Allerhöchsten, werdet ihr zum Schoß eurer Familie zurückkehren. Die Allerheiligste Dreifaltigkeit ist euer Zuhause, Kinder. Diejenigen von euch, die diese Tatsache aufgrund ihrer Bekehrung anerkennen, werden das ruhmvolle Zeitalter des Paradieses auf Erden erben.
Vertraut immer auf Mich. Opfert Mir eure Sorgen, Schwierigkeiten und Ängste auf. Erlaubt Mir, euren Schmerz und euer Leiden leichter zu machen. Es wird jetzt nicht (mehr) allzu lange dauern, bis die Welt von den schmerzhaften Geburtswehen, welche ihr in diesen Zeiten erleidet, befreit werden wird.
Verliert niemals die Hoffnung. Vertraut auf Mich. Betet um Meine Gnaden, um euch stärker zu machen. Legt euren Kopf auf Meine Schultern und lasst Meinen Frieden eure Seelen umhüllen. Nur dann werdet ihr die Wahrheit Meines Glorreichen Versprechens des ewigen Lebens verstehen.
Euer Jesus
Erlöser der Menschheit
241. Gott der Vater: Letzter Aufruf an die Atheisten,
Samstag, 5. November 2011, 13:00 Uhr
 
Meine Tochter, der Menschheit wird jetzt die Hand Meiner Barmherzigkeit gezeigt werden, da die Ankunft Meines Sohns unmittelbar bevorsteht.
 
Allen jenen gefolterten Seelen, die verwirrt sind, sage Ich: Setzt euer Vertrauen in Mich, Gott den Vater. Ich, der Ich jeden von euch mit Liebe und Erbarmen schuf, will jedes Meiner kostbaren Kinder retten.
 
Ich möchte nicht einen von euch verlieren, einschließlich derjenigen, die über Mich spotten. Bereitet euch auf das größte Geschenk vor, das für euch bereitet wird. Ich werde Satan davon abhalten, euch zu schnappen, wenn ihr Mir das erlaubt. Ich kann euch nicht zwingen, diesen Akt der Barmherzigkeit anzunehmen. Was Mich traurig macht, ist, dass viele von euch diese Hand Meiner Barmherzigkeit zurückweisen werden. Ihr (d.h. die, welche die Hand zurückweisen, Anm. des Üb.) werdet nicht stark genug sein. Doch wenn ihr die Wahrheit seht, wie sie euch während der „Warnung“ offenbart wird, werdet ihr versuchen, sie wie eine Rettungsleine zu ergreifen.
 
Ihr müsst Mich um die Kraft bitten, Mir zu erlauben, euch vor der ewigen Verdammnis zu bewahren. Ich wende Mich ein letztes Mal besonders an die Atheisten. Weist die Wahrheit nicht zurück, wenn sie euch bewiesen wird. Falls ihr das tut, seid ihr für Mich für immer verloren.
 
Gott der Vater
242. Dämonische Besessenheit und die Sünde des Hasses,
Sonntag, 6. November 2011, 18:30 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, die Menschen verstehen nicht, dass Ich Meine Kreuzigung täglich erneut erlebe. Der Schmerz und das Leiden, das Ich durchmache, werden von den Sünden verursacht, welche die Menschen zu jeder Sekunde des Tages begehen. Ich erleide Momente tiefen Kummers, wenn Ich jene Seelen sehe, welche Mich durch die Sünde des Hasses in starkem Maße verletzen.
 
Hass ist in die Herzen vieler eingeflößt worden und entsteht infolge der Verseuchung durch Satan. Viele Menschen sprechen über dämonische Besessenheit, (so) als ob sie leicht aufzudecken wäre. So viele Meiner Kinder sind vom Teufel besessen. Man muss sie nicht um sich schlagen sehen, dass eine dämonische Gegenwart vorhanden ist.
 
Er, der Feind der Menschheit, benützt seine Dämonen, um Meine Kinder anzugreifen. Denn diejenigen, die sich in der Finsternis befinden, werden leichte Beute, weil sie die böse Gegenwart anziehen.
 
Wenn ihr erst einmal besessen seid, Kinder, ist es sehr schwer, euch (von seinem Einfluss) loszureißen. Diese unglücklichen Kinder werden dann aufgrund der gerissenen und manipulierenden Verseuchung des Teufels andere Seelen anstecken. Und so setzt sich das fort.
 
Das Böse wird gewöhnlich (so) präsentiert, als ob es gut sei. Es wird schwer zu unterscheiden sein — außer in diesem (einen) Punkt: Das Verhalten und die Taten einer verseuchten Seele werden im Wesen nie demütig sein. Sie werden nie von Herzen kommend großzügig sein. Sie können großzügig erscheinen, aber es wird immer einen Haken geben. Bei diesem Haken wird es sich immer darum handeln, an euch Ansprüche zu stellen, die (für euch) nicht (so) leicht zu verkraften sind.
 
Haltet euch von solchen Seelen fern. Betet für sie. Erlaubt ihnen nicht, euch in die Sünde mit hineinzuziehen. Seid immer vor dem Betrüger auf der Hut, weil er in diesen Zeiten überall ist.
 
Betet immer, um euch solch böse Dinge vom Leib zu halten. Gebet wird sowohl seinen Griff als auch seine Kraft schwächen und euch ebenso beschützen.
 
Betrachtet Satan und seine bösen Werke wie eine ansteckende Krankheit. Ergreift jede Vorsichtsmaßnahme, um zu vermeiden, mit denjenigen in Kontakt zu kommen, welche die Krankheit (in sich) tragen. Solltet ihr wissen, dass ihr keine Alternative habt, dann bewaffnet euch mit Weihwasser, dem heiligen Kruzifix und einer Benediktusmedaille. Sie werden euch diese Dämonen vom Leibe halten.
 
Dies sind (jetzt) die Zeiten, Kinder, in denen ihr euch und euer Haus mit gesegneten Gegenständen umgeben müsst, die (von einem katholischen Priester, Anm. des Üb.) geweiht worden sind.
 
Vielen ist es peinlich, mit solchen Dingen gesehen zu werden, aus Angst, ausgelacht zu werden. Diese Dinge werden euch in eurem Hause Schutz bieten und sind ein großer Trost während des Gebets.
 
Vergesst nicht, dass der Dämon nicht nur in der Hölle lebt, sondern dass er jetzt auch seine Herrschaft auf Erden fest begründet hat. Gebet ist das Einzige, was ihn in Furcht versetzt und ihn machtlos macht.
 
Kinder, das Gebet wird euch in den Zeiten, die vor euch liegen, aufrecht halten.
 
Euer liebender Erlöser
 
Jesus Christus
 
 
Interview mit Maria Divine Mercy, der Seherin der „Warnung” am 2.11.2011
 
Die Seherin war Agnostikerin, sie fand es schwierig, Zugang zum gelebten Glaubensleben zu finden, da sie nicht gewohnt war, die Heilige Messe zu besuchen oder auch beichten zu gehen. Sie war eine ehrgeizige Geschäftsfrau, die sich nicht um das religiöse Leben gekümmert hatte.
 
Sie wurde offensichtlich auf ihre große Aufgabe im prophetischen Dienst vorbereitet. Sie besuchte jemanden im Spital. Anschließend besuchte sie die Kirche und betete, und zwar das erste Mal nach langer Zeit. Plötzlich sah sie die Muttergottes vom Altar daherkommen. Sie war so erschrocken und konnte sich nicht bewegen. Die Gottesmutter war sehr machtvoll und majestätisch und die Erscheinung begann zu weinen. Maria of Divine Mercy war nicht allein in der Kirche — eine andere Person betete ebenfalls dort und hatte die gleiche Erfahrung mit der Gottesmutter wie die Seherin. Plötzlich kamen verschiedene Figuren aus den anwesenden Statuen. Sie bewegten sich. Dies geschah während längerer Zeit. Maria konnte überhaupt nichts verstehen, diese Geschehnisse waren völlig neu für sie, sie wusste überhaupt nicht, wer diese Figuren waren. Diese Ereignisse fanden ein Jahr vor der ersten Botschaft statt, sie waren eine Vorbereitung für ihre große Mission an der Menschheit.
 
Anfang November 2010 ging sie zusammen mit einer Rosenkranzgruppe in eine Mariengrotte, wo sich Statuen der Muttergottes und des Hl. Josef, vom verstorbenen Papst Johannes Paul II., Schwester Faustina, Bernadette sowie zwei Statuen von für sie vorerst unbekannten Heiligen befanden, die sich später als der Hl. Benedikt und der Hl. Augustinus entpuppten,. Sie sah auch die Heilige Familie als Einheit zusammen. Diese Figuren kamen aus den genannten Statuen und wurden lebendig.
 
Nach diesen unglaublichen Ereignissen fand Maria es sehr schwierig, zur Arbeit zurückzukehren und in nüchterner Realität weiterzuarbeiten.
 
Eigenartige Dinge spielten sich ab: Sie dachte an Jesus am Kreuz und sah plötzlich die Kreuzigung von Jesus. Sie zitterte vor Furcht. Die Seherin stammt aus Irland und ist Familienmutter sowie auch erfolgreiche Berufsfrau, d.h. ihr soziales und familiäres Umfeld geben ihr Stabilität und Erdgebundenheit.
 
Als sie am 8. November 2010 den Rosenkranz betete, bewegten sich plötzlich die Lippen der Hl. Jungfrau Maria — sie nahm Papier hervor; sie hörte jedoch nichts, keine Stimme ertönte und ihre Hand wurde geführt, und zwar vom Hl. Geist, sodass ihr die Gottesmutter die erste Botschaft in Liebe und Zartheit übermitteln konnte. Sie wies darauf hin, dass sie von Gott her bestimmt wäre, eine verantwortungsvolle Aufgabe für die ganze Menschheit zu übernehmen und ab sofort Botschaften von ihrem göttlichen Sohn Jesus Christus sowie auch ab und zu von ihr empfangen würde. Sie forderte sie auf, stark zu bleiben. Sie sah dieselben Heiligen wieder, die zu sprechen schienen. Es wurde ihr mitgeteilt, dass sie diese Heiligen bei ihrem großen und äußerst wichtigen Auftrag von Gott unterstützen würden. Die Seherin las die erste Botschaft der Gottesmutter vom 8.11.2010 (Botschaft Nr. 1) vor. Es wurde ihr gesagt, dass diese Botschaft einer sehr kranken Gesellschaft übermittelt würde, damit sie sich zu Gott bekehren könnte.
 
Am 9.11.2010 wurde sie frühmorgens um 3.00 Uhr plötzlich geweckt — sie zitterte am ganzen Körper. Sie sah, dass das Bild von Jesus, das sie beim Bett aufgestellt hat, plötzlich lebendig wurde. Er schaute sie an, Sein Gesicht wurde lebendig, sie konnte jedoch nichts hören. Sie schrieb die erste Botschaft von Jesus nieder, wieder wurde ihr die Hand durch den Heiligen Geist geführt. Sie konnte überhaupt nichts vom Geschehenen verstehen. Die erste Botschaft von Jesus wurde ihr am 9.11.10 übergeben, worin Er sich an alle Menschen, alle Religionen wendet. (Botschaft Nr. 2) Sie zitterte am ganzen Leib, sie konnte es kaum fassen, dass sie für eine solch große Aufgabe berufen sein sollte. Sie rief ihre beste Freundin an, da sie dachte, sie würde verrückt. Sie verstand überhaupt nicht, was um sie geschah. Sie kontaktierte ihren Priester. Sie realisierte plötzlich, dass Gott sie für diese großartige Aufgabe berufen hatte, obwohl sie fast eine Agnostikerin gewesen war. Sie machte eine völlige Umkehr durch, sie kann also nachvollziehen, was es heißt, sein Leben zu ändern und einen neuen Glaubensweg mit allen Konsequenzen einzuschlagen, was ja auch eigentlich das Hauptanliegen der Botschaften ist, und zwar durch die „Warnung“.
 
Diese göttlichen Botschaften von Barmherzigkeit sind an die ganze Menschheit gerichtet.
 
Die Seherin wurde allmählich durch Ihre Aufgabe geistig gestärkt und belehrt. Sie machte eine große Wandlung durch, alles veränderte sich. Vorher hatte sie keine Ahnung über Religion, sie hatte auch nie eine Bibel gelesen.
 
Jesus betonte, dass Sein Kommen ein Akt der Barmherzigkeit für die Menschheit ist und dass Er nicht komme, um die Welt jetzt schon zu richten. Die Botschaften richten sich an alle Religionen der Welt, damit jeder Mensch die Möglichkeit hat, die Wahrheit zu erkennen und umzukehren. Er sprach über die „Warnung“, dieses geistige Kommen von Jesus Christus in Barmherzigkeit. Der Seherin war die „Warnung“ überhaupt kein Begriff. Er sagte ihr, dass dies alles aus Barmherzigkeit und Liebe für jeden Menschen geschehe und dass Er jeden Menschen auf der Welt anrühren möchte. Sie hörte auch von Garabandal, wo diese Botschaft über die „Warnung“ den Seherinnen mitgeteilt wurde, doch dies war für sie unbekanntes Gebiet, da sie noch nie davon gehört hatte.
 
Er erwähnte ihr auch, dass wir beim Aufwachen am Morgen der „Warnung“ am Himmel zwei Sterne (Kometen) kollidieren sehen würden und dadurch eine Explosion hervorgerufen würde — diese würde die Menschheit jedoch physisch nicht schaden. Vor der „Warnung“ wird ein Kreuz über das ganze Firmament erscheinen. Für die harten Sünder wäre jedoch die ganze „Warnung“ sehr belastend; denn sie würden die Schmerzen entweder der Hölle oder des Fegefeuers spüren und erdulden. Jedem Menschen wird bei der „Warnung“ sein ganzes Leben vorgeführt — man spürt und realisiert, was man gut oder falsch im Verlaufe des Lebens gemacht hat. Es wird einem auch gezeigt werden, wohin man — falls man zu diesem Zeitpunkt sterben würde — käme. Dies ist jedoch die große Chance, dass jeder Mensch die Wahrheit erkennen und erfahren kann und somit die Möglichkeit zur Umkehr hat. Ohne „Warnung“, welches der größte Akt von Barmherzigkeit für die Menschheit seit dem Tod und der Auferstehung Jesus Christus ist, wäre die Menschheit verloren, da kaum noch Glauben gefunden werden könnte.
 
Dies sind sehr wichtige Botschaften, die sich sehr bald erfüllen werden. Die Seherin hat nie einen genauen Zeitpunkt erhalten, Jesus sagte ihr jedoch, dass das Jahr 2011 das Jahr der Reinigung wäre (z.B. wirtschaftlicher Kollaps, klimatologische Veränderungen, Erdbeben, Tsumanis etc.).
 
Jeder Mensch, der über 7 Jahre alt ist, wird die „Warnung“ erleben.
 
Jesus erwähnte auch — sie sprach von der soeben erhaltenen Botschaft an das amerikanische Volk — die zwei schlimmsten Sünden:
 
1. Abtreibung,
 
2. Unzucht und Unmoral.
 
Jesus zeigt ihr Visionen, bei denen Er sehr traurig war und auch weinte ob all der erwähnten Sünden, die vor allem auch in den USA sehr stark begangen werden.
 
Die Seherin erwähnte, dass sie selber auch in vielen Bereichen die Leiden von Jesus durchlebte. Ihr wurde von ihrem Seelenführer erklärt, dass sie offensichtlich eine Sühneseele wäre. Sie ging mit dem Priester in die Kirche und weihte ihr Leben Jesus Christus. Sie leidet fortan mit Ihm für die Bekehrung der Menschheit. Jesus bittet uns innigst, dass wir viel um Vergebung und Barmherzigkeit beten sollten, damit sich die Menschen während oder nach der „Warnung“ bekehren werden und somit auch die Wahrheit annehmen, um dann in das neue Reich des Friedens, ins irdische Paradies zu gelangen.
 
Die Seherin erwähnt auch, wie stark sie die Gnade des Mitleidens und der Barmherzigkeit empfangen hat, um IHN und auch die Menschen in diesem Ausmaße zu lieben. Sie betont, wie unglaublich diese Leidensliebe wäre.
 
Anschließend an die „Warnung“ folgt dann die Zeit der Bedrängnis und Züchtigung. Sie betont auch, dass Jesus sehr glücklich mit den Gebeten der Menschen auf der Welt sei — Millionen von Menschen bekehren sich. Durch diese Gebete wird die Schwere der Strafe auch etwas gemildert werden.
 
Gott Vater wird häufig in den Botschaften erwähnt. ER wurde Maria (der Seherin) durch den Heiligen Geist angekündigt; die Kraft war riesig, sie zitterte überall. Sie konnte Gott Vater als eine Person sehen, trotz der Dreifaltigkeit von Gott Vater, Jesus Christus und dem Heiligen Geist als drei Personen in Einer.
 
Die Frage nach dem Aussehen von Jesus und Gott Vater beantwortete sie folgendermaßen: Jesus ist schlank, weich und liebevoll, Er hat gewelltes, rötlich-braunes Haar.
 
Der Vater hat nicht — wie öfters dargestellt — weiße Haare, sondern gelockte, dunklere Haare. Er ist leicht in Statur fester als Jesus. Er sieht sehr liebevoll und majestätisch aus.
 
In der ersten Botschaft von Gott Vater spürte Maria den großen Ärger über die Menschheit und ihre Sünden. Dieser Zorn war fühlbar und sie zitterte dabei. Sein heiliger Zorn ist vor allem darauf zu zurückzuführen, dass wir Seine Forderungen und Gebote trotz beständiger Aufforderungen durch die göttliche Welt immer wieder ignorieren. Maria fühlte bei den Botschaften von Gott Vater mehr Stärke und sie war von Seiner Persönlichkeit überwältigt.
 
Jesus liebt jeden Sünder, sogar den verstocktesten — Er hört ihm zu, Er verurteilt ihn nicht, Er ist barmherzig und liebevoll mit ihm.
 
Wir sollen immer zu Gott Vater im Namen von Jesus Christus bitten, welcher dadurch alle Gebete beantwortet.
 
Bis jetzt hat Maria 250 Botschaften seit einem Jahr erhalten, auch zum Teil persönliche für sie selber wie auch Botschaften für Priester. Sie wird dabei immer wieder aufgefordert, dass wir Frieden in unsere Familien und in die Nachbarschaft bringen sollen.
 
Maria ist durch Jesus angewiesen worden, wie sie ihre täglichen bis zu einigen Stunden dauernden Gebete verrichten soll, dass sie auch täglich die Heilige Messe besuchen sowie 3 bis 4 Mal wöchentlich in die Anbetung gehe sollte.
 
Obwohl sie als Familienmutter und Geschäftsfrau viel arbeitet, hat sie die Kraft für ihr tägliches geistliches Apostolat sowie auch Kraft, Kontakte mit Menschen zu pflegen. Es ist gut, dass sie mit anderen Menschen Kontakte pflegen kann, um das Gleichgewicht zu behalten. Sie kann ihre Liebe zum Nächsten beweisen; sie kann sanftmütig wie Jesus mit den Menschen umgehen und dadurch Zeugnis von Seiner Liebe geben.
 
Sie erwähnt nochmals, dass das Jahr 2011 das Jahr der Reinigung ist und die „Warnung“ daher vor der Tür steht. Es werden noch viele Katastrophen und Umwälzungen stattfinden, die sich immer schneller entwickeln. Wir stehen in den Geburtswehen — die Drangsal dauert bereits 3 ½ Jahre.
 
Durch das Gebet werden die Drangsale etwas gemildert, obwohl noch schwierige Zeiten für die Menschheit bevorstehen. Wir werden alle während der „Warnung“ leiden, doch müssen wir keine Angst haben. Zum ersten Mal stehen wir von Angesicht zu Angesicht vor Jesus Christus, dem lebendigen Sohn Gottes und Erlöser — wie wunderbar! Als Gläubige dürfen wir uns sehr auf diesen Moment freuen. Diese aufregende Zeit wird sehr vieles in unserem Leben verändern. Die göttliche Barmherzigkeit ist ein unglaubliches Geschenk für uns, für jedermann.
 
Am Schluss des Interviews wird Maria von Father Neil noch telefonisch auf verschiedene Themen angesprochen.
 
Er erkundigt sich, ob es leicht gewesen wäre, den richtigen Priester als Seelenführer zu finden. Sie verneinte dies und sagte, dass erst der fünfte angesprochene Priester schlussendlich ihr Seelenführer geworden ist und sie täglich begleitet. Sie hat eine große geistige Stütze an ihm.
 
Die Frage, ob sie spezielle Botschaften für Priester erhalte, bejaht sie. Sie erwähnt auch, dass der Glaube der Priester sehr herausgefordert und getestet werde, und zwar so stark wie nie zuvor.
 
Maria hebt auch hervor, in welch schwierigen Zeiten wir — vor allem auch in Europa — stehen. Religion wird in der EU kaum mehr toleriert. An den Schulen wird Religion nicht mehr unterrichtet. In Irland, das als sehr katholisch galt, wird an öffentlichen Schulen der Religionsunterricht ganz ausgelassen, sogar Heiligenstatuen werden in den Kirchen abmontiert! Es ist politisch unkorrekt, Religion in der EU und USA überhaupt anzusprechen! Es gibt eine starke geistige Dunkelheit, vor allem auch in Europa. Die Seherin ist beständig geistigen Attacken ausgesetzt, es besteht ein geistiger Kampf zwischen Gut und Böse; durch den göttlichen Schutz, in den sie sich bewusst begeben muss, ist sie stärker geworden und sie kann nun genau unterscheiden, wann sie unter Beschuss ist. Nun freut sie sich in den Anfechtungen, vorher fühlte sie sich terrorisiert. Jesus hilft ihr — Er lacht sogar!
 
Am Ende des Interviews betet Father Neil besonders für die Seherin und gibt ihr einen besonderen Segen, damit sie die Kraft hat, das schwere Kreuz, das ihr auferlegt wurde, zu tragen.
 
Ja, es sei eine schwierige Mission und Berufung, die den Einsatz des ganzen Menschen — Körper, Seele und Geist erfordere, sagt die Seherin zum Schluss des Interviews.
243. Du wirst in vielen Kreisen gehasst und in anderen gefürchtet werden,
Montag, 7. November 2011, 20:50 Uhr
Meine geliebte Tochter, du musst (genau) zuhören. Während sich Meine Prophezeiungen entfalten und sobald Mein Heiliges Wort beginnt angenommen zu werden und ihm Gehör geschenkt wird, musst du vorsichtig sein. Du, Meine Tochter, wirst in vielen Kreisen gehasst und in anderen gefürchtet werden.
Meine Prophezeiungen, welche dir (künftig) gegeben werden, sollen sicherstellen, dass es unter all Meinen Kindern keinen Zweifel darüber geben wird, dass das Versprechen der ewigen Erlösung schlussendlich verwirklicht werden wird.
Meine Tochter, du wirst dich isoliert, zurückgewiesen und gefürchtet fühlen und du wirst in Meinem Namen in grobem Maße leiden.
Ohne dein Opfer könnte Ich Mein Versprechen nicht erfüllen, die Menschheit zu retten, so dass jeder Seele die Chance gewährt wird, dass ihr ihr rechtmäßiges Erbe zugutekommt.
Ich fordere Meine gottgeweihten Diener auf, dich zu schützen, Meine Tochter; denn es wird ihre heilige Pflicht sein. Mit der Zeit werden sie verstehen, was ihre Rolle ist. In der Zwischenzeit fordere Ich all Meine kostbaren Anhänger auf, für deinen Schutz gegen die bösen Kräfte, die von Satan geführt werden und welche die Welt um ihres eigenen Profites willen zerstören wollen, zu beten.
Sei stark. Bete um Schutz und beziehe jederzeit die Hilfe Meiner heiligen Mutter (mit) ein.
Dein Jesus
Retter und Erlöser der Menschheit
244. Viele werden den Schmerz des Fegefeuers als eine Sühne erleiden,
Mittwoch, 9. November 2011, 15:32Uhr
Kinder, hört Meine dringende Bitte und weiht euch in dieser Zeit dem Unbefleckten Herzen Meiner innig geliebten Mutter.
Sie, die Mittlerin aller Gnaden, ist damit beauftragt worden, euch zu Meinem Heiligen Herzen zu führen, um die Menschheit vor dem Ruin zu retten, der sie erwartet, wenn es ihr nicht gelingen sollte, sich von den Werken des Teufels loszumachen.
Es ist jetzt dringend, dass ihr alle intensiv um die Erlösung von Seelen betet. Alle Seelen werden vor Mein Angesicht kommen, und für viele wird das schwer sein. Viele werden den Schmerz des Fegefeuers erleiden, aber es wird ihr einziger Weg (hin) zur ewigen Erlösung sein. Es ist weit besser, während des Lebens auf dieser Erde zu verstehen, was dies (das Fegefeuer, Anm. des Üb.) bedeutet, als dies nach dem Tod zu erfahren. Wenn sie diese Sühne erleiden, werden diese Seelen gereinigt und werden bereit (bzw. geeignet) sein, in Mein Neues Paradies auf Erden einzugehen. Nur reine Seelen werden im Stande sein (dort) einzutreten. Ich muss euch dringend bitten, dieses Geschenk anzunehmen und ihm mit starkem Geist, Leib und Seele gegenüberzutreten. Aber versteht und erkennt es als das, was es ist, (nämlich) ein Weg zum ewigen Leben. Eine Chance, Meine Göttliche Barmherzigkeit zu verstehen.
Es ist an der Zeit, eure Seelen jetzt vorzubereiten. Wenn ihr vor der „Warnung“ Befreiung von euren Sünden gesucht habt, so müsst ihr für die anderen beten. Sie werden stark sein müssen.
Betet von jetzt an jeden einzelnen Tag Meinen Barmherzigkeitsrosenkranz. Ihr alle. Er wird helfen, jene armen Seelen zu retten, welche vielleicht vom Schock während dieses übernatürlichen Ereignisses sterben. Dieses (Ereignis) wird jetzt in Kürze der Welt gezeigt werden.
Verliert niemals die Hoffnung, Kinder. Glaubt Mir, wenn Ich euch sage, dass Ich euch liebe. Ich bringe euch dieses Geschenk wegen dieser Liebe.
Euer liebender Erlöser
245. Zwei Diebe am Kreuz,
Donnerstag, 10. November 2011, 15:30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, als Ich am Kreuze starb, waren zwei Diebe nahe bei Mir, welche zur gleichen Zeit gekreuzigt wurden.
Einer bat Mich, ihm seine Sünden zu vergeben — und er wurde gerettet. Der andere tat es nicht. Stattdessen verschloss er seine Ohren. Seine Sturheit und seine Weigerung, um Meine Barmherzigkeit zu bitten, bedeuteten, dass er nicht gerettet werden konnte.
Das gleiche wird während der „Warnung“ geschehen. Einige Meiner Kinder werden ihre Sünden eingestehen und (es) akzeptieren, dass sie Mich (durch sie) verletzt haben. Sie werden ihre Buße — in aller Demut — annehmen und werden gerettet werden. Sie werden im bevorstehenden Zeitalter des Friedens ins neue Paradies eingehen.
Dann wird es jene geben, die ihre Sünden nicht als das anerkennen werden, was sie sind, (nämlich) eine Scheußlichkeit in den Augen Gottes, des Ewigen Vaters.
Ich werde diesen Seelen viel Zeit geben, um zu bereuen, so tief ist meine Barmherzigkeit. Betet, dass sie Erlösung suchen werden, damit auch sie gerettet werden können. Ich möchte, dass alle Meine Kinder Mein großes Geschenk der Barmherzigkeit annehmen. Ich möchte, dass ihr alle durch die Tore des Neuen Paradieses hineingeht.
Betet, dass die verhärteten Seelen erweicht werden und (diese) Meine Hand annehmen werden. Betet, dass sie lernen werden, wie man in Meinen Augen demütig wird.
Euer Jesus
Erlöser der Menschheit


246. Zuerst werden Zeichen am Himmel erscheinen — die Sonne wird (am Himmel) kreisen,
Freitag, 11. November 2011, 16:00Uhr
Das Gebet und viel davon ist erforderlich, um zu helfen, jetzt Seelen zu retten. Du, Meine Tochter, musst deine Familie vorbereiten und musst denjenigen, die Meiner großen Barmherzigkeit bedürfen, sagen, dass sie bereit sein sollen.
Erneut werden zuerst die Zeichen erscheinen. Viele Menschen werden sich aufrichten und dem Beachtung schenken, wenn sie die Änderungen am Himmel sehen. Sie werden wie nie zuvor die Sonne am Himmel kreisen sehen. Dann werden sie das Kreuz sehen. Dies wird unmittelbar vor dem Zusammenstoß der Sterne am Himmel geschehen und dann, wenn Meine Strahlen der Göttlichen Barmherzigkeit die Erde bedecken werden.
Stille wird (dem) folgen, so dass jede Seele in einem Zustand der absoluten Ungestörtheit (bzw. in einem Zustand in dem die Privatsphäre gewahrt ist, Anm. des Üb.) sein wird, wenn sie zu Mir kommt. Sage Meinen Kindern, auf was sie acht geben müssen; denn sie dürfen keine Angst haben. Dies ist kein Ereignis, das man fürchten sollte. Stattdessen müsst ihr alle diese Begegnung begrüßen.
Alle Meine Kinder müssen anerkennen, dass Ich es bin, der jetzt zu ihnen kommt. Sie dürfen nicht denken, dass das das Ende der Welt ist. Denn das ist es nicht. Es ist der Anfang einer neuen Zeitperiode, in der alle Meine Kinder letztendlich die Wahrheit kennen werden.
Ich bin über jede einzelne Seele glücklich, die gerettet werden kann, wenn sie Mir erlaubt, ihr dieses Geschenk zu geben und Ich habe eine große Zärtlichkeit für jede einzelne (Seele).
Beter, betet, betet jetzt für alle Seelen und ganz besonders für diejenigen, welche so angsterfüllt sein werden, dass sie möglicherweise nicht stark genug sein werden, um Meine barmherzige Hand anzunehmen.
Euer Erlöser
Jesus Christus
247. Euer Moment der Glorie vor Meinen Augen — euer Moment der Erlösung,
Samstag, 12. November 2011, 16:00 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, (eine) Trennung von Mir ist schmerzhaft, besonders für jene, die Mich kennen.
Sobald die Seelen die Liebe, die Ich für sie habe, nur für kurze Zeit sehen, dann (emp)finden sie den Schmerz der Trennung (als) schwer zu ertragen. Dies ist noch ausgeprägter, wenn Seelen, welche erklären, Mich zu lieben, sich nach dem Tode aufgrund der Sünde im Fegefeuer wiederfinden.
Obwohl alle Seelen im Fegefeuer letztendlich in den Himmel eingehen, ist der Schmerz, von Mir getrennt zu sein, quälend und leidvoll.
Für viele Seelen, die an Gott glauben, ruft die bloße Erwähnung der Hölle Qual in ihren Herzen hervor. Dann (gibt es) diejenigen, die feststellen, dass ihre Seelen im (Zustand des) Fegefeuer(s) gereinigt werden müssen. Auch sie fühlen ein Elend, das von den in dieser (jetzigen) Zeit Lebenden schwer zu verstehen ist.
Kinder, eure Zeit auf Erden ist so wichtig, weil ihr während dieser (Zeit-)Periode danach streben sollt, eure Seelen durch Fasten und Buße zu reinigen. Nutzt diese Zeit, während (der) ihr eure Seelen retten könnt. Um dies zu tun, müsst ihr euch jederzeit um Demut bemühen, um sicherzustellen, dass ihr in Meinen Augen klein werdet. Nur die Kleinen (Demütigen, Anm. des Üb.) können die enge Pforte des Paradieses durchschreiten.
Begrüßt deshalb das Geschenk des Fegefeuers, welches euch während der „Warnung“ dargeboten (werden) wird, wenn ihr als Buße für eure Sünden gereinigt werden müsst. Kinder, ihr werdet nicht bis zu (eure)m Tod warten müssen, um dieser Reinigung gegenüberzustehen. Ihr seid gesegnet, Kinder; denn keine Narbe der Sünde wird auf euren Seelen zurückbleiben. Dann könnt ihr unverzüglich Zugang zum neuen Zeitalter des Friedens erhalten, über welches Ich spreche. Dies(er Platz) ist dort, wo alle Meine Kinder, welche während der „Warnung“ um Vergebung für ihre Sünden bitten, gebracht werden (werden).
Öffnet eure Herzen und heißt Mich willkommen, wenn Ich während der bevorstehenden „Warnung“ zu euch komme und wenn es euch möglich sein wird, Mich zu umarmen. Erlaubt Mir, euch (an Mich gedrückt) zu halten und euch eure Sünden zu vergeben, damit ihr letztendlich an Leib, Geist und Seele Mir angehört — (und) dies mit der völligen Hingabe (an Mich, Anm. des Üb.), die Ich dazu von euch brauche.
Dies wird euer Moment der Glorie vor Meinen Augen sein. Dann werdet ihr für den zweiten Schritt bereit sein, bei dem ihr fähig sein werdet, euch euren Brüdern und Schwestern im Neuen Paradies auf Erden — (so,) wie es am Anfang (der Zeit) von Gott, dem Schöpfer aller Dinge, geschaffen worden ist — anzuschließen,
Dieses (Paradies) wird für 1.000 Jahre euer neues und rechtmäßiges Zuhause werden. Erwartet Meine Ankunft mit Liebe, Hoffnung und Freude. Es gibt nichts zu fürchten. Freut euch. Ich komme noch einmal, um euch vor dem Feind der Menschheit zu retten. Dieses Mal ist seine Macht so schwach, dass es für ihn schwer sein wird, die Seelen jener zu schnappen, welche Mich während der „Warnung“ mit offenen Armen willkommen heißen.
Euer Jesus
Erlöser der Menschheit
248. Betet, entspannt euch und freut euch; denn diese Zeit ist jetzt kurz,
Sonntag, 13. November 2011, 19:00 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, manchmal verwirren Dich Meine Botschaften. Aber das macht nichts. Meine Wege und jene Göttlichen Pläne, die von Meinem Ewigen Vater (sorgfältig) ausgearbheitet wurden, sind nicht leicht zu verstehen.
Haltet eure Gedanken auf Mich gerichtet. Konzentriert euch nur auf das Gebet und besonders auf jene Gebete, die helfen werden, verhärtete Sünder vor den Feuern der Hölle zu retten.
Verbringt diese Zeit in stiller innerer Einkehr und (in) einfachem Gebet. Das ist alles, auf was sich jedes Meiner Kinder zu konzentrieren braucht. Ihr müsst zum Ziel haben, eure Familien und Freunde zur Vorbereitung auf Meine Ankunft zu Mir zu bringen.
Betet, betet, betet Meinen Barmherzigkeitsrosenkranz, um die Erlösung für jene Seelen zu sichern, welche durch das Böse so verseucht wurden, dass ihre Erlösung einzig (und allein) durch eure Gebete bewirkt werden kann.
Versucht nicht, euren Kindern diese Zeiten zu erklären; denn sie werden es nicht verstehen. Vielen könnte es unnötige Angst bereiten.
Wiederum sage Ich allen Meinen kostbaren Kindern, dass Ich komme, um euch zu retten. Vergesst das folgende nicht: Würde Ich nicht zu dieser Zeit kommen, würdet ihr Mir entgleiten aufgrund der Mächte der Kraft des Bösen, die in eurer Welt so verbreitet ist.
Ich bin eure Erlösung. Ich bin eure Fluchtmöglichkeit vor den schrecklichen Geschehnissen, welche ihr in eurer Welt — egal, wohin ihr blickt — seht und die durch satanischen Einfluss verursacht werden. Kinder, ihr müsst auf Meine Liebe zu euch vertrauen. Wisst ihr nicht, dass Ich es nicht zulassen würde, dass ihr alle weiterhin diese Boshaftigkeit ertragen müsst?
Euch allen, Meine Kinder, verspreche Ich das Folgende: Ihr werdet das neue Zeitalter des Paradieses als Meine auserwählten Kinder genießen. Aber es wird an jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind im Vernunftalter liegen, sich zu entscheiden, ob sie sich (geistig) (wie) zu einer Einheit zusammenschließen wollen, um dieses glorreiche Dasein zu genießen.
Betet, entspannt euch und freut euch; denn diese Zeit ist jetzt kurz.
Singt Loblieder für Meinen Ewigen Vater für die Glorie, die Er all jenen gewähren wird, welche Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen.
Euer geliebter Jesus
249. Mein Wort wird nicht aus Furcht zurückgewiesen, sondern aufgrund der Sünde des Stolzes,
Montag, 14. November 2011, 20:15Uhr
Meine innig geliebte Tochter, warum verkomplizieren die Menschen Meine Lehren? So viele Meiner Kinder missverstehen und unterschätzen Meine Große Barmherzigkeit. Obwohl Ich Meinen Kindern mehrfach Vergebung für ihre Sünden versprach, haben sie immer noch Angst, dass Ich nicht alle Sünden — egal, wie schwer(wiegend) die Sünde ist — verzeihen kann.
Das Böse in der Welt wird durch den Hass verursacht, den Satan auf die Menschheit hat. Jene armen, getäuschten Sünder, die sklavisch dem Pfad, der in die Irre führt, folgen, sind Meine geliebten Kinder. Ich liebe jeden von ihnen und Ich werde sie weiterhin lieben, trotz der Finsternis ihrer Seele. Meine Liebe (zu ihnen) währt ewiglich und wird niemals aufhören, wenn sie alle Seelen erreicht. Ich bin bereit, vollständig zu vergeben und alle in Meine Arme zu schließen. Ich bin bereit, alles zu tun, um alle Sünder zurück in Meinen Schoß zu bringen, egal wie (sehr) sie Mich verletzen.
Satan wird davon abgehalten (werden), solche Seelen zu stehlen. Aber das wird nur dann möglich sein, wenn von den Sündern der Schild des Stolzes abgelegt wird, sodass sie sich Mir zuwenden und wieder ein Teil Meiner geschätzten Familie werden können. Versteht das nicht falsch. Ich kann Seelen nur näher an Mich heran bringen. Ich kann sie (aber) nicht zwingen, Mich zu lieben. Ich kann sie nicht zwingen, in Mein paradiesisches (König-)Reich eingehen zu wollen. Sie werden zuerst — durch ihren eigenen freien Willen — Meine Hand der Versöhnung annehmen müssen.
Ich bin, wie Ich dir, Meine Tochter, immer (und immer) wieder gesagt habe, vor allem ein Gott der Barmherzigkeit. Meine Gerechtigkeit wird kommen, aber nur (dann), wenn (von Mir) jede erdenkliche Maßnahme ausgeschöpft worden ist, um jede einzelne Seele auf der Erde zu retten.
Meine Tochter, diese Arbeit wird für dich niemals leicht sein. Weil Ich dir diese heilige Aufgabe einer derartigen Größenordnung gegeben habe, wird diese (dir) enorme Kraft abverlangen. Du wurdest von mir so gemacht, dass du stark bist. Du wurdest für diese Arbeit trainiert, seitdem du aus dem Schoß deiner Mutter kamst. Alle deine Reaktionen auf Meine sehr Heiligen Anweisungen stimmten (und stimmen) mit Meinem Göttlichen Plan für die Menschheit überein. Weil du mit Mir vereint bist — hast du das vergessen? —, wirst du dieselbe Zurückweisung erleiden, die Ich während Meiner Zeit auf Erden ertragen musste. Dieselbe Ablehnung durch diejenigen, die mit ihrem intellektuellen Wissen über Meine Lehren prahlen, um diese Meine Botschaften zurückzuweisen — und dieselbe (Ablehnung), von welcher du in der heutigen Welt Zeuge wurdest. Jene Seelen sind voll(gestopft) mit Stolz und voll(gestopft) mit dem von ihnen selbst verkündeten Wissen über die Heilige Schrift — und dies (alles) verhindert, dass sie all diese (hier erläuterten, Anm. des Üb.) Dinge verstehen.
Meine Lehren sind sehr einfach. Man kann so viel ausgeklügelte sprachliche Kunstfertigkeit oder Prosa einfügen, wie man will, die Wahrheit bleibt dieselbe, die sie immer gewesen ist: Liebt einander, wie Ich euch liebe. Nur dann, wenn ihr Respekt füreinander zeigt und einander liebt, seid ihr wahrhaft bereit, Mein Wort öffentlich zu verkünden.
Es gibt (heutzutage) so viel Verwirrung, Meine Tochter. Es wurde meinen Kindern so viel Schrecken und Furcht über ihre Zukunft eingeflößt. Wenn sich die Seelen nur beruhigen und um (Meine) Barmherzigkeit beten würden, dann würden ihre Gebete beantwortet werden. Katastrophen werden und können gelindert werden. Haltet in euren Seelen die Hoffnung lebendig, Kinder. Lasst euch nie dazu bringen, über einander zu urteilen, und tut dies schon gar nicht in Meinem Namen.
Wer es wagt, einen anderen zu richten, indem er ihn im Namen des Christentums verhöhnt, wird es mit Mir zu tun kriegen. Wer gegen Meine Propheten sündigt, wird Mir ebenfalls Rede und Antwort stehen müssen. Mein Wort wird nicht aus Liebe zurückgewiesen. Mein Wort wird nicht aus Furcht zurückgewiesen. Nein, es wird aufgrund der Sünde des Stolzes zurückgewiesen.
Euer Erlöser
Jesus Christus
250. Gott der Vater bittet Seine Kinder, sich im Gebet zu vereinigen,
Dienstag, 15. November 2011, 11:00 Uhr
Ich komme heute (zu dir), Meine Tochter, um Meine kostbaren Kinder und alle jene zu (ver)sammeln, die gemeinsam an Mich glauben, damit sie zusammen beten, um alle Seelen auf Erden zu retten.
Es ist Mein Wunsch, dass Ihr eure unendliche Liebe zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit beweist, indem ihr Demut in Liebe zueinander zeigt, so dass die Sünde für die ganze Menschheit vergeben werden kann.
Ich bin der Gott der Gerechtigkeit, aber Ich bin vor allem und in erster Linie der Gott der Liebe und Barmherzigkeit. Meine väterliche, Göttliche Liebe zu euch spiegelt sich in Meiner barmherzigen Gutherzigkeit wider. Als solcher ist es Meine Absicht, alle Seelen zu retten, an diesem Ende der Zeiten, wie ihr sie (die Zeiten) auf Erden kennt. Fürchtet euch nicht, Kinder. Meine Absicht ist es nicht, euch in Angst zu versetzen, sondern euch mit Meiner umfassenden Liebe zu jedem Meiner Kinder in die Arme zu schließen.
Ich fordere alle Meine Kinder auf, besonders jene Seelen, die so voller Liebe zu Mir, ihrem Schöpfer, sind, sich mit ihren Brüdern und Schwestern zusammenzuschließen und sich gegen das Böse in der Welt zu erheben.
Satan und alle Dämonen in der Hölle durchstreifen jetzt aus Trotz Mir gegenüber die Erde während diesem Ende der Zeiten, Kinder. Sie sind über die ganze Welt verstreut und verfolgen die Seelen und treiben sie an den Rand des Wahnsinns.
Der böse Einfluss wird von fast jedem von euch in dieser Zeit gefühlt. Dies ist so, weil Meine Existenz und die Existenz Meines geliebten Sohns bestritten, abgelehnt und beiseite geworfen worden sind, sodass jetzt Finsternis eure Welt bedeckt. Dadurch dass ihr die Wahrheit eurer Erschaffung auf dieser Erde nicht anerkennt, seid ihr, Meine geliebten Kinder, unwissentlich ein Ziel für Satan geworden.
Ihr werdet eine Reihe von Änderungen in eurem Leben bemerken, weil diese Plage eure Welt ergriffen hat: Mord, Hass, der Widerwille, Meine Herrlichkeit öffentlich zu verkünden oder Meine Existenz anzuerkennen, Krieg, Verfolgung, Habgier, Kontrolle und moralischer Verfall. All dies Böse ist in eurer Welt von Satan hervorgerufen und von Sündern verbreitet worden, welche gegenüber seinen falschen, leeren Versprechungen so aufgeschlossen sind.
Er, Satan, versucht zuerst jene machthungrigen Sünder und jene mit einem schwachen Glauben zu verführen. Hat er sie (erst einmal) verführt, dann besitzt er sie. Diese infizieren wiederum (andere) und bereiten ihren Brüdern und Schwestern schreckliche Schmerzen, indem sie diese misshandeln.
Ihr, Meine geliebten Gläubigen, werdet jetzt von Mir aufgefordert, euch zu erheben und Mein Heiliges Wort zu verteidigen, damit die Menschheit gerettet werden kann. Ihr werdet das auf zwei Weisen tun. Erstens durch ständiges Gebet und zweitens, indem ihr Mein sehr Heiliges Wort verbreitet. Gebet wird nicht nur helfen, die Menschheit vor der Hölle und vor der vollständigen Verlassenheit von Mir zu retten, sondern es wird auch Meine Hand der Züchtigung abmildern. Diese Hand der Züchtigung wird — und macht euch darüber keine Illusionen — auf jene bösen Sünder niederfallen, die dem Geist der Finsternis erlaubt haben, ihre Handlungen gegenüber jenen unschuldigen Abhängigen zu kontrollieren, über welche sie die Herrschaft ausüben.
Ich, Gott der Vater, fordere Meine Kinder vom Himmel her auf, Meinen Appell zu hören, wenn Ich euch dringend bitte, euch augenblicklich zu erheben. Schließt euch im Gebet zusammen, indem ihr wie folgt sprecht:
„Gott, Allerhöchster, im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, den Du geopfert hast, um uns, Deine armen Kinder, vor den Feuern der Hölle zu retten, höre unser Gebet. Mögen wir unsere demütigen Opfer darbieten und unsere Prüfungen und Drangsale akzeptieren, als Mittel, die Erlösung aller Seelen während der „Warnung“ zu erwirken.
Wir bitten Dich inständig, den Sündern zu vergeben, welche es schwer finden umzukehren und Deine barmherzige Güte anzunehmen, um die notwendigen Opfer nach deinem Ermessen zu erbringen, um sie in Deinen Heiligen Augen zu retten.“
Indem ihr zu Mir, eurem himmlischen Vater, zu Gott dem Allerhöchsten, dem Schöpfer des Universums und der Menschheit, betet, werde Ich euer Gebet (er)hören und all jenen Seelen, für welche ihr betet, Immunität gewähren.
Ich danke euch, Meinen geschätzten Kindern, dass ihr diesen Meinen Göttlichen Appell vom Himmel anerkennt. Ich danke euch für eure Demut im Herzen, Meine Stimme anzuerkennen, wenn sie spricht.
Vergesst nicht, dass Ich ein Ozean der Barmherzigkeit bin und euch alle mit einer väterlichen Zärtlichkeit liebe. Ich strebe nur danach, jeden Einzelnen von euch aus dem Griff des Teufels zu retten, so dass wir uns als eine Heilige Familie vereinigen können.
Gott der Ewige Vater
251. Jungfrau Maria: Betet für Papst Benedikt,
Mittwoch, 16. November 2011, 8:00 Uhr
Mein Kind, es wird heftige Kämpfe geben, da die Schlacht um die Seelen beginnt. Bete(t) für all jene armen Seelen, welche den Schutz durch die Barmherzigkeit Meines Sohns benötigen.
Der Teufel wird alles tun, was er kann, um Kinder von der barmherzigen Hand Meines Sohns wegzuziehen.
So viele Meiner armen verlorenen Seelen haben keine Ahnung von der Schlacht, welche bereits begonnen hat und welche vom Teufel angeführt wird. Seine Tage sind jetzt kurz, Mein Kind, aber ihr müsst alles tun, was ihr könnt, um Meinem kostbaren Sohn zu helfen, diese Menschen zu retten, bevor es zu spät ist.
Du, Mein Kind, musst Mich weiterhin um Schutz bitten, weil du jetzt zu einem echten Dorn in der Seite des Teufels wirst. Sei jeden Augenblick auf der Hut. Gebet ist wichtig, und du musst andere bitten, für dich zu beten.
Betet jetzt besonders für Papst Benedikt, denn auch er wird angegriffen. Schwanke niemals in deiner Arbeit für Meinen Sohn; denn du, Mein Kind, musst bis zum wirklichen Ende aushalten, um die Prophezeiungen zu erfüllen, die vor so langer Zeit vorausgesagt worden sind.
Vergiss nicht, dass Ich dich jederzeit mit Meinem heiligen Mantel bedecke.
Eure himmlische Mutter
Königin der Rosen
(Anmerkung: Diese Botschaft wurde nach einer vollständigen Erscheinung der Gottesmutter empfangen, die 20 Minuten dauerte und in welcher sie sehr betrübt wirkte.) „Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit“
252. Die Vorbereitungen sind jetzt abgeschlossen,
Mittwoch, 16. November 2011, 20:30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, gib jetzt Acht. Bitte versichere allen Meinen Kindern, dass (ihr) Glaube ihre Erlösung bewirken wird. Das ist alles, was jetzt von Bedeutung ist.
Die Liebe zu Mir und zueinander wird euer Weg ins Paradies sein.
Wenn ihr einander auf die Art und Weise liebt, wie Ich euch liebe, muss sie (die Liebe) bedingungslos sein. Ihr müsst die Fehler des jeweils anderen akzeptieren. Verzeiht einander, Kinder. Sich (zu) bekämpfen stammt nicht vom Himmel. Es wird vom Betrüger verursacht, um euch untereinander zu spalten.
Erhebt euch jetzt und betet, betet, betet um Meine große Barmherzigkeit, da die Zeit fast da ist.
Die Vorbereitungen sind jetzt abgeschlossen.
Wartet jetzt einfach ab.
Bereitet eure Seelen vor und betet füreinander. Nimm einfach Meinen Heiligen Willen an, Meine Tochter.
Verlange keine Erklärungen. Folge Meinen Anweisungen und sei jederzeit gehorsam. Tappe nicht in die Fallen, die dir gestellt werden, um dich dazu zu bringen, zu fallen. Satan will, dass du fällst, damit er auf dir herumtreten kann. Aber Ich muss dich erneut daran erinnern, still zu sein. Ertrage jegliche Entrüstung mit gesenkten Augen in vollkommener Demut.
Tochter, ahme Mich in allem, was du tust, nach. Sobald du dies tust, kann dich Satan nicht erfolgreich angreifen.
Gehe jetzt und warte. Denn Ich komme bald.
Euer Liebender Jesus
Retter und Erlöser der ganzen Menschheit
253. Kreuzzug des Gebets (1) „Mein Geschenk an Jesus, um Seelen zu retten“,
Donnerstag, 17. November 2011, 21:00 Uhr
Meine geliebte Tochter, bitte ersuche Meine Kinder, diese Gebete von jetzt an bis zur Warnung zu sprechen. Meine Anhänger werden gebeten, diese Gebete, welche Ich euch jeden Tag geben werde, zu beten, um Seelen zu retten. Dies ist das erste Gebet:
Mein Geschenk an Jesus, um Seelen zu retten
„Mein liebster Jesus, der Du uns so sehr liebst, erlaube mir, auf meine bescheidene Weise zu helfen, Deine kostbaren Seelen zu retten. Habe Erbarmen mit allen Sündern, egal wie schmerzlich sie Dich verletzen.
Erlaube mir, durch Gebet und Leiden jenen Seelen zu helfen, welche die „Warnung“ vielleicht nicht überleben, damit sie nach einem Platz neben Dir in Deinem Königreich streben.
Erhöre mein Gebet, oh liebster Jesus, um Dir zu helfen, jene Seelen zu gewinnen, nach denen Du Dich sehnst.
Oh Heiligstes Herz Jesu, ich verspreche meine jederzeitige Treue gegenüber Deinem Heiligsten Willen.“
Euer Retter
Jesus Christus
254. Kreuzzug des Gebets (2) „Gebet für die auf der Welt Herrschenden“,
Freitag, 18. November 2011 21:00 Uhr
 
Meine innig geliebte Tochter, heute bitte Ich Meine Anhänger dringend, dieses Gebet darzubieten, um jene armen Kinder zu retten, die von den Führern ihrer eigenen Länder gequält werden, welchen ihrerseits durch globale Kräfte, die nicht von Gott sind, Vorschriften gemacht werden.
 
„Mein Ewiger Vater, im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus bitte ich, dass Du Deine Kinder vor der Verfolgung schützt, die von globalen Mächten gegen unschuldige Nationen geplant wird.
 
Ich bete um die Vergebung der Sünden jener Seelen, welche die Ursache dieser Bedrängnis sind, so dass sie sich Dir mit demütigem und reuevollem Herzen zuwenden können.
 
Bitte gib Deinen gequälten Kindern die Kraft, solches Leiden zur Sühne für die Sünden der Welt durchzustehen, durch Christus Unseren Herrn. Amen.“
255. Kreuzzug des Gebets (3) „Befreit die Welt von der Angst“
Samstag, 19. November 2011, 19:00Uhr
Meine innig geliebte Tochter, Ich stelle euch jetzt das Gebet zur Verfügung, um die Welt von der Angst zu befreien:
„Oh Mein Herr Jesus Christus, ich bitte Dich flehentlich, die Welt von der Angst zu befreien, welche die Seelen von Deinem liebenden Herzen trennt.
Ich bete, dass die Seelen, welche während der „Warnung“ wirkliche Angst erfahren, innehalten und erlauben, dass Deine Barmherzigkeit ihre Seelen durchströmt, damit sie frei werden, Dich auf die Art zu lieben, wie sie es sollten.“
Euer liebender Erlöser  
Jesus Christus
256. Der Kreuzzug des Gebets (4) „Vereinigt alle Familien“,
Sonntag, 20. November 2011 18:00Uhr
Meine Tochter, dieses Gebet ist wichtig; denn es wird helfen, Familien zusammenzuhalten, so dass sie als eine Einheit in Mein Neues Reich des Paradieses auf Erden verbleiben können.
„Jesus, vereinige alle Familien während der „Warnung“, so dass sie ewige Erlösung erlangen können.
Ich bete, dass alle Familien in Vereinigung mit Dir, Jesus, beisammen bleiben, so dass sie Dein Neues Paradies auf Erden erben können.“
Euer liebender Erlöser
Retter der Menschheit
Jesus Christus
257. Kreuzzug des Gebets (5) „Lob für Gott, den Allerhöchsten“,
Montag, 21. November 2011, 19:00 Uhr
Meine Tochter, die Welt muss dieses besondere Gebet mit Lob und Dankbarkeit Gott dem Vater anbieten für die Barmherzigkeit, welche Er der ganzen Welt anbietet.
„Oh Ewiger Vater, wir bringen Dir in freudevollem Dank unsere Gebete für Dein kostbares Geschenk der Barmherzigkeit an die ganze Menschheit.
Wir jubeln und bringen Dir, dem glorreichsten König, unseren Lobpreis und unsere Verehrung dar, für Deine liebevolle und zärtliche Barmherzigkeit.
Du, Gott, der Allerhöchste, bist unser König, und für dieses Geschenk, das Du uns jetzt bringst, liegen wir in demütiger Ergebung zu Deinen Füßen.
Bitte, Gott, habe Erbarmen mit all Deinen Kindern.“
Euer Jesus

258. Kreuzzug des Gebets (6) Gebet, um den Antichristen zu stoppen
Dienstag, 22. November 2011, 11:00 Uhr
„Oh Jesus, ich bete, dass Gott in Seiner Barmherzigkeit den Antichristen und seine elende Armee davon abhält, Grauen zu verursachen und Deinen Kindern Drangsal zuzufügen.
Wir beten, dass er gestoppt wird und dass die Hand der Züchtigung durch die Bekehrung, welche während der „Warnung“ erwirkt wird, abgewendet wird.“
259. Kreuzzug des Gebets (7) Gebet für jene, welche die Barmherzigkeit zurückweisen,
Dienstag, 22. November 2011, 20:00 Uhr
Gebet für jene, welche die Barmherzigkeit zurückweisen
Meine innig geliebte Tochter, Mein Kommen, um die Menschheit — (zeitlich) bevor das Letzte Gericht eintrifft — noch einmal zu retten, ist so nahe. Meine Freude ist von tiefem Leiden getrübt aufgrund jener Seelen, welche Meine Barmherzigkeit zurückweisen werden.
Du, Meine Tochter, musst zusammen mit Meiner Armee aus jenen geliebten Kindern des Kreuzes kämpfen, um diese Seelen zu retten. Dies ist das Gebet, das sie sprechen müssen, um Barmherzigkeit für Seelen in der Finsternis zu erbitten.
„Jesus, ich bitte Dich eindringlich, jenen Sündern, zu vergeben, deren dunkle Seelen das Licht Deiner Barmherzigkeit zurückweisen.
Ich bitte Dich flehentlich, vergib ihnen, Jesus, um sie von den Sünden reinzuwaschen, von denen sie es so schwer finden, sich zu lösen.
Überflute ihre Herzen mit Deinen Strahlen der Barmherzigkeit und gewähre ihnen die Chance, in Deinen Schoß zurückzukehren.“
Euer geliebter Jesus
260. Kreuzzug des Gebets (8) Die Beichte,
Dienstag, 22. November 2011, 22:30 Uhr
Ich, Jesus, euer König und Erlöser, schenke (euch) jetzt Mein Gebet für die Beichte.
Dieses Gebet soll gesprochen werden, um inständig um Gnade für die Vergebung der Sünde während und nach der „Warnung“ zu bitten.
„Liebster Jesus, ich bitte um Deine Vergebung für alle meine Sünden und für den Schmerz und die Verletzung, die ich anderen zufügte.
Demütig bete ich um die Gnaden, um zu vermeiden, Dich erneut zu verletzen, und um Buße gemäß Deinem heiligsten Willen anzubieten.
Ich bitte flehentlich um die Vergebung jedes zukünftigen Vergehens, an dem ich vielleicht beteiligt bin und Dir dadurch Schmerz und Leid bereite.
Nimm mich mit Dir in das neue Zeitalter des Friedens, so dass ich in Ewigkeit ein Teil Deiner Familie sein möge.
Ich liebe Dich, Jesus.
Ich brauche Dich.
Ich ehre Dich und alles, wofür Du stehst.
Hilf mir, Jesus, so dass ich würdig sein möge, in Dein Königreich einzugehen.“
Euer Erlöser
Jesus Christus
261. Die Welt wird für immer verändert werden,
Donnerstag, 24. November 2011, 21:00Uhr
Meine innig geliebte Tochter, fürchte Dich nicht; denn die Zeit ist für Dich und für die ganze Welt gekommen.
Diese Reise ist für dich, Meine Tochter — während dieser so kurzen Zeitspanne — anstrengend gewesen.
Du hast Meinem Heiligen Willen direkt von Anfang an gehorcht, obwohl du deine Zweifel hattest. (Und) Ungeachtet dessen, dass du in bestimmten Kreisen verspottet wirst, insbesondere von jenen, die erklären, heilige Jünger von Mir und Meiner geliebten Mutter zu sein, hast du nie gezögert, der Welt Mein heiliges Wort mitzuteilen. Ignoriere alle diese Schmerzen; denn sie sind jetzt vorüber.
Jetzt, wo Ich mit Meiner großen Barmherzigkeit komme, werden alle Meine Kinder, die wahren Glauben haben, in demütiges Danksagen versinken, um Mich zu begrüßen und Meine Barmherzigkeit anzunehmen. Die Wahrheit wird jetzt offenbart werden.
Erhebt euch alle und erwartet mit Freude Meine Ankunft.
Die Welt wird für immer verändert werden.
Vergesst nicht, es liegt an Meiner tiefen Liebe zu euch allen — einschließlich jener von euch, die Mein heiliges Wort verspotten oder die Mich ablehnen —, dass ich komme, um euch noch einmal zu retten.
Euer Erlöser und Retter
Jesus Christus
262. Ich offenbare kein Datum,
Sonntag, 27. November 2011, 15:00Uhr
Meine innig geliebte Tochter, ihr müsst ruhig und gelassen bleiben und euer ganzes Vertrauen in Mich setzen.
Der Zeitpunkt für die „Warnung“ ist fast gekommen und ihr müsst geduldig sein. Bete, Meine Tochter, dass die ganze Menschheit durch Mein Geschenk gerettet werden kann.
Bitte vermutet kein Datum; denn ich habe euch oft gesagt, dass ich kein Datum offenbare.
Es steht euch nicht zu, es (das Datum, Anm. des Übersetzers) zu kennen. Seid geduldig. Der Zeitpunkt für die „Warnung“ wird durch Meinem heiligen Willen bestimmt (werden).
Setzt euer ganzes Vertrauen in Mich und überlasst alles Mir.
Euer geliebter Jesus
263. Geht an Meiner Seite und man wird auf euch spucken,
Montag, 28. November 2011, 20:00 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, du darfst nicht vergessen, dass, wenn du Mir dienst, dein Leben immer ein Dornenbett sein wird.
Nichts wird leicht sein, aber du musst wissen, dass das Opfer dazugehört, wenn du eine erwählte Seele bist. Auf dieser Reise, die du an Meiner Seite gehend unternimmst, wird man auf dich spucken, dich zum Stolpern bringen, dich verspotten, dich treten und quälen, wenn du es am wenigsten erwartest. All jene, die Mein Wort in der Öffentlichkeit verkünden, werden ebenfalls dieselben Demütigungen erleiden.
Aber solange ihr diese Erniedrigungen und Prüfungen nicht als ein Teil des Kreuzes annehmt, das ihr tragt, wenn ihr euch entschieden habt, für Mich zu arbeiten, werdet ihr nicht zu der spirituellen Vollkommenheit, die von euch erwartet wird, heranreifen.
Meine Tochter, akzeptiere die Erniedrigungen, den Schmerz und das Leiden, das dir auf den Weg geworfen wird. Sicherlich dürftest du und dürften alle Meine geliebten Soldaten, die Meine heiligsten durch diese Botschaften gegebenen Anweisungen annehmen, inzwischen wissen, dass Ich es bin, der an eurer Seite geht.
Euer geliebter Retter
Jesus Christus
264. Kreuzzug des Gebets (9) Anbieten des Leidens als ein Geschenk,
Montag, 28. November 2011, 20:30 Uhr
Oh Heiligstes Herz Jesu,
lehre mich, Beleidigungen in Deinem Heiligsten Namen hinzunehmen, wenn ich Dein Wort mit demütigem Dank öffentlich verkünde.
Lehre mich zu verstehen, wie Demütigung, Schmerz und Leid mich Deinem Heiligsten Herzen näher bringen.
Erlaube mir, solche Prüfungen mit Liebe und einem edelmütigen Geist zu akzeptieren, so dass ich sie Dir als die Geschenke darbieten kann, die so wertvoll sind, um Seelen zu retten.
265. Kreuzzug des Gebets (10) Das Tragen der Flamme eurer Liebe,
Dienstag, 29. November 2011, 15:35Uhr
„Hilf uns, liebster Jesus, uns furchtlos in Deinem Namen zu erheben, um die Flamme Deiner Liebe über alle Nationen hinweg zu tragen.
Gib uns, Deinen Kindern, die Stärke, den Beschimpfungen zu begegnen, mit welchen wir unter all jenen konfrontiert werden, die nicht wirklich an Deine Barmherzigkeit glauben. Amen.“
266. Jungfrau Maria: Mein Geschenk, um die Schlange zu besiegen und zu vernichten,
Dienstag, 29. November 2011, 21:00 Uhr
Mein Kind, sage all jenen Anhängern Meines geliebten Sohns Jesus Christus, dass sie jederzeit Meinen Schutz suchen müssen. Satans Tage gehen schnell zu Ende und viele Kinder sind anfällig für seine Versuchungen.
Indem Meine Kinder Mich um Meinen Schutz und Meine besonderen Gnaden bitten, wird Satan ihnen nicht schaden oder sie von Meinem Sohn wegziehen (können).
Jeder ist heutzutage ein Ziel Satans, da er überall umherstreift und den Ruin von Seelen anstrebt. Seine Angriffe sind besonders bösartig, wenn ihr fromme Anhänger Gottes seid und wenn ihr einen starken Glauben habt. Sein Hass auf solche Seelen wird bei diesen Seelen Schmerz und Verwirrung verursachen.
Er, der Betrüger, hat nur ein einziges Ziel, und zwar alle Seelen zu verführen, sodass sie ihm folgen werden, damit er ihre Chancen auf die ewige Erlösung zerstören kann.
Betet in jedem Augenblick, den ihr erübrigen könnt, um Meinen Schutz vor dem Teufel. Mir ist von Meinem Himmlischen Vater das große Geschenk gewährt worden, die Schlange zu besiegen und zu vernichten.
Wenn ihr euch an Mich um Hilfe wendet, werde Ich euch immer helfen, zu Meinem Sohn umzukehren, damit ihr den Trost habt, den ihr so verzweifelt sucht und welcher eure Seele beruhigen wird.
Betet, betet, betet und sprecht Meinen Heiligen Rosenkranz; denn er ist die stärkste Waffe, um Satan davon abzuhalten, euer Leben zu zerstören.
Danke, Mein Kind, dass du auf Meinen Ruf reagiert hast; denn Ich musste dich an die Dringlichkeit erinnern, Meine Hilfe zu suchen, weil du in dieser Phase deiner Sendung wilden Angriffen ausgesetzt bist.
Gehe hin in Frieden. Deine Himmlische Mutter
Maria, Königin des Himmels
267. Ich werde euch vor den Schrecken eurer Welt bewahren,
Mittwoch, 30. November 2011, 15:30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, diejenigen, die so (sehr) bemüht sind, ihre Liebe zu Mir unter Beweis zu stellen, finden sehr häufig Verzweiflung (bzw. Hoffnungslosigkeit) in ihren Seelen vor, was sie mit einem Gefühl des Mangels an Meiner Liebe zurücklässt. Das kann so unerwartet sein, dass dies(es Phänomen) die Seele in solch einem Zustand der Verlassenheit zurücklässt, dass sie sich so fühlt, als ob sie sich niemals (mehr) von dem Gefühl der Hilflosigkeit und des Mangels an Glauben erholen wird.
Fürchtet euch nicht, Kinder. (Ein Gefühl der) Verlassenheit ist etwas, was ihr empfinden werdet, wenn ihr Mir nahe seid. Ich fühlte die gleiche Verlassenheit durch Meinen geliebten Vater während Meiner Zeit auf Erden. Ich fühlte Mich verloren und einsam, während Ich viele Male versuchte, mit Ihm zu sprechen. Dies ist eine harte Prüfung, die ihr erleiden werdet, wenn ihr tatsächlich an Gott glaubt. Es ist Satans Methode, um euch (von Mir bzw. Gott, Anm. des Üb.) wegzuziehen, so dass ihr — so hofft er — nach einer Weile eure Suche nach Mir aufgeben und in einen weltlichen Lebenswandel zurückfallen werdet, der euch (zwar) erfreuen, aber nicht zufrieden stellen wird.
Wisst ihr nicht, dass (das) Gebet verhindert, dass dies geschieht? Begreift ihr nicht, dass Ich dies zu eurem eigenen Besten zulasse und als einen Teil eurer Schulung, damit ihr an geistiger Kraft gewinnt, was nur durch diese Verlassenheit erreicht werden kann?
Die Wege Meines Vaters sind für euch Kinder schwer zu verstehen. Vertraut einfach auf Mich, euren Jesus, und ruft Mich an, damit Ich euch die Gnaden gebe, welche ihr benötigt, um zusammen mit Mir eure Brüder und Schwestern zu retten. Sie müssen vor den bösen Plänen gerettet werden, welche in eurer Welt durch jene Mächte organisiert werden, die bemüht sind, euch durch die grundlegenden Dinge, die ihr zum Überleben benötigt, zu kontrollieren.
Kinder, vergesst nicht, Ich bin all Meinen Anhängern so nah, dass Meine Armee sich — sobald die „Warnung“ stattfindet — sofort (heraus)bilden wird und ein mächtiger Gegner des Teufels werden wird.
Die Hoffnung, Kinder, dürft ihr nie verlieren. Ich werde euch vor den Schrecken eurer Welt bewahren, die sich in völliger Unordnung (bzw. Verwirrung, Anm. des Üb.) befindet, was durch den mangelnden Glauben an Meinen Ewigen Vater verursacht wird.
All dies wird sich ändern, wenn die Welt den Beweis sehen wird, den sie braucht, um die Existenz Gott des Vaters anzuerkennen.
Euer Jesus
Retter der Menschheit
268. Kreuzzug des Gebets (11) Verhinderung des Hasses auf (die) Seher,
Mittwoch, 30. November 2011, 20:00 Uhr
„Oh Heiligstes Herz Jesu, bitte verhindere (den) Hass und (den) Neid, der in diesen Zeiten unter Deinen Anhängern gegenüber Deinen wahren Sehern vorhanden ist.
Ich bete, dass Du mein Gebet erhören wirst, Deinen Sehern die Stärke zu geben, welche sie benötigen, um einer ungläubigen Welt Dein heiligstes Wort öffentlich zu verkünden. Amen.”
269. Ein schrecklicher Krieg wird vorbereitet,
Donnerstag, 1. Dezember 2011, 12:00 Uhr
Meine Tochter, eine große Züchtigung wird über die Welt kommen, um die Unschuldigen zu schützen.
Eine große böse Greueltat, welche einen schrecklichen Weltkrieg hervorrufen könnte, wird vorbereitet.
Die Hand Meines Vaters wird herniederfallen und jene von Satan verführten Seelen bestrafen. Es wird ihnen nicht erlaubt werden, ihren niederträchtigen Plan zur Verwirklichung zu bringen.
Wenige von euch (sich) in der Welt befindlichen Kindern wissen, was wirklich geschieht.
So sorgsam gehen diese Gruppen vor, dass die Dinge, die ihr vor euch sich entfalten seht, wenn Nationen einander angreifen, nicht so sind, wie sie scheinen. Es gibt einen absichtlichen Versuch, der (derzeit) in der Absicht unternommen wird, einen Krieg hervorzurufen, um Millionen zu töten.
Mein Vater kann (hierbei) nicht tatenlos zusehen. Er muss eingreifen.
Betet, betet und betet, Kinder, um die Rettung von Seelen.
Euer geliebter Retter
Jesus Christus
270. Jungfrau Maria „Eine Züchtigung wird stattfinden“,
Donnerstag, 1. Dezember 2011, 23:00 Uhr
(Diese Botschaft wurde nach einer Erscheinung empfangen, die 30 Minuten andauerte und während der die Heilige Jungfrau Maria andauernd weinte, sehr zum Kummer der Seherin Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit, welche sagte, dass es herzzerreißend war, dies (mit) anzusehen.)
Mein Kind, Mein Kummer über die Boshaftigkeit, die in der Welt so offensichtlich ist, bricht Mir das Herz, wenn Ich sehe, wie jene verirrten Seelen (noch) tiefer in den Abgrund der Finsternis eintauchen, aus welchem es keine Rückkehr mehr gibt.
Satan verspottet jetzt meine Kinder, während er dabei ist, schnell die Seelen jener zu stehlen, die keine Liebe zu Gott in ihren Herzen haben. Es ist furchterregend, Mein Kind, dass dieselben Seelen keine Ahnung haben, was ihnen nach dem Tod widerfährt.
Meine Tränen der Traurigkeit fließen in einem unaufhörlichen Fluss des Kummers, zumal Ich auch die äußerste Qual und das Leiden beobachte, das Mein Sohn in diesem Augenblick erduldet.
Die Hand Meines Himmlischen Vaters ist bereit, jetzt züchtigend in bestimmten Teilen der Welt niederzufallen. Jene Nationen, die eine schreckliche Gräueltat planen, um (andere) Nationen zu zerstören, werden streng bestraft werden. Ich kann die Hand Meines Vaters nicht (mehr) zurückhalten, so groß ist Sein Zorn.
Betet für jene, welche dieser strengen Bestrafung gegenüberstehen. Betet für ihre Seelen. Ihre Handlungen müssen gestoppt werden, oder sie werden die Leben von Millionen Meiner armen Kinder auslöschen. Ihre bösen Handlungen können nicht zugelassen werden, da sie zum Ziel haben werden, schreckliche Verwüstung bei jenen anderen Nationen, die sie als ihre Feinde ansehen, hervorzurufen.
Betet, betet, betet (noch) vor (dem Eintreffen) der Züchtigung, um das Leiden der Unschuldigen zu mildern.
Eure geliebte Mutter
Königin des Kummers
271. Meine Barmherzigkeit erstreckt sich auf alle Rassen, Hautfarben und Religionen,
Freitag, 2. Dezember 2011, 22:35Uhr
Meine liebe Tochter, bleibe stark und denke an die gute Nachricht, (die besagt,) dass Meine Barmherzigkeit die meisten Meiner geschätzten Kinder in den Schoß Meines Heiligsten Herzens zurückbringen wird.
Jene armen, unglücklichen Seelen, die ihr Leben dem Bösen verschrieben haben, brauchen euer Leiden, damit sie gerettet werden können. Obwohl dies äußerst schwer zu verstehen ist und von einem menschlichen Gesichtspunkt her sehr schwer anzunehmen ist, müsst ihr Mir vertrauen. Euer eigenes Leiden und das Meiner ergebenen Anhänger zielt auf die Rettung der Seelen ab. Kein solches Leiden ist vergeblich. Dieses Opfer ist ein Geschenk an Mich. Vergesst nicht, das Leiden macht auch Meine Last leichter.
Erschöpft von Meinem eigenen Leiden, Meine Tochter, freue Ich Mich darauf, Meine untereinander vereinten Kinder schließlich zu umarmen, zusammen mit Meinem Ewigen Vater. Stellt es euch etwa so vor: Wenn irgendein geliebtes Mitglied einer Familie auswandert und nach vielen Jahren heimkehrt, wie groß ist dann die Aufregung! Wie groß (ist dann) die Freude! Denkt an die Sehnsucht, welche Eltern für einen Sohn oder eine Tochter haben, den (bzw. die) sie viele Jahre lang nicht gesehen haben, und wie viel ihnen das Wiedersehen bedeutet.
Ich liebe jeden von euch, Kinder, mit einer unerschütterlichen Leidenschaft. Ich freue Mich sehr auf unser Wiedersehen, wenn Ich jeden von euch fest in Meine Arme nehmen und euch an Mein Herz drücken kann. Meine Familie ist bereit, sich endlich wieder zu vereinigen, zum ersten Mal, seit das Paradies für Adam und Eva geschaffen wurde.
Ich gieße Meine Liebe und Barmherzigkeit aus, so dass sie alle Meine Kinder in jedem Winkel der Welt erreicht, alle Rassen, alle Hautfarben, alle Religionen und alle Sünder.
Erwartet diesen großen geschichtlichen Moment. Endlich werden der elende Hass, das Leiden, die Unruhe, das Misstrauen, die Habgier, die Gewalttätigkeiten und andere schlechte Dinge endgültig verschwinden. Stellt euch vor, wie das sein wird, Kinder: ein neues, wunderbares Zeitalter der Liebe und des Friedens in der Welt.
Sorgt dafür, dass keiner dieses Leben der ewigen Glückseligkeit verfehlt. Ihr wünscht doch sicher, dass niemand eurer Brüder oder Schwestern ausgeschlossen sein möge? Denn wenn sie ausgeschlossen wären, würden sie bis in alle Ewigkeit in den Feuern der Hölle unaufhörliche Finsternis erleiden. Denkt daran, Kinder: (für die) Ewigkeit! Es kann danach kein Zurück mehr geben.
Betet, dass alle Seelen dieses Paradies erben können. Betet für jene Seelen, um welche ihr persönlich besorgt seid. Betet für alle Seelen.
Euer Jesus
Erlöser und Retter der ganzen Menschheit
272. Kreuzzug des Gebets (12) Gebet, um die Sünde des Stolzes zu vermeiden,
Samstag, 3. Dezember 2011, 19:40 Uhr
Meine Tochter, Ich brauche die Gebete aller Gläubigen, damit sie die Seelen der Bösen retten können.
Viele sind so voller Stolz aufgrund ihrer selbst behaupteten Kenntnisse Meiner Lehren, dass ihr Mangel an Demut Mich schmerzt. Sie müssen um die Gnaden beten, dass sie wieder klein werden können und auf Mich vertrauen können. Bitte sie, folgendes Gebet zu sprechen:
„Oh Mein Jesus, hilf mir, die Sünde des Stolzes zu vermeiden, wenn ich in Deinem Namen spreche.
Vergib mir, wenn ich jemals irgendjemanden in Deinem heiligen Namen herabsetze.
Hilf mir zuzuhören, Jesus, wenn Deine Stimme spricht, und erfülle mich mit Deinem Heiligen Geist, so dass ich die Wahrheit Deines Wortes erkennen kann, wenn Du die Menschheit rufst. Amen.“
273. Es werden jetzt Propheten gesandt, die euch auf Mein Zweites Kommen vorbereiten
Meine innigst geliebte Tochter, mit großer Betroffenheit beobachte Ich jene Meiner Anhänger, die Mein heiligstes Wort durch diese Botschaften zurückweisen. Wie Mich das betrübt.
Ich bitte Meine Kinder überall, für diejenigen zu beten, die Gott in ihrem Leben zurückweisen. Jedoch bitte Ich auch dringend, für jene Meine Anhänger zu beten, die nicht zur Kenntnis genommen oder vergessen haben, dass Mein Zweites Kommen geschehen wird und dass es nicht gestoppt werden kann. Dies ist ein wichtiges Ereignis, und ihr alle müsst darauf vorbereitet sein.
Propheten wurden in die Welt gesandt, um Meine Geburt anzukündigen. Ebenso wurden Propheten von Meinem Vater gesandt, um Seelen gleich von Anfang an auf die Erlösung vorzubereiten. Es werden jetzt Propheten in die Welt gesandt, um die Menschheit auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.
Wacht auf, alle von euch, die erklären, Mich zu kennen. Wenn ihr Mich kennt, dann erkennt Meine Stimme, wenn Ich eure Herzen rufe. So viele weisen nicht nur diese Botschaften zurück, sondern sie weisen auch Mich zurück.
Gib jenen, die Mich — durch die Zurückweisung Meiner Bitten, welche der ganzen Welt durch diese Botschaften vermittelt werden — so schnell verurteilen, das Folgende zu verstehen:
Indem ihr euch hartnäckig von Meinem Wort abwendet, das euch jetzt gegeben wird, verweigert ihr Mir die Gebete, die Ich so dringend von euch in dieser Zeit brauche. Diejenigen unter allen Menschen, die erklären, Mich zu kennen, hört, was Ich euch zu sagen habe.
Eure Grausamkeit durchbohrt Mein Herz. Euer Mangel an Großzügigkeit (bzw. Edelmut) bewirkt, dass eure Gebete (von euch) nicht so angeboten werden, wie sie für die Erlösung von Seelen (angeboten werden) sollten.
Wo ist eure Demut, und warum verbergt ihr eure Abneigung für Mein Heiliges Wort mit einer falschen Demut? Ihr müsst Meinen Heiligen Geist anrufen, damit Er euch zu Mir führt, so dass ihr mit vollkommener Liebe in euren Herzen für Mich arbeiten werdet.
Seid niemals überheblich wegen eurer Kenntnisse der Schriften. Benutzt niemals eure Kenntnisse Meiner Lehren, um einen anderen zu demütigen. Verleumdet und beschimpft niemals andere und schaut nicht auf sie herab oder verspottet sie in Meinem Namen. Denn wenn ihr so handelt, verletzt ihr Mich außerordentlich.
Wacht auf, Kinder. Bereitet eure Seelen vor und seid großherzig; denn die Zeit ist jetzt kurz.
Euer geliebter Retter
Jesus Christus
274. Die Zeit für Mein Zweites Kommen ist fast da,
Montag, 5. Dezember 2011, 15:15 Uhr
Meine liebste Tochter, die Vorbereitungen für Meine „Warnung“, um die Menschheit bereit zu machen, sind abgeschlossen.
Ich möchte Mich bei Meinen kostbaren Anhängern bedanken, die —durch ihre Liebe zu Mir — geholfen haben, so viele Millionen von Seelen zu retten.
Die Zeit für Mein Zweites Kommen für die Welt ist fast da. So viele sind jedoch noch immer nicht vorbereitet, aber Meine Barmherzigkeit wird sie schützen.
Meine Ankunft wird ein herrliches Ereignis sein, und Männer, Frauen und Kinder werden auf ihre Knie niederfallen, voller Freude, staunend und mit Liebe für Mich, ihren Göttlichen Retter, in ihren Herzen.
Viele werden (geradezu) schiere (bzw. blanke, Anm. des Üb.) Erleichterung erfahren; denn die Menschen könnten die Qual, welche ihnen von Satan und seinen Millionen finsteren Engeln zugefügt wird — die in jedem Teil der Welt verborgen sind und die (ihnen) schrecklichen Schmerz verursachen — nicht (auf Dauer, Anm. des Üb.) überleben.
Sie, Satans Dämonen, die von vielen Meiner Kinder so sehr ignoriert werden, weil sie einfach nicht glauben, dass es sie gibt, verursachen extremes Unglück in der Welt.
Sie erzeugen Hass zwischen den Menschen, Neid, Eifersucht und ein Verlangen zu töten. Sie haben (aber) nicht mehr viel Zeit, weil Ich, euer Retter, wie versprochen, bald zurückkehren werde.
Betet, ihr alle, um alle Seelen in der Welt zu retten, damit auch sie für das Neue Paradies auf Erden vorbereitet sind.
Euer Retter
Jesus Christus
275. Appell an diejenigen, die nicht gläubig sind, umzukehren,
Mittwoch, 7. Dezember 2011, 4:00Uhr
Meine innigst geliebte Tochter, heute möchte Ich an alle jene, die nicht glauben und jene, die (nur) einen schwachen Glauben haben, appellieren. Insbesondere rufe Ich all jene, welche so sehr im Materialismus versunken sind und jene, welche in einem Kokon aus Besitztümern leben und die keine Zeit für ihr geistiges Heil aufwenden.
Ihr, Meine Kinder, bereitet Mir die meisten Sorgen; denn ihr seid so weit entfernt von Mir. Und doch liebe Ich euch tief und hoffe, dass, wenn die „Warnung“ stattfindet, ihr sofort auf Mein Rufen reagieren werdet.
Wie Ich Mich danach sehne, dass ihr Kinder Mich kennen lernt und dass ihr versteht, wie eure weltlichen Besitztümer einen panzerartigen Schleier (um euch) gebildet haben, der euch vom Licht der Wahrheit abriegelt.
Ihr seid es, für die Meine Sühneseelen die größten Opfer durch ihr Leiden bringen werden.
Bitte öffnet euren Geist und nähert euch Mir, damit Ich euch und alle euch Nahestehenden — und den ganzen Rest der Menschheit — mit Mir ins Neue Paradies mitnehmen kann.
Euer geliebter Jesus
Erlöser und Retter der ganzen Menschheit
276. Jungfrau Maria: „Ich erfuhr das gleiche Leiden“,
Donnerstag, 8. Dezember 2011, 21:10 Uhr
Mein Kind, als Ich Jesus Christus, den Erlöser der ganzen Menschheit, zur Welt brachte, empfand Ich gleich wie jede andere Mutter. Meine Liebe zu diesem Kind war so überwältigend, dass Ich, als Ich Sein schönes Gesicht zum ersten Mal sah, vor Glück Freudentränen weinte. Und doch wusste Ich, dass die Aufgabe, der Ich zugestimmt hatte, nicht leicht sein würde, obwohl Ich damals niemals begriff, wie schwer diese Reise werden würde.
Als Ich in das Mir teure Gesicht Meines geschätzten Kindes blickte, war nichts mehr von Bedeutung außer Mein Wunsch, Es jederzeit zu schützen, was es auch kosten möge.
Mein Herz war damals mit dem Herzen Meines Sohns ebenso vereint, wie es noch heute ist. Dieses Mein Herz litt in jedem Moment Seines Lebens auf Erden zusammen mit Ihm.
Jede Freude, die Er fühlte, konnte auch Ich fühlen. Sein Lachen brachte ein Lächeln auf Mein Gesicht. Sein Kummer quälte Mich zutiefst.
Seine Marter während Seiner Kreuzigung war in jedem Knochen in Meinem Körper fühlbar. Jeder Nagel, der Sein Fleisch durchbohrte, durchbohrte auch das Meine. Denn jeden Schlag und jeden Stoß, die Ihm durch die Hände seiner Verfolger zugefügt wurden, fühlte auch Ich.
Ich erfuhr das gleiche Leiden, obwohl Ich bei vielen dieser Martern, welche Ihm zugefügt wurden, nicht anwesend war und diese Martern Meinen Augen und den Augen Seiner Jünger verborgen waren.
Heute leide Ich mit Meinem Sohn gerade so wie damals. Wenn Er in der Welt von heute verspottet wird und öffentlich — auf der Bühne und in den Medien — verhöhnt wird, besonders von Atheisten, weine Ich bittere Tränen.
Wenn Ich sehe, wie Mein kostbarer Sohn über die Sünden weint, deren Zeuge Er jeden Tag wird, weine auch Ich mit Ihm. Ich sehe, fühle und erlebe Sein andauerndes Leiden für die Menschheit.
Jesus Christus, der Retter der Menschheit, hat für euch alle gelitten, aber Er liebt euch alle sehr.
Ich werde alles tun, was Ich kann, um Seinen innigsten Wunsch zu erfüllen, jede einzelne Seele auf Erden aus den Klauen des Teufels zu retten.
Wenn diese Mission erfolgreich gewesen sein wird, dann, und nur dann, kann Ich Mich — letzten Endes in einem Zustand des Friedens — darüber freuen, dass sich Meine Kinder im Neuen Paradies zu einer Einheit wiedervereinen.
Bete, Mein Kind, dass all jene, die um die Erlösung von Seelen beten, darum beten, dass nicht eine Seele ausgeschlossen wird.
Gehe hin in Frieden und setze diese äußerst wichtigste Mission für Meinen geliebten Sohn fort.
Ich werde dich zu jeder Zeit beschützen.
Deine geliebte Mutter
Königin des Himmels
277. Es gibt Versuche, eine Weltwährung in Europa einzuführen,
Freitag, 9. Dezember 2011, 23:28 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, wie sehr Ich doch wünsche, dass Meine Kinder — besonders diejenigen, die in Europa unter der Unterdrückung leiden — sich doch einfach an Meinen Vater um Hilfe wenden würden.
Die böse Gruppe, auf die Ich Mich immer wieder bezogen habe, rückt jetzt in ihren Versuchen, alle Meine armen Kinder in diesem Teil der Welt zu kontrollieren, voran.
Sie sind unschuldige Schachfiguren in einem skrupellosen Plan zur Einführung einer Weltwährung, um ganz Europa zu kontrollieren, und müssen jetzt innig um Hilfe von Gott, dem Allmächtigen Vater, beten.
Gebt der Verfolgung, die hinter verschlossenen Türen verübt wird, niemals nach, Kinder. Betet, um diese Situation abzumildern. Ruft Gott den Vater in Meinem, Seines geliebten Sohnes Jesus Christus Namen, an, um diese Krise abzuwenden und sprecht:
„Gott Vater, im Namen Deines geliebten Sohns Jesus Christus bitte Ich Dich, diesen Gräuel, um Deine Kinder zu kontrollieren, zu stoppen. Bitte beschütze alle Deine Kinder in diesen schrecklichen Zeiten, so dass wir Frieden finden mögen und Würde, um unser Leben frei vom Teufel zu leben.“
Meine Tochter, Gebet kann und wird diese finsteren Pläne stoppen.
Gott, der Ewige Vater, wird, wie Ich gesagt habe, diejenigen züchtigen, die für diesen bösen Plan verantwortlich sind, sollten diese nicht zum Glauben an ihren Allmächtigen Schöpfer umkehren.
Vertraut auf Mich. Vertraut auf Meinen Ewigen Vater und betet, dass diese Verfolgung angehalten wird, bevor der eigentliche Plan, diese Seelen zu zerstören, zu kontrollieren und zu schädigen, schließlich offenbar wird.
Euer geliebter Retter
Jesus Christus
278. Der Übergang ins Neue Paradies wird schnell und ohne Leiden vor sich gehen,
Sonntag, 11. Dezember 2011, 23:45 Uhr
Ich komme heute zu dir mit großer Freude in Meinem Heiligsten Herzen als dein Gemahl. Du, Meine Tochter, hast diese äußerst heilige Bitte akzeptiert, dich Mir anzuschließen, um Seelen zu retten.
Aufgrund deines demütigen Gehorsams wird jetzt viel von dir erwartet. Die Furcht wird ausgelöscht, während du dich infolge Meines besonderen Vermächtnisses vorwärts bewegst, um dein Leben Meinem sehnlichen Wunsch zu widmen, die Menschheit vor den Tiefen der Hölle zu retten.
Deine Arbeit, geführt durch Meine Göttliche Hand, ist jetzt vollkommen heilig und frei von jeder Art von Einmischung durch den Teufel.
Keine Zweifel werden dich mehr befallen, aber du sollst Folgendes wissen: Mein Wort an dich wird geschändet und auseinander genommen werden. Es wird jetzt jedweder Versuch unternommen werden, diese Heiligen Botschaften zu beflecken, sogar von denjenigen, die erklären, Mich zu kennen.
Dein Leiden wird fortan von dir mit vollständiger Ergebenheit hingenommen und mit Freude in deiner Seele angenommen werden. Meine Kraft, welche dir durch die Macht des Heiligen Geistes gegeben wird, wird dich überraschen. Du wirst dich mit ganzer Überzeugung des Herzens und mit einem ruhigen, aber entschlossenen Vertrauen erheben, um Mein Wort überall in der ganzen Welt zu übermitteln.
Kein Mensch wird oder kann dich bei dieser Arbeit aufhalten. Kein Mensch kann dich von dieser äußerst heiligen, echten Berufung durch den Himmel abhalten.
Du, Meine Tochter, bist bereit, eine Rettungsleine für jene Seelen zu werden, die verirrt in der Wildnis umherziehen. Sie werden auf den Ruf durch diese Botschaften reagieren, egal wie verhärtet ihre Herzen sind. Viele werden nicht wissen, warum das mit ihnen geschieht. Dies wird durch die Macht des Heiligen Geistes geschehen, der eine Flamme der Liebe und der Freude in ihren Seelen entzünden wird, welche sie zu Mir hinziehen wird aufgrund dieser, Meiner dringenden Bitten, um Meine Kinder zurück in Meine heiligen Arme zu bringen.
Ich danke dir, dass du auf diese besondere Bitte reagierst, Meine Gemahlin zu werden in endgültiger Vereinigung mit Mir. Dieser Vertrag, wenn du Mir deine Seele vollkommen überlässt, wird Mir die Freiheit erlauben, die Ich brauche, um diese Mission, für welche du erwählt worden bist, erfolgreich zu Ende zu führen.
Gehe jetzt, Meine kostbare Tochter, und hilf Mir, Mein Versprechen an die Menschheit zu erfüllen. Meine Rückkehr wird deswegen geschehen, um Meine kostbaren Kinder zurückzugewinnen und sie ins Neue Zeitalter des Friedens mitzunehmen. Dieser Übergang ins Neue Paradies wird schnell und ohne Leiden vor sich gehen, aufgrund deines Geschenks an Mich.
Sage Meinen Kindern, dass Mein Herz in dieser Zeit voller Freude ist, da die Zeit naht, zu der Meine Geburt gefeiert wird.
Ich liebe euch. Euer geliebter Retter und Erlöser
Jesus Christus
279. Gott der Vater: Versprechen der Immunität für jene, welche Jesus ablehnen,
Sonntag, 11. Dezember 2011, 15:30Uhr
Meine kostbare Tochter, Ich danke dir, dass du auf diesen wichtigen Ruf aus dem Himmlischen Bereich reagiert hast, als Ich dich bat, die mystische Vereinigung mit Meinem kostbaren Sohn Jesus Christus anzunehmen.
Ich bin in Meinem Sohn Jesus gegenwärtig, so wie Er in Mir — zusammen mit der Liebe des Heiligen Geistes — vereint ist. Deine Seele wird, deshalb, jetzt mit der Meinen umschlungen, und alles wird dir viel klarer werden.
Mein Kind, du wirst zu dem Geschöpf geformt, das Ich Mir so (sehr) wünsche, so dass du für diese Göttliche Mission vollständig würdig gemacht wirst. Aufgrund Göttlichen Eingreifens wurden dir Tränen eingegeben, damit du sofort diese neue und unerwartete Berufung erkennst. Jetzt, wo du deine Tränen vergossen hast, weine nicht mehr; denn künftig wird nur noch Glückseligkeit in deiner Seele herrschen.
Meine Tochter, es betrübt Mich, dass Mich in der Welt niemand mehr kennt. Viele haben Mich völlig vergessen. Ich bedeute so vielen Meiner Kinder nichts.
Du musst Mir helfen, Tochter, wenn Ich Meine Gegenwart offenkundig mache, so dass Ich durch das Gebet erkannt werde.
Bitte bete, dass die ganze Menschheit das Geschenk eines neuen Lebens annehmen wird, das ihr jetzt von Meinem geliebten Sohn Jesus Christus gegeben wird.
Keiner versteht wahrhaftig Meine Besorgnis für jene Seelen, welche Mich oder die Existenz des Retters zurückweisen, den Ich in die Welt sandte.
Diese armen Seelen, die so voll mit logischen Erklärungen sind, die von ihnen verwendet werden, um Meine Existenz auf arrogante Art und Weise abzulehnen, sind in dieser Zeit (d.h. zum gegenwärtigen Zeitpunkt und ggf. darüberhinaus, Anm. des Üb.) für Mich verloren. Ihre einzige Rettung (da viele das Angebot der Göttlichen Gnade während der „Warnung“ zurückweisen werden) wird das Gebet jener Kinder sein, die den Vater lieben.
So viele von denjenigen, die Mich nicht annehmen, wissen immer noch sehr wenig über Mich. Ich bin ein Gott Väterlicher Liebe, ein Himmlischer Vater, der über jedes Meiner Kinder wacht — über die starken, die schwachen, die kranken, die guten und die bösen Kinder. Keines Meiner Kinder wird von Meiner unendlichen Liebe ausgeschlossen, egal wie schwarz dessen Seele ist.
Ich bitte euch dringend, Kinder, im Namen Meines Sohns zu Mir zu beten, zur Sühne für alle Sünden der Menschheit.
Mein Sohn wird jetzt die gesamte Menschheit umhüllen, und wenn die Erleuchtung des Gewissens vorüber ist, werden eure Gebete wirklich notwendig sein, d.h., in dieser Zeitphase danach. Eure Gebete, Kinder, werden helfen, jene Menschen zu retten, die trotzig fortfahren, die Barmherzigkeit, die Mein Sohn ihnen zeigen wird, zurückzuweisen.
Mein feierliches Versprechen, Kinder, ist es, dass all diejenigen von euch, die Mich im Namen Meines geliebten Sohns Jesus Christus anrufen, um eure Brüder und Schwestern zu retten, es erlangen werden, dass diesen Brüdern und Schwestern sogleich Immunität gewährt wird. Besondere Gnaden werden jedem von euch gegeben werden, der sich zu einen vollen Monat des Gebets für ihre Seelen verpflichtet. Hier ist, was Ich euch mit den folgenden Worten zu beten bitte:
„Oh Himmlischer Vater,
durch die Liebe Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, dessen Leiden am Kreuz uns von der Sünde rettete, bitte rette all jene, die Seine Hand der Barmherzigkeit noch zurückweisen.
Überflute ihre Seelen, lieber Vater, mit Deinen Liebesbeweisen.
Ich bitte Dich eindringlich, Himmlischer Vater, erhöre Mein Gebet und rette diese Seelen vor der ewigen Verdammnis. Erlaube ihnen durch Deine Barmherzigkeit, als Erste in das Neue Zeitalter des Friedens auf Erden einzugehen. Amen.”
Euer Himmlischer Vater
Gott der Allerhöchste
Anmerkung zur Erläuterung:
Die Immunität wird denjenigen gewährt werden, für welche wir beten.

280. Neid auf geistige Gaben ist etwas Schreckliches,
Montag, 12. Dezember 2011, 19:00 Uhr
Meine liebste Tochter, Neid auf geistige Gaben ist etwas Schreckliches und hiervon sind viele Meiner Seher betroffen.
Dieser Neid betrifft auch jene Meiner Anhänger, die sich isoliert und etwas enttäuscht fühlen, wenn Ich bestimmte Seelen erwähle, um Mir zu helfen, die Menschheit zu retten. Stattdessen müssen sie wissen, dass Ich sie alle in gleichem Maße liebe.
Wie bricht es Mir das Herz, wenn besonders die auserwählten Seelen sich durch andere auserwählte Seelen bedroht fühlen.
Jeder Seele, die Ich erwähle, wird eine andersartige Aufgabe gegeben und von jeder wird gefordert, einem unterschiedlichen Weg zu folgen. Die Gemeinsamkeit ist dabei immer dieselbe: Ich wünsche, dass alle Meine Visionäre, Seher und Propheten eine heilige Mission übernehmen, um Seelen zu retten.
Ich bediene Mich unterschiedlicher Seelen, Seelen demütigen Herzens, um Meine Ziele zu erreichen.
Satan wird immer versuchen, die Herzen Meiner auserwählten Seelen von Mir abzukehren, indem er sie verhöhnt. Er weiß, wie man einen empfindlichen Nerv in ihren Seelen trifft, indem er ihnen eingibt, dass andere auserwählte Seelen wichtiger sind als sie selbst.
Danach erzeugt er ein Gefühl des Gekränktsein in ihren Herzen und ruft  Neid hervor. Dies bewirkt, dass sie, anstatt einander zu lieben und in einem Zustand der Gnade zu bleiben, versucht sind, aufeinander herabzusehen. In vielen Fällen gehen sie sich sofort aus dem Weg und erlauben der Sünde des Stolzes, in ihre Seelen einzufallen.
So viele Meiner Anhänger haben gegenüber Meinen auserwählten Visionären und Sehern nicht nur eine Abneigung, sondern sie können sie auch mit Geringschätzung behandeln — genau so, wie auch Ich von den selbstgerechten Pharisäern behandelt wurde.
Während Meiner Zeit auf Erden stellten sie jedes Wort, das von Meinen Lippen kam, wieder und wieder auf die Probe. Es wurde Mir jede Art von hinterlistiger Herausforderung unterbreitet, um Mich zu Fall zu bringen, damit sie beweisen könnten, dass Ich ein Lügner wäre. So werden auch Meine Propheten und Seher von heute behandelt werden.
Satan quält Meine Anhänger, indem er Zweifel an Meinen Boten in ihren Verstand legt, weil er Mein heiliges Wort in Verruf bringen will. Das ist sein Ziel.
Betet innig, dass jedem von euch die Gnaden gegeben werden mögen, um Mein durch die Feder Meiner kostbaren Seher vermitteltes Wort zu respektieren.
Seher, geratet niemals in die Falle, dem Neid auf geistige Gaben zu erliegen. Er steht euch nicht gut zu Gesicht und durchbohrt Mein Herz wie ein Schwert.
Liebt einander.
Zeigt füreinander Respekt und Achtung, in Meinem Namen.
Das ist in diesem Zusammenhang die wichtigste Lehre.
Wenn ihr es schwer findet, dies alles zu tun, dann werden alle anderen Arbeiten für Mich nutzlos sein.
Euer Lehrer und Retter
Jesus Christus
281. Ich kann es nicht ertragen, an jene Seelen zu denken, die von Satan in die Hölle geschleppt werden,
Dienstag, 13. Dezember 2011, 20:15 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, Vorbereitungen sind für alle Meine Anhänger wichtig, da die „Warnung“ näher rückt.
All jene Gläubigen müssen innig um die Vergebung ihrer Sünden beten, um den Schmerz des Fegefeuers zu vermeiden, welchen die meisten Menschen in der Welt sofort nach der „Warnung“ für eine kurze Zeit erfahren werden.
Betet, betet für all jene, die traumatisiert sein werden, sobald sie die Verfassung ihrer Seele sehen, wenn ihnen während der „Warnung“ ihre Sünden offenbart werden.
Sie müssen verstehen, dass ihnen ihre Sünden offenbart werden müssen, bevor sie von aller Sünde gereinigt werden können, damit sie in Mein Neues Paradies auf Erden — das Neue Zeitalter des Friedens, der Liebe und der Glückseligkeit — eintreten können, das jedes Meiner Kinder erben muss.
Mein Herz ist voll Freude, weil Ich der Menschheit dieses große Geschenk bringe. Doch besteht Meine Betrübnis fort wegen derjenigen, welche die Chance dieses neuen Lebens einfach zurückweisen werden.
Ich brauche so viele Gebete, Kinder, damit Satan gestoppt werden kann, ihre Seelen zu stehlen. Er wird fortfahren, dieses zu tun, bis hin zur letzten Minute.
Ich kann nicht ertragen, an jene Seelen zu denken, welche von Mir weggezogen werden, schreiend und aus Protest um sich tretend, während er und seine Günstlinge sie in die Tiefen der Hölle schleppen.
Helft Mir, Kinder, dies durch eure Gebete zu verhindern.
Kinder, diese Seelen müssen Satan und seine Wege gänzlich zurückweisen, wenn sie ins Neue Paradies eingehen sollen. Sie müssen sich Mir entweder aus freien Stücken zuwenden oder gar nicht.
Sie haben zwei Alternativen, entweder das Neue Paradies auf Erden oder die Tiefen der ewigen Verdammnis in der Gesellschaft Satans.
Bezweifelt nie und nimmer die Existenz der Hölle, Kinder. Seid euch dessen bewusst, dass jede zur Zeit des Todes geschwärzte Seele von Satans Dämonen in die Hölle geschleppt und in Ewigkeit gequält wird. Trotz all seiner Versprechungen, hat Satan einen entsetzlichen Zustand der Qual für solche Seelen geschaffen. Wegen seines Hasses auf die Menschheit werden diese Seelen unerträglich leiden. Doch Sie müssen das bis in alle Ewigkeit aushalten.
Wissen diese Seelen nicht, was Satans Versprechungen bringen?
Wissen sie nicht, dass Wohlstand, Berühmtheit und verführerischer Materialismus einen eindeutigen Weg geradewegs in die Arme des Teufels schaffen werden?
Wacht auf, ihr alle, solange ihr könnt. Rettet euch und jene armen, irregeführten Sünder vor diesem schrecklichen Ende hinsichtlich eurer Existenz.
Ihr habt nicht viel Zeit.
Lasst das Gebet für diese Seelen heute beginnen.
Euer Retter
Jesus Christus
282. Das Zweite Kommen geschieht bald nach der „Warnung“,
Mittwoch, 14. Dezember 2011, 19:15 Uhr
Meine liebste Tochter, du musst Mir immer vertrauen und wissen, dass nicht eine einzige Botschaft, die dir gegeben wird, jemals verfälscht sein wird.
Du wirst fest in Meinem Heiligsten Herzen gehalten, und deine Hand wird durch Meine Hand geführt.
Nur Mein heiliges Wort kann und wird immer von dir geschrieben werden, um Meine Botschaften für die ganze Menschheit zu übermitteln.
Du darfst nicht weiterhin versuchen, das Datum für die „Warnung“ zu ermitteln. Ich kann dieses Datum nicht offenbaren; denn das entspricht nicht dem Willen Meines Ewigen Vaters. Die „Warnung“ wird äußerst unerwartet geschehen und (zu einem Zeitpunkt) wenn die Menschen es nicht erwarten.
Die Zeit ist sehr kurz. So verbringt möglichst viel Zeit im innigen Gebet, um Seelen zu retten. Alle Seelen.
Die Züchtigung, welche zurückgehalten worden ist, wird nur stattfinden, wenn die Menschen nach der „Warnung“ in großer Zahl zu ihren bösen Wegen zurückkehren.
Mein Vater hat die Erlaubnis gegeben, Mein Zweites Kommen innerhalb einer sehr kurzen Frist auf Erden zu verkünden. Es wird bald nach der „Warnung“ geschehen. Alle Seelen müssen darauf vollständig vorbereitet sein.
Der nächste Kreuzzug des Gebets, um Seelen zu retten, lautet wie folgt:
Oh Allmächtiger Vater, Gott der Allerhöchste,
bitte habe mit allen Sündern Erbarmen. Öffne ihre Herzen, damit sie die Rettung annehmen und eine Fülle von Gnaden erhalten.
Erhöre Meine Bitte für Meine eigene Familie und stelle sicher, dass jeder in Deinem liebenden Herzen Gnade finden wird.
Oh Göttlicher Himmlischer Vater, schütze all Deine Kinder auf Erden vor jedem Atomkrieg oder anderen Handlungen, die geplant werden, um Deine Kinder zu vernichten.
Halte alles Unheil von uns fern und schütze uns.
Erleuchte uns, damit wir unsere Augen öffnen können, um die Wahrheit unserer Erlösung ohne jede Angst in unseren Seelen zu hören und anzunehmen.
Gehe hin in Frieden. Dein liebender Retter Jesus Christus
283. Vielen Meiner Kinder wurden in diesem Jahr der Reinigung materielle Annehmlichkeiten genommen,
Donnerstag, 15. Dezember 2011, 20:55 Uhr
Meine liebste Tochter, das Jahr der Reinigung ist fast zu Ende und Meine Kinder sind aufgrund dessen jetzt überall auf die „Warnung“ vorbereitet.
Viele Meiner Kinder haben im Jahr 2011 schrecklich gelitten. Kriege, Gewalt, Mord und Hass haben jene Meine wertvollen Seelen verstümmelt und getötet — dies alles wurde von der Armee Satans gesteuert. Diese bösen Mächte werden eine schreckliche Strafe erleiden, wenn sie, nachdem die „Warnung“ stattgefunden hat, nicht bereuen.
Vielen Meiner Kinder wurden die materiellen Annehmlichkeiten genommen und sie haben harte Lebensumstände ertragen, die sie vorher nie hatten erleiden müssen.
Diese Prüfungen wurden von Satan hervorgerufen und der Menschheit zugefügt, sie wurden aber von Mir zugelassen, um Seelen zu reinigen. Grausam, magst du denken, Meine Tochter, aber es war notwendig, um die Menschheit vorzubereiten und sie in ihren Seelen demütig werden zu lassen.
Jetzt — wo sie in Meinen Augen reiner sind — sind ihre Herzen geöffnet worden, um die Wahrheit ihres ewigen Lebens anzunehmen. Das bedeutet, dass weniger Seelen während der „Warnung“ leiden werden, weil sie diese Bedrängnis erlebt haben.
Meine Kinder sind jetzt bereit, Mein Geschenk der Barmherzigkeit zu empfangen. Die Zeit ist für die Welt fast gekommen. Sei geduldig, Meine Tochter. Erwarte niemals von Mir, dass Ich der Welt ein Datum gebe; denn es steht dir (bzw. euch) nicht zu, das zu wissen, wie Ich dir zuvor oft gesagt habe.
Vertrau vollkommen auf Mich und du wirst im Frieden sein.
Ich werde Mein Geschenk der „Warnung“ bringen, wenn die Zeit reif ist, und wenn Meine Kinder es am wenigsten erwarten.
Euer geliebter Jesus
Erlöser der Menschheit
284. Jungfrau Maria: „Die Endzeitprophetin wird vom Himmel geführt“,
Freitag, 16. Dezember 2011, 22:35Uhr
Mein Kind, Ich komme zu dir, um deinem Herzen Trost zu bringen. Du, Mein starkes Kind, wirst künftig im Stande sein, das Leiden in einem solchen Ausmaß zu tragen, dass du es begrüßen wirst und deshalb dein Durchhaltevermögen beweisen wirst, während du kämpfst, um das Wort Meines kostbaren Sohnes Jesus Christus zu verkünden.
Du, Mein Kind, bist hin- und hergerissen. Jeder Tag präsentiert neue und weitere Herausforderungen in dieser Arbeit, von denen viele schwer sind.
Jetzt ist die Zeit, furchtlos deine Rüstung aufzunehmen. Marschiere vorwärts und kämpfe für den Sohn, um sicherzustellen, dass Sein heiliges Wort alsbald rund um die Welt gehört wird. Tue dies alles so schnell, wie du kannst. Lass keine Verzögerungen zu. Erlaube dir keine Ablenkungen.
Ich liebe dich, Mein Kind. Du bist vollständig vor schädlichen Einflüssen (bzw. vor Unheil etc., Anm. des Üb.) geschützt. Bemerkst du nicht, wie wenig du jetzt (negativ) beeinflusst bist, wenn du von anderen wegen dieser Arbeit angegriffen wirst? Dies ist die Gnade, die durch die Rüstung bewirkt wird.
Schlage die Schlacht gegen Satan, zusammen mit deiner Armee von Kriegern, und hilf dabei, die ganze Menschheit zu retten.
Du bist die wahre Endzeitprophetin, und wirst vom Himmel geführt, um zu helfen, die Welt zu verwandeln. Es wird dir schnell Hilfe gesandt werden. Bereite dich vor. Freue dich; denn dies ist ein großes Geschenk.
Du wirst bei jedem Schritt, den du machst, geführt, also vertraue einfach auf Jesus und gehorche zu jedem Zeitpunkt Meinem Himmlischen Vater.
Sei tapfer, mutig und marschiere ohne Furcht in deiner Seele.
Deine himmlische Mutter
Königin der Engel
285. Die Hoffnung darf niemals zugunsten der Furcht aufgegeben werden,
Samstag, 17. Dezember 2011, 15:30 Uhr
Mein Kind, der Welt muss rasch über die Liebe und Barmherzigkeit berichtet werden, die Mein Sohn Jesus Christus für jede einzelne Person auf Erden hat.
Er liebt jeden, einschließlich jener, die laue Seelen haben, und jener, die Ihn nicht kennen.
Habe keinen Zweifel daran, dass dieselben Seelen, die in ihrem Geist (bzw. in ihrer Seele) Schwächen haben mögen, von Ihm sehr geliebt werden. Ihnen wird große Hoffnung geschenkt werden, wenn die Barmherzigkeit Meines Sohns sie umhüllt.
Der Himmel wird jubeln, wenn diese Menschen während der „Warnung“ ihre Augen für die Wahrheit öffnen. Das geschieht, wenn sie die Liebe und Hoffnung annehmen werden, die ihnen gegeben werden wird. Es wird das größte Geschenk sein, das sie jemals in diesem Leben auf Erden erhalten werden.
Mein Kind, die Menschen dürfen niemals jene verurteilen, die Meinen Vater nicht ehren. Sie dürfen niemals für jene die Hoffnung aufgeben, die auch Meinen Sohn ablehnen. Diese Seelen werden alle von Meinem Sohn, der sie nur retten will, mit einer tiefen Zärtlichkeit geliebt.
Die Hoffnung, Mein Kind, ist ein Geschenk von Gott dem Vater. Sie darf niemals zugunsten der Furcht oder der Negativität aufgegeben werden. Die Barmherzigkeit Meines Sohns kennt keine Grenzen. Sie wird jedem Einzelnem von euch bald gegeben werden.
Hoffnung und Freude müssen im Vordergrund eures Denkens stehen, Kinder; denn Mein Sohn ist im Begriff, Seinen Kindern ein derart großes Geschenk zu machen, um die Welt zu retten.
Er will, dass die ganze Menschheit Anteil hat an diesem großen, herrlichen Zeitalter des Friedens, das auf euch alle wartet.
Betet, betet, betet, dass alle Seelen auf Erden dieses Geschenk der Liebe mit offenen und demütigen Herzen begrüßen.
Es wird die „Warnung“ sein, die der Menschheit schließlich die Barmherzigkeit Gottes zeigen wird.
Danach kann und wird es keine Zweifel mehr geben, wie sehr alle Seine Kinder von Ihm geliebt und geschätzt werden.
Eure geliebte Mutter
Königin des Himmels
286. Betet, wie ihr nie zuvor gebetet habt,
Sonntag, 18. Dezember 2011 15:10 Uhr
Meine liebste Tochter, jene Menschen, die von Mir so weit entfernt sind, bereiten mir die meisten Sorgen.
Jede Anstrengung muss von Meinen Anhängern unternommen werden, um Mein Gebet zu verbreiten, das euch gegeben wurde, um von Meinem Ewigen Vater die Immunität für ihre Seele zu erbitten. (Kreuzzug des Gebets 13)
„Oh Himmlischer Vater,
durch die Liebe Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, dessen Leiden am Kreuz uns von der Sünde rettete, bitte rette all jene, die Seine Hand der Barmherzigkeit noch zurückweisen.
Überflute ihre Seelen, lieber Vater, mit Deinen Liebesbeweisen.
Ich bitte Dich eindringlich, Himmlischer Vater, erhöre Mein Gebet und rette diese Seelen vor der ewigen Verdammnis. Erlaube ihnen durch Deine Barmherzigkeit, als Erste in das Neue Zeitalter des Friedens auf Erden einzugehen. Amen.”
Alle Gläubigen, welche diese Meine heiligen Botschaften lesen, welche der Welt gegeben wurden, bitte Ich dringend, zu beten, wie ihr nie zuvor gebetet habt.
Ich brauche eure Hingabe, um sicherzustellen, dass alle Meine Kinder Mein Geschenk mit Liebe und Freude in ihren Herzen annehmen.
Sie dürfen nicht angsterfüllt sein; denn Ich komme mit einem Geschenk der Liebe und Barmherzigkeit.
Euer Jesus
Retter und Erlöser der ganzen Menschheit
287. Meine Geburt muss als das geehrt werden, was sie bedeutet,
Montag, 19. Dezember 2011, 19.30 Uhr
Kreuzzug des Gebets (15) Dank für das Geschenk der Göttlichen Barmherzigkeit
Meine liebste Tochter, wie sehr Ich Mir wünsche, dass die Christen überall — aus der Tiefe ihres Herzens — Meiner Geburt Ehrerbietung erweisen.
Ich wünsche innig, dass die ganze Menschheit Meinem Heiligen Geist in dieser Zeit erlaubt, dass Er ihre Herzen durchdringt.
Meine Geburt muss, wenn ihr Meine Geburt feiert, als das geehrt werden, was sie bedeutet. Vergesst nicht: Ihr ehrt Mein Geschenk der Erlösung.
Darum bin Ich zum ersten Mal von Meinem Vater gesandt worden. Darum werde Ich abermals zurückkehren, um der Menschheit eine zweite Chance der Erlösung anzubieten.
Ich will, dass Meine Kinder diese Weihnachten den folgenden Kreuzzug des Gebets aufopfern:
„Oh mein Himmlischer Vater,
wir ehren Dich mit einer tiefen Dankbarkeit für das Opfer, das Du gebracht hast, als Du einen Retter in die Welt sandtest.
In demütiger Dankbarkeit bringen wir Dir in Freude und Danksagung unser Gebet dar, für das Geschenk, das Du jetzt Deinen Kindern gibst, das Geschenk der Göttlichen Barmherzigkeit.
Oh Gott, Allerhöchster, mache uns würdig, diese große Barmherzigkeit mit Dankbarkeit anzunehmen. Amen.“
Euer geliebter Retter Jesus Christus
288. Sündern, die sich Mir zuwenden, erweise Ich sofort Meine Gunst,
Dienstag, 20. Dezember 2011, 20:30 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, warum fühlen sich Meine Kinder gerade jetzt so verlassen in der Welt?
Warum verzweifeln sie vor Kummer und Einsamkeit, wenn sie doch nichts anderes tun müssen, als Mich, ihren Jesus, anzurufen, damit Ich ihnen Trost gebe?
Jeder von ihnen muss sich Mir zuwenden und Mich um Hilfe bitten. Ich werde auf jedes einzelne Gebet reagieren. Nicht eine Bitte wird unbeachtet bleiben, und ihre Gebete werden gemäß Meinem Heiligen Willen beantwortet werden.
So viele vergessen, dass Ich ihnen, wenn sie sich Mir zuwenden, ständig zur Seite stehe.
Jede Seele auf Erden ist für Mich kostbar.
Wenn sie doch nur begreifen würden, dass es Mir große Freude macht, wenn sie sich um Hilfe an Mich wenden.
Es macht Mir sogar mehr Freude und vermittelt Mir mehr Glück, wenn gerade Sünder Mich bitten, ihnen zu vergeben, und wenn sie Reue für ihre Sünden zeigen.
Diese sind die Seelen, welchen Ich sofort meine Gunst erweise. Sage ihnen, dass sie niemals Angst haben dürfen, sich Mir zuzuwenden; denn Ich bin immer barmherzig. Die Erleichterung, welche sie anschließend fühlen werden, ist eine Gnade, welche Ich denjenigen, die ein warmes und aufrichtiges Herz haben, gewähre.
Dies ist die Zeit des Jahres, zu der sich Meine Barmherzigkeit am stärksten über die ganze Welt ergießt. So wendet euch jetzt Mir zu, um die Stärke und die Gnaden zu erlangen, welche euch helfen sollen, eure Prüfungen in der Welt auszuhalten.
Euer Jesus
Retter und Erlöser der Menschheit
289. Sogar die Sünde des Mordes kann vergeben werden,
Mittwoch, 21. Dezember 2011, 20:10 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, Ich bin es.
Heute Abend komme Ich, um den Sündern, die glauben, dass sie nicht würdig sind, vor Mir zu stehen, Trost anzubieten.
Ich wende Mich an jene von euch, an jene armen, gequälten Seelen, die glauben, dass ihre Sünden so abstoßend sind, dass Ich ihnen nicht vergeben könnte. Wie sehr irrt ihr euch.
Wisst ihr nicht, dass es keine Sünde gibt, die Ich nicht vergeben kann? Warum seid ihr so angsterfüllt?
Wisst ihr nicht, dass sogar die äußerst schwerwiegende Sünde des Mordes vergeben werden kann? Alle Sünden können und werden vergeben werden, wenn wahre, tief empfundene Reue gezeigt wird.
Ich warte. Öffnet Mir eure Herzen. Vertraut auf Mich. Ich bin vermutlich der einzig wahre Freund, den ihr habt, und als solchen könnt ihr Mir alles sagen und es wird Mich nicht schockieren.
Sünde ist eine Tatsache des Lebens. Sehr wenige Seelen — einschließlich der auserwählten Seelen — können beliebig lange in einem Zustand der Gnade bleiben.
Glaubt niemals, dass ihr eure Sünden nicht beichten könnt, wie schwer sie auch sein mögen.
Wenn ihr Mich fürchtet und euch weiterhin von Mir abwendet, werdet ihr euch sogar noch weiter von Mir entfernen.
Viele Meiner Kinder fühlen sich Meiner Liebe nicht würdig. Doch Ich liebe jeden, einschließlich der verhärteten Sünder. Ich billige die Sünde nicht. Ich könnte das niemals tun. Aber Ich liebe den Sünder.
Wegen der Sünde wurde Ich als Retter in eure Welt gesandt, so dass euch vergeben werden könnte.
Damit euch verziehen wird, müsst ihr um Vergebung bitten. Wenn ihr Vergebung sucht, müsst ihr zuerst demütig sein; denn ohne Demut gibt es keine wahre Reue.
Ich, euer Retter, flehe euch an: Haltet inne und denkt darüber nach, wie ihr euer Leben führt. Entweder liebt ihr Gott durch eure guten Taten und durch eure Nächstenliebe oder ihr tut es nicht.
Ihr müsst Mich nicht unbedingt kennen, um Mich zu lieben, Kinder. Durch eure Werke, durch eure Liebe zueinander, durch eure Freundlichkeit und durch eure Großzügigkeit, die ihr den anderen gegenüber erweist, beweist ihr eure Liebe zu Mir, ohne es zu merken.
Ebenfalls beweist ihr auch durch euer demütiges Herz — wenn ihr wahre Reue für alles falsche Tun in eurem Leben zeigt — eure Liebe zu Mir.
Wie sonst, glaubt ihr, könnt ihr Meinem Herzen nahe kommen?
Ihr dürft euch niemals fürchten, euch Mir zu nähern. Ich bin nie weit entfernt.
Kommt jetzt zu Mir, damit ich eure Seele pflegen und euch den Frieden geben kann, nach dem ihr euch sehnt.
Euer geliebter Jesus
290. Jungfrau Maria: Der Plan, die Menschheit für das Zweite Kommen zu reinigen, ist abgeschlossen,
Donnerstag, 22. Dezember 2011, 9:30Uhr
Mein Kind, die Welt muss sich durch Gebet auf Meinen Sohn vorbereiten.
Der Plan Meines kostbaren Sohnes, die Menschheit für die Zweite Ankunft zu reinigen, ist abgeschlossen.
Es ist der Welt die notwendige Zeit gegeben worden, damit der Glaube durch diese und andere Göttliche Botschaften ausgebreitet wird.
Sogar nur eine kleine Gruppe von hingebungsvollen Christen, die für jene beten, die Meinen Sohn ablehnen, kann diese Seelen retten.
Du, Mein Kind, musst so viele Anhänger wie möglich bitten, dass sie um die Immunität für jene armen Seelen, die sich in der Sünde befinden, beten.
Ich bitte alle Anhänger Meines Sohnes dringend, niemals die Hoffnung für die ganze Menschheit aufzugeben.
Viele arme Seelen verstehen nicht, was sie tun, wenn sie die Existenz Gottes, des Himmlischen Vaters, bestreiten.
Ihre Denkweise wird durch die menschliche Logik bestimmt, wo alle Dinge darauf basieren, wie sie durch das bloße Auge erscheinen.
Sie verstehen nicht, dass die Erde einfach ein Planet ist, der von Gott für Seine Kinder geschaffen wurde. Sie ist nur ein zeitlich begrenzter Ort.
Das Neue Paradies ist ihr wahres Erbe.
Betet, betet, betet für diese Kinder, damit der Heilige Geist ihre Seelen berühren und Liebe für Meinen Sohn in ihren Herzen entfachen wird.
Vergesst niemals, dass Weihnachten ein Heiliges Fest ist, um den Erlöser zu feiern, der gesandt wurde, um euch, allen Meinen Kindern, das ewige Leben zu geben.
Eure gesegnete Mutter
Königin des Himmels
291. Gott der Vater: Mein Sohn wird gesandt, um Seinen rechtmäßigen Thron zu beanspruchen,
Samstag, 24. Dezember 2011, 18.00 Uhr
Meine Tochter, gerade so, wie Ich das erste Mal einen Retter in die Welt sandte, um die Menschheit zu retten, bin Ich jetzt bereit, Meinem Sohn, Jesus, den Erlöser der Menschheit, noch einmal zu senden, um jene Seelen zu retten, die ansonsten nicht gerettet werden könnten.
Meine Kinder müssen die Bedeutung (bzw. Wichtigkeit) des bittersüßen Opfers verstehen, das Ich für die Menschheit brachte, als Ich Meinen Sohn das erste Mal sandte.
Als Ich erkannte, dass die einzige Möglichkeit, die Menschheit zu retten, darin bestand, einen Retter zu senden, wusste Ich, dass Ich von keinem Propheten oder keiner auserwählten Seele erwarten konnte, solch ein Opfer zu erleiden. Ich beschloss durch die zweite Person Meiner Gottheit, dass Ich einen Sohn senden würde, um die Menschheit zu retten. Dies war der einzig wirkungsvolle Weg, um die Pläne Satans zu vereiteln, derart groß war Meine Liebe zu Meinen Kindern.
Meinen Sohn zu einem Mann heranwachsen zu sehen, war sowohl wunderbar als auch schmerzhaft, da ich wusste, was ihm bevorstand. Doch aufgrund der tiefen, zarten Liebe, die Ich für jedes Meiner Kinder habe, war dies ein Opfer, das bereitwillig erlitten wurde, um Meine Familie zu retten.
Jetzt, wo sich die „Warnung“ nähert, bereite Ich ebenfalls die Welt durch diese Heiligen Botschaften vor, um Meinen Sohn zum Zweiten Mal zu begrüßen.
Das Zweite Kommen Meines geliebten Sohnes ist nahe, Kinder. Er wird gesandt, um Seinen rechtmäßigen Thron zu beanspruchen, wenn Er als König der Menschheit regieren wird.
Dieses herrliche Ereignis wird eindrucksvoll sein und es ist der letzte Teil des Plans, die menschliche Rasse vor dem Bösen zu retten, das in eurer Welt besteht. Satan wird in Kürze verbannt werden. Seine Anhänger und jene, die ein böses Herz haben, werden (darüber) schockiert und bestürzt sein. Von ihnen wird zu diesem Zeitpunkt erwartet, dass sie eine Entscheidung treffen. Fallt auf die Knie und bittet inständig um Gnade, und ihr werdet gerettet werden — oder lehnt das große Geschenk ab, das euch dargeboten wird.
Meine Kinder, schließt euch alle wie eine Einheit zusammen und fürchtet keinen Spott. Ihr werdet alle durch den Heiligen Geist geführt und euch wird der Schutz durch die Engel und die Heiligen im Himmel gewährt. Es wird Eure Aufgabe, Meine Anhänger, sein, der Welt das Wort und das Versprechen Meines Sohns — der wünscht, dass diese Botschaften rund um die Welt verbreitet werden — öffentlich zu verkünden.
Es wird ebenso durch eure Gebete bewirkt werden, dass die verirrten Sünder aus den Armen des Teufels weggerissen werden können.
Kinder, ihr befindet euch in der Anfangsphase des letzten Kampfes. Eure zweite Chance auf die ewige Erlösung wird euch durch die Barmherzigkeit Meines innig geliebten Sohnes gegeben werden. Verpasst diese Gelegenheit nicht. Schließt euch wie eine Einheit zusammen — in Vereinigung mit eurer Familie im Himmel —, um eure Brüder und Schwestern auf Erden zu retten.
Freut euch an diesem Weihnachten; denn es wird ein besondere Feier sein, da ihr jetzt helfen müsst, die Seelen auf das Zweite Kommen Meines Sohnes vorzubereiten, nachdem die „Warnung“ stattgefunden hat.
Ich liebe euch alle, Kinder. Nehmt Meine Liebe an. Nehmt Mich, euren Ewigen Vater, bereitwillig an, der ich alles nur Mögliche tun werde, um euch alle in das Neue Zeitalter des Friedens zu bringen.
Gott der Vater
292. Anerkennt die Wichtigkeit der Familie,
Sonntag, 25. Dezember 2011, 18:00 Uhr
Heute, Meine Tochter, wird Meine Geburt gefeiert. Das ist auch ein besonderer Tag für die Familien.
Vergesst nicht, dass auch die Heilige Familie an diesem Tag geboren wurde. Diese Heilige Familie hat einen Einfluss auf die Menschen überall auf der Welt.
Genau so, wie also alle Seelen auf Erden ein Teil der Familie Meines Ewigen Vaters sind, so sollten auch die Menschen überall auf der Welt die Wichtigkeit der Familie anerkennen.
Nur aufgrund der Familie entsteht wahre Liebe. Obwohl viele Familien in der Welt unter Zerrüttung, Wut und Trennung leiden, ist es wichtig, dies zu verstehen.
Gäbe es keine Familien auf der Erde, könnte es auch kein Leben geben. Die Familie verkörpert alles, was Mein Ewiger Vater für Seine Kinder auf Erden wünscht.
Familien schaffen, wenn sie zusammenhalten, eine innige Liebe, wie sie nur im Himmel bekannt ist. Beschädigt man die Familie, dann beschädigt man die reine Liebe, die innerhalb jeder Seele besteht, die ein Teil dieser Familie ist.
Satan liebt es, die Familien zu entzweien. Warum? Weil er weiß, dass der Kern der Liebe, der wesentlich für das geistige Wachstum der Menschheit ist, sterben wird, wenn die Familie gespalten wird.
Bitte betet, Kinder, dass die Familien sich zusammenschließen. Betet, dass die Familien zusammen beten. Betet, um Satan davon abzuhalten, in das Heim eurer Familie einzudringen.
Vergesst niemals, dass ihr alle ein Teil der Familie Meines Vaters seid, und ihr müsst diese Einheit auf Erden nachahmen, wann auch immer dies möglich ist. Das ist nicht immer der Fall, das weiß Ich, aber bemüht euch immer um die Einheit der Familie, um die Liebe füreinander aufrecht zu erhalten.
Wenn ihr keine Familie auf Erden habt, dann vergesst nicht, dass ihr ein Teil der Familie seid, die Mein Vater schuf. Seid bestrebt, euch der Familie Meines Vaters im Neuen Zeitalter des Friedens anzuschließen.
Betet um die Gnaden, die ihr benötigt, um euer rechtmäßiges Zuhause in diesem Neuen Paradies finden zu können, in das einzugehen ihr bei Meinem Zweiten Kommen eingeladen werdet.
Euer geliebter Jesus
Retter der Menschheit
293. Ich wurde, als Ich auf Erden wandelte, der Ketzerei und Gotteslästerung beschuldigt,
Montag, 26. Dezember 2011, 15:50 Uhr
Ich bin dein Jesus, der dich niemals verlässt, egal wie sehr du leidest. Ich bin das Alpha und das Omega, der Sohn Gottes, Mensch geworden und geboren durch die Unbefleckte Jungfrau Maria.
Meine innig geliebte Tochter, wachse über diese plötzliche Intensivierung des Leidens hinaus und vergiss niemals die Zahl an Seelen, die du dabei rettest.
Meine Kinder müssen die Läuterung ertragen, damit ihre Seelen in dieser Zeit gereinigt werden können. Daher müssen sie sich daran gewöhnen. Viele Meiner Kinder werden noch gereinigt, bevor die „Warnung“ stattfindet. Sie werden verstehen, Meine Tochter, warum das zur Zeit mit ihnen geschieht.
Die Engel sind die ganze Zeit in eurer unmittelbaren Nähe, wie niemals zuvor. Dir, Meine Tochter, sage Ich: Du wirst jetzt, aufgrund dieser Botschaften, die bisher größte Zahl von Angriffen auf dich ziehen.
Jedes Wort, das Ich ausspreche, wird jetzt zerrissen werden.
Jede Lehre und jede Wahrheit, die Ich jetzt der Welt zu vermitteln suche, wird in Frage gestellt und als Gotteslästerung angesehen werden.
Als Ich auf Erden wandelte, wurde Mein Heiliges Wort, wenn Ich es Meinen Anhängern lehrte, ebenso kritisiert.
Ich wurde, als Ich unter Meinem Volk wandelte, der Ketzerei und der Gotteslästerung beschuldigt und angeklagt, dass Ich die Sünder stillschweigend dulde. Mein Wort wurde damals in vielen Kreisen, besonders aber von den Priestern und Pharisäern, nicht angenommen.
Meine Tochter, jene Menschen und deren überhebliche Spötteleien aufgrund ihrer selbsterklärten Kenntnisse der Schrift werden die ärgsten Angreifer sein. Sie werden arrogant behaupten, dass ihre fehlerhafte Interpretation des Heiligen Evangeliums wichtiger ist als die Wahrheit.
Ihr Stolz hält sie davon ab, Meine Stimme zu erkennen, wenn sie der Welt heutzutage vermittelt wird.
Lass Dich niemals mit diesen armen Seelen ein, Meine Tochter; denn sie kommen nicht aus dem Licht. Leider glauben sie aber, dass sie es sind. Vergiss nicht, dass diejenigen, die auf andere herabsehen und in Meinem Namen über andere spotten, Mich nicht vertreten.
Sie zeigen weder Liebe, noch Verstehen oder Demut.
Diese Angriffe werden gestartet, um dich in dieser Arbeit zu stoppen und neue Zweifel in deinem Geist zu erzeugen. Bete für diese Leute. Ignoriere sie. Konzentriere dich allein auf Meine Stimme und lass nicht zu, dass dieses heilige Werk auf diese Weise beeinträchtigt wird.
Satan arbeitet aktiv in diesen Seelen und wird sich jedes erdenklichen hinterlistigen Argumentes bedienen, um diese Botschaften, die von meinen Lippen stammen, zu untergraben. Indem du dich mit diesen Angriffen beschäftigst oder auf sie eingehst, gibst du Satan die Macht, nach der er strebt.
Gehe jetzt hin in Frieden. Schaue weiterhin nach vorne und bleibe jederzeit Meinen Wünschen gegenüber gehorsam. Vergiss nicht, dass du Mir das Geschenk deines freien Willens gegeben hast. Erlaube Mir deshalb, dich zu führen. Setze dein ganzes Vertrauen in Mich.
Ich liebe dich.
Dein Jesus
294. Jungfrau Maria: Die Geburtswehen haben begonnen,
Dienstag, 27. Dezember 2011, 14:00 Uhr
Mein Kind, die Geburtswehen haben begonnen.
Die Zeit für die Geburt einer Neuen Welt, eines neuen Anfangs ist gekommen.
Viele Veränderungen werden jetzt auf Erden stattfinden, wie sie niemals zuvor gesehen wurden.
Mein Himmlischer Vater sendet Meinen geliebten Sohn Jesus Christus, um die Menschheit noch einmal von ihrer Sündhaftigkeit zu retten.
Du, Mein Kind, wirst eine Reihe von Ereignissen sehen, welche dir bereits offenbart worden sind.
Du darfst keine Angst haben; denn diese Reinigung ist unerlässlich, um die Menschheit wachzurütteln, wenn Seelen gerettet werden sollen.
Die Zeichen werden wie vorausgesagt beginnen. Meine Kinder müssen diese Veränderungen mit einem demütigen und reuevollen Herzen akzeptieren.
Betet, betet für die Seelen, dass sie die Sünde des Stolzes ablegen und nach Vergebung für ihre Vergehen gegen Gott den Vater streben.
Der Unterlassung, sich selbst zu retten, wird eine strenge Züchtigung folgen
Die Barmherzigkeit Meines Sohnes ist so groß, dass Er Meinen Kindern die Zeit geben wird, um zu bereuen.
Aber ihr müsst jetzt für alle Seelen beten, damit sie würdig sein mögen, ins Neue Zeitalter des Friedens einzutreten.
Eure geliebte Mutter
Maria, Königin des Himmels
295. Gott der Vater: Ergreift diese letzte Chance oder seht euch einer schrecklichen Züchtigung gegenüber,
Mittwoch, 28. Dezember 2011, 15:15 Uhr
Meine Tochter, du hast jetzt die Pflicht, Meine Kinder überall (auf der Welt) über die dringende Notwendigkeit zu informieren, nach der Tilgung (ihrer Sünden) zu streben.
Aufgrund Meiner großen Barmherzigkeit sende Ich jetzt Meinen Sohn, um der Menschheit eine letzte Chance anzubieten, zu Mir, ihrem Himmlischen Vater, umzukehren.
Ich kann offenbaren, dass die große Barmherzigkeit, die allen Meinen Kindern gezeigt wird, nur dieses eine Mal stattfinden wird.
Sie, Meine Kinder, müssen diese letzte Chance der Rettung ergreifen oder akzeptieren, dass die Welt von einer schrecklichen Züchtigung heimgesucht werden wird.
Jede einzelne Seele auf Erden wird in Kürze die Zeichen der Erleuchtung des Gewissens sehen.
Jede von ihnen wird vor Scham auf die Knie gebracht werden, wenn sie (die Seelen) — wahrscheinlich zum ersten Mal — sehen, wie schmerzhaft ihre Sünden in Meinen Augen erscheinen.
Diejenigen mit einem gütigen und demütigen Herzen werden diese große Barmherzigkeit mit Dankbarkeit und Erleichterung akzeptieren.
Andere werden dies als eine sehr schwere Prüfung empfinden, und viele werden Meine Hand der Liebe und Freundschaft zurückweisen.
Bete vor allem für diese Seelen, Meine Tochter; denn ohne Gebete kann ihnen keine zweite Chance gegeben werden.
Die Welt wird schließlich die Macht ihres Himmlischen Vaters akzeptieren, wenn jedermann, an allen Orten (der Erde), zum Zeugen des Wunders am Himmel werden wird.
Die Geburt der neuen Welt ist fast da. Ergreift jetzt Meine Barmherzigkeit, solange ihr es könnt. Zieht es nicht hinaus bis zur letzten Minute.
Vereinigt euch zusammen mit Mir zu einer Einheit, um das Neue Zeitalter des Friedens bereitwillig anzunehmen, das all jene gütigen Seelen erwartet, die Mich lieben.
Meine Barmherzigkeit ist jedoch so groß, dass das Gebet, das Mein Sohn der Welt durch dich, Meine Tochter, zur (Erreichung der) Immunität für diese Seelen gegeben hat (siehe unten den Auszug vom Kreuzzug des Gebets Nummer 13), so kraftvoll sein wird, dass Seelen, die sich noch in der Finsternis befinden, gerettet werden können und gerettet werden.
„Oh Himmlischer Vater,
durch die Liebe Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, dessen Leiden am Kreuz uns von der Sünde rettete, bitte rette all jene, die Seine Hand der Barmherzigkeit noch zurückweisen.
Überflute ihre Seelen, lieber Vater, mit Deinen Liebesbeweisen.
Ich bitte Dich eindringlich, Himmlischer Vater, erhöre Mein Gebet und rette diese Seelen vor der ewigen Verdammnis. Erlaube ihnen durch Deine Barmherzigkeit, als Erste in das Neue Zeitalter des Friedens auf Erden einzugehen. Amen.“
Kinder, vergesst nicht die Macht des Gebets und wie es die Züchtigung lindern kann.
Betet, betet, betet, dass die Welt gerettet werden kann und gerettet werden wird — und dass die Große Drangsal abgewendet werden kann.
Euer Himmlischer Vater
Gott, der Allerhöchste
296. Jungfrau Maria: Mein Rosenkranz kann Nationen retten,
Donnerstag, 29. Dezember 2011, 14:15 Uhr
Mein Kind, das Beten Meines Heiligen Rosenkranzes kann (ganze) Nationen retten.
Meine Kinder dürfen die Macht Meines Heiligen Rosenkranzes niemals vergessen.
Er ist so machtvoll, dass er den Betrüger außer Gefecht setzt. Er kann dir oder deiner Familie nichts anhaben, wenn du diesen täglich betest.
Bitte fordere Meine Kinder auf, von diesem Tag an damit zu beginnen, Meinen Heiligen Rosenkranz zu beten, und damit fortzufahren, um nicht nur ihre Familien, sondern auch ihre Gemeinschaften zu schützen.
Der Rosenkranz ist die stärkste Waffe gegen die Pläne des Teufels, in diesen, seinen letzten Tagen auf Erden zu zerstören, was er nur kann.
Unterschätzt niemals die Lügen, die er in die Köpfe der Menschen einpflanzt, um Meine Kinder von der Wahrheit abzuwenden.
So viele, die unter seinem Einfluss stehen, werden gegen die Wahrheit der Großen Barmherzigkeit Meines Sohnes antreten und (diese) bekämpfen.
Indem ihr Meinen Heiligen Rosenkranz betet, könnt ihr diese Seelen vor (seinen) Lügen schützen.
Ihre Herzen können und werden geöffnet werden, wenn ihr euch die (notwendige) Zeit nehmt, um Meinen Rosenkranz zu beten.
Betet jetzt für Meine Kinder, damit sie ihre Herzen für die Wahrheit öffnen. Betet auch, dass alle Meine Kinder die Kraft finden werden, die Barmherzigkeit Meines Sohns anzunehmen.
Eure geliebte Mutter
Königin der Engel
297. Jede Art von Barmherzigkeit wird denjenigen gezeigt werden, die Meinen Vater nicht lieben,
Donnerstag, 29. Dezember 2011, 15:00 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, Meine Kinder überall (auf der Welt) werden in Kürze aus einem tiefen, inhaltsleeren Schlummer aufgeweckt werden.
Wenn sie angesichts der „Warnung“ erwachen, werden viele schreckliche Angst haben. Jenen, die voller Angst sein werden, habe Ich Folgendes zu sagen:
Seid dankbar, dass ihr aus der Finsternis aufgeweckt werdet.
Freut euch, dass euch Mein Licht der Barmherzigkeit gezeigt wird. Wenn ihr dieses (Licht) als schmerzhaft empfindet, dann bitte Ich euch inständig, diese Reinigung mit Demut zu ertragen; denn ohne diese Reinigung werdet ihr kein ewiges Leben haben, auf das ihr ein Anrecht habt.
Betet zu Mir, dass Ich euch während dieser schwierigen Augenblicke helfe, und Ich werde euch aufheben und euch die Kraft geben, die ihr braucht.
Weist Meine Hand der Barmherzigkeit zurück und es wird euch nur eine sehr kurze Frist, in welcher ihr (noch) Reue zeigen könnt, gegeben werden.
Es wird denjenigen von euch, die Meinen Vater nicht lieben, jede mögliche Gnade erwiesen werden. Aber ihr sollt wissen, dass Seine Geduld sich dem Ende zuneigt.
Es wird (euch) ein großer Akt Meiner Barmherzigkeit erwiesen werden. Es liegt an euch, demütig zu werden und um Barmherzigkeit zu bitten. Ihr könnt nicht gezwungen werden, dies zu tun.
Wenn ihr es selbst nicht schafft, mit dieser Reinigung fertig zu werden, dann betet, dass andere (dann) für eure Seele beten werden.
Habt niemals Angst vor Mir. Weist niemals Meine Hand der Erlösung zurück. Denn ohne Mich seid ihr nichts. Wartet nicht damit, nach Meiner Liebe zu rufen, wenn es (schon) zu spät sein wird, euch zu helfen.
Euer Retter Jesus Christus
298. Ohne Meinen Akt der Barmherzigkeit würden sich die Nationen gegenseitig vernichten
Samstag, 31. Dezember 2011, 12:00 Uhr (Mittag)
Auszug aus einer privaten Botschaft — die Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit offenbart wurde —, welche die Botschaft des 16. Kreuzzuges des Gebets an die Menschen enthält, damit diese die Gnaden annehmen, die ihnen von Jesus während der „Warnung“ gegeben werden und welche ein Gelöbnis enthält, der Welt Sein Heiligstes Wort zu verkünden.
Meine Tochter, die „Warnung“ wird allen (Menschen) die Echtheit dieser Meiner heiligen Botschaften an die Welt beweisen. Du darfst sie niemals bezweifeln. Keine von ihnen ist in irgendeiner Form verunreinigt worden.
Bereite dich auf die „Warnung“ vor und sage deiner Familie und deinen Kindern, ein kleines Gebet zu sprechen, um Vergebung für ihre Sünden zu suchen.
Ich werde dir jetzt ein besonderes „Kreuzzug-Gebet“ für die Welt geben, um den Seelen zu helfen, während des Großen Aktes der Barmherzigkeit, den Ich jetzt der Welt schenke, stark zu bleiben:
„Oh Mein Jesus, halte mich während dieser Prüfung Deiner Großen Barmherzigkeit stark.
Gib mir die Gnaden, die ich benötige, um in Deinen Augen klein zu werden.
Öffne Meine Augen für die Wahrheit Deines Versprechens der Ewigen Erlösung.
Vergib mir meine Sünden und zeige mir Deine Liebe und Deine Hand der Freundschaft.
Schließe mich in die Arme der Heiligen Familie, so dass wir alle wieder eins werden können.
Ich liebe Dich, Jesus, und verspreche von diesem Tag an, dass ich Dein Heiliges Wort ohne Furcht in meinem Herzen und mit einer reinen Seele verkünden werde — für immer und ewig. Amen.”
Fürchtet niemals diesen großen Akt Meiner Barmherzigkeit, der stattfinden muss, oder die Nationen würden sich gegenseitig vernichten.
Der größte Teil der Menschheit wird sich bekehren, aber der Kampf um die Seelen wird sich jetzt verstärken.
Euer geliebter Jesus
Retter der ganzen Menschheit

299. Jungfrau Maria: Vorläufiger Frieden in der Welt, falls sich die finsteren Seelen bekehren
Sonntag, 1. Januar 2012, 15:00 Uhr
 
Mein Kind, die Zeit ist nah, aber Meine Kinder müssen Geduld zeigen. Alles wird gemäß dem Heiligen Willen Meines Vaters verlaufen.
 
Kinder, ihr müsst begreifen, dass die Kräfte des Bösen in eurer Welt euren Glauben an Gott den Vater gefährden. Diese bösen Kräfte werden nicht gewinnen; denn sie haben keine Macht über Meinen Himmlischen Vater. Doch sie werden ihre Mitbrüder und Mitschwestern durch Mord, Krieg und Kontrolle quälen.
 
Betet, dass diese finsteren Seelen bald das Licht Meines Sohns sehen. Falls sie es wirklich sehen und sich während der „Warnung“ bekehren, dann gibt es einen vorläufigen Frieden auf Erden.
 
Mein Sohn, Jesus Christus, auf den alle Seelen hinsichtlich (ihrer) Erlösung vertrauen müssen, brennt darauf, der Menschheit Seine Große Barmherzigkeit zu bringen.
 
Meine Kinder, betet innig um die Erlösung dieser finsteren Seelen, welche die „Warnung“ vielleicht nicht überleben werden.
 
Diese armen Seelen werden nicht nur in Panik versetzt werden, wenn sie ihre Sünden sehen, sondern auch dadurch, wenn sie die Finsternis sehen, in der sie sich befinden. Diese Finsternis hat ihre Seelen so sehr eingehüllt, dass das Licht der Barmherzigkeit Meines Sohns dazu führen wird, dass sie sich schwach und kraftlos fühlen werden.
 
Viele (von ihnen) werden (deswegen) zu schwach sein, um die Barmherzigkeit zu ergreifen, die Mein Sohn ihnen anbieten wird.
 
Betet für diese Seelen, Ich bitte euch dringend. Mein Sohn ist entschlossen, diese Seelen zuerst zu retten. Er braucht mehr Gebet, Kinder. Ihr müsst um Barmherzigkeit für diese verfinsterten Seelen bitten.
 
Mein Kind, bitte Meine Kinder, diesen Kreuzzug des Gebets Mir, der Mutter der Erlösung, zu widmen.
 
„Oh Makelloses Herz Mariens, Mutter der Erlösung und Mittlerin aller Gnaden, die Du an der Erlösung der Menschheit von der Boshaftigkeit Satans beteiligt sein wirst:
 
Bete für uns, Mutter der Erlösung, bete, dass alle Seelen gerettet werden können und dass sie die Liebe und Barmherzigkeit annehmen können, die ihnen von Deinem Sohn, Unserem Herr Jesus Christus, erwiesen werden wird, der noch einmal kommt, um die Menschheit zu retten und um uns die Chance auf die ewige Erlösung zu geben.
 
Amen.”
 
Eure geliebte Mutter
 
Mutter der Erlösung
Zurück zum Seiteninhalt